• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 9 Minuten.

Blaulicht-Ticker für den Nordwesten
Mögliche Freiheitsberaubung – Polizei Wilhelmshaven ermittelt

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Kreisliga: Garreler räumen beim Aufsteiger drei Punkte ab

27.08.2012

Cloppenburg In der Vorsaison mussten sie lange um den Klassenerhalt zittern, in dieser Spielzeit läuft’s wesentlich besser: Die Kreisliga-Fußballer des BV Garrel haben am Sonnabend in der vierten Partie den dritten Sieg eingefahren. Das Team von Trainer Manfred Nienaber setzte sich mit 4:2 (1:1) bei den Sportfreunden Sevelten durch.

Sportfreunde Sevelten - BV Garrel 2:4 (1:1). In einem ausgeglichenen Spiel mit Chancen im Minutentakt hatte Sergej Strauch die Gastgeber in der achten Minute in Führung gebracht. Allerdings glich Raphael Looschen nur vier Minuten später aus. Beim 1:1 blieb es dann bis zur Pause.

Drei Minuten nach Wiederanpfiff brachte Semir Becovic die Garreler erstmals in Führung. Allerdings hielt auch die nicht lange: Nur vier Minuten später stand es schon wieder unentschieden – Matthias Steting hatte getroffen (52.). In der zweiten Hälfte der zweiten Halbzeit präsentierten sich die Garreler dann aber wesentlich abgebrühter als die Hausherren. Nemin Becovic (68.) und Lammers (74.) sorgten dafür, dass die Garreler beim Aufsteiger drei Punkte abräumten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Tore: 1:0 Strauch (8.), 1:1 R. Looschen (12.), 1:2 S. Becovic (48.), 2:2 Steting (52.), 2:3 N. Becovic (68.), 2:4 Lammers (74.). Sr.: Henke (Kneheim). SrA.: Wienken,Kalvelage.

SC Winkum - SV Thüle 0:3 (0:1). Die Hausherren verschliefen den Beginn völlig und hatten Glück, dass sie nicht deutlich ins Hintertreffen gerieten. Lediglich Michael Macke nutzte die defensiven Unzulänglichkeiten der Gastgeber (5.). Anschließend pendelte sich die Partie auf schwachem Niveau ein. Tobias Macke sorgte erst in der 67. Minute mit dem 2:0 für einen weiteren Höhepunkt. Selbst in Überzahl – Heinrich Göken hatte die Ampelkarte wegen unerlaubten Betretens des Platzes gesehen – hatte Winkum kaum Möglichkeiten. Schließlich machte Alfred Dittrich in der 85. Minute den Sack zu.

Tore: 0:1 M. Macke (5.), 0:2 T. Macke (67.), 0:3 Dittrich (85.). Sr.: Freerksen (Peheim); SrA.: Bregen, Zahn.

FC Lastrup - SV Bösel 1:0 (0:0). Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit startete Lastrup im zweiten Durchgang durch und riss das Spiel an sich. Dirk Huster-Klatte markierte in der 56. Minute folgerichtig die FC-Führung. Trotz einer Überzahlsituation – Willi Stark sah die Rote Karte wegen Nachtretens (60.) – verloren die Hausherren nach einer Stunde den Faden. Bösel kam besser ins Spiel und drängte auf den Ausgleich. Der starke FC-Schlussmann Florian Backhaus konnte sich aber auszeichnen und die Führung verteidigen. Auch die Ampelkarte, die der eingewechselte Maximilian Mittler wegen Meckerns sah, änderte nichts mehr.

Tor: 1:0 Huster-Klatte (56.). Sr.: Gelhaus (Goldenstedt); SrA.: Werneke, Schewe.

SV Bevern - SC Sternbusch 1:2 (0:1). Die Hausherren waren spielbestimmend, scheiterten aber immer wieder an einer schwachen Chancenverwertung. So verschoss Michael Prophel in der 9. Minute einen Foulelfmeter. Die Gäste machten ihrem Ruf als Kontermannschaft alle Ehre und gingen durch Miran Hamid in Front (15.).

Im zweiten Durchgang ein ähnliches Bild: Dieses Mal nutzten die Hausherren durch Marco Feldhaus eine ihrer Chancen zum zwischenzeitlichen Ausgleich (50.). Danach wollte der Ball aber nicht mehr über die Linie des Gästetores. Tobias große Macke traf nur die Latte, Prophel scheiterte aus kurzer Distanz am starken SC-Schlussmann Johann Kalwa.

Sternbusch spielte dagegen extrem effizient. Viktor Katron brachte den SC erneut auf die Siegerstraße, von der sich die Biskup-Elf nicht mehr abbringen ließ.

Tore: 0:1 Hamid (15.), 1:1 Feldhaus (50.), 1:2 Katron (60.). Sr.: Teschner (Winkum); SrA.: Kalvelage, Osterloh.

SV Bethen - SV Peheim 1:4 (0:2). Die Gastgeber machten das Spiel. Der letzte Pass wollte aber einfach nicht ankommen. Peheim nutzte auf der anderen Seite die Bether Abwehrfehler eiskalt aus. So brachten Steffen Lübbers (25.) und Christian Timme (36.) die Gäste in Front. Der Anschlusstreffer in der 51. Minute durch Henrik Engelbart per Foulelfmeter entzündete nur ein kurzes Bether Strohfeuer.

Nur fünf Minuten später sorgte erneut Christian Timme für eine kalte Dusche. Danach war bei en Hausherren die Luft raus. Ein echtes Aufbäumen fehlte. Steffen Lübbers machte in der 71. Minute den Sack endgültig zu.

Tore: 0:1 Lübbers (25.), 0:2 Timme (36.), 1:2 Engelbart (51., Foulelfmeter), 1:3 Timme (56.), 1:4 Lübbers (71.). Sr.: Coskun (Strücklingen); SrA.: Buß, Schulte.

SV Harkebrügge - BW Ramsloh 1:1 (1:0). Beide Teams lieferten eine schwache Vorstellung ab. Die Hausherren gingen durch Waldemar Eirich in der 23. Minute in Front. Bischoff hatte sieben Minuten später das 2:0 auf dem Fuß, traf aber nur den Pfosten. Nach der Pause war Ramsloh besser im Spiel. Die Hausherren haderten nur noch mit dem Schiedsrichter.

Mit einem angeblich unberechtigten Foulelfmeter durch Tobias Thedering gelang Blau-Weiß der Ausgleich. Auf der anderen Seite wurde den Hausherren ein Elfmeter nach Foul an Eirich verwehrt (70.). Später sahen Waldemar Eirich (78.) wegen einer Unsportlichkeit und Wladimir Geiger (85.) wegen Foulspiels noch die Ampelkarte. Es blieb aber beim gerechten Remis.

Tore: 1:0 Eirich (23.), 1:1 Thedering (57., Foulelfmeter). Sr.: Hamphoff (Loga); SrA.: Bontjer, Schmidt.

SV Strücklingen - SV Cappeln 1:1 (1:1). Cappeln hatte zunächst mehr vom Spiel und ging durch Christian Wichmann in Führung (19.). Den Hausherren gelang jedoch postwendend der Ausgleich durch Sebastian Meyer (22.). Im zweiten Durchgang war Strücklingen besser. Cappeln konterte aber gefährlich. In der Schlussphase kamen beide Teams noch einmal zu guten Möglichkeiten, es blieb aber letztlich beim verdienten Remis.

Tore: 0:1 Wichmann (19.), 1:1 Meyer (22.). Sr.: Stoyke (Elisabethfehn); SrA.: Machatzke, Alberding.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.