• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Handball-Oberliga: Garrelerinnen fegen Vechta vom Feld

11.04.2011

GARREL Keine Spannung, dafür umso mehr Aufregung: Die Oberliga-Handballerinnen des BV Garrel haben am Sonnabend mit einem 39:23 (16:8)-Erfolg bei den Sportfreunden Niedersachsen Vechta souverän ihre Tabellenführung verteidigt. Das Team von Trainerin Birgit Deeben hatte – trotz einiger Schwächen im ersten Durchgang – dafür gesorgt, dass Spannung gar nicht erst aufkommen konnte. Dafür gab es jede Menge Aufregung um Torhüterin Steffi Aumann, die unglücklich mit einer SFN-Spielerin zusammengeprallt war und sich dabei am Arm verletzt hatte.

Zunächst hatte es allerdings kaum Grund zur Aufregung gegeben. Zwar blieben die Garrelerinnen, die erneut auf die angeschlagene Kerstin Aumann verzichten mussten, in der ersten Hälfte weit unter ihren Möglichkeiten, dennoch setzten sie sich schnell ab (8:5, 16:8).

„Es hat ein wenig die Spannung gefehlt. So haben sich viele einfache Fehler in unser Spiel eingeschlichen“, sagte Ines Langkabel, Rückraumspielerin und Co-Trainerin der Garrelerinnen. „Das war wohl alles nicht besonders schön anzusehen.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Folgerichtig musste Trainerin Deeben einmal mehr in der Pause etwas deutlicher werden. „Sie hat mehr Bewegung von uns gefordert“, sagte Langkabel.

Schnelle Gäste

Und die Garrelerinnen zeigten, wie sie sich bewegen können. Oftmals so schnell, dass die Gastgeberinnen gar nicht hinterherkamen. So setzte sich der BVG weiter ab, und alles sprach dafür, dass die Gäste eine sorgenfreie zweite Hälfte erleben würden.

Allerdings änderte sich das schlagartig in der 40. Minute: Eine Spielerin der Gastgeberinnen prallte mit der weit aus ihrem Tor gekommenen Steffi Aumann zusammen und begrub sie unter sich. „Das sah schlimm aus. Da haben wir uns ganz schön erschrocken“, sagte Langkabel. „Steffi hatte keine Chance, sich abzustützen und ist unglücklich auf den Arm gefallen.“ Das führte zu jeder Menge Aufregung und Diskussionen, obwohl laut Langkabel niemand Schuld an dem Zusammenprall hatte. „Das ist einfach unglücklich gelaufen.“

Aumann wurde vom Feld getragen und von einer Ärztin, die sich unter den Zuschauern befand, untersucht. „Gebrochen ist nichts, aber es ist fraglich, ob Steffi im Nachholspiel gegen Wilhelmshaven spielen kann.“

Allerdings zeigte anschließend Laura Krogmann, dass auf sie Verlass ist. Die A-Junioren-Torhüterin verschaffte sich mit guten Paraden Respekt, so dass sich die Gäste weiter absetzen konnten. Allein Alisha Aumann – die insgesamt 15-mal traf – erzielte in den letzten 13 Minuten sieben Tore. So bauten die Garrelerinnen ihren Vorsprung von zehn Toren (23:13) auf 16 Treffer (34:18, 39:23) aus.

Nachholspiel am Dienstag

Sollte die Deeben-Sieben an diesem Dienstag (20.30 Uhr, Schulzentrum Garrel) im Nachholspiel gegen Wilhelmshaven ähnlich konzentriert spielen wie in den Schlussminuten, dürfte sie den 20. Saisonsieg einfahren. Ansonsten wird es in der Kabine wohl wieder laut werden.

BVG: Steffi Aumann, Krogmann - Möller (1), Alisha Aumann (15), Hegeler (4), Maike Deeben (4), Langkabel (8/3), Biller (2), Hüls (1), Bruck (4).

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.