• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Garrels Handballerinnen treffen in 90 Sekunden viermal

03.12.2009

KREIS CLOPPENBURG Handballerinnen im Torrausch: Die A-Juniorinnen des BV Garrel haben am Sonntag in eigener Halle Oberliga-Konkurrent MTV Aurich mit 47:25 besiegt. Die Garreler C-Juniorinnen gewannen ebenfalls deutlich. Die Landesliga-Spielerinnen setzten sich zu Hause mit 23:11 gegen den VfL Oldenburg durch, während sich die C-Junioren der SG Garrel/Friesoythe dem VfL Oldenburg daheim geschlagen geben mussten (23:29). Dafür durften beide Landesligisten der HSG Friesoythe jubeln. Die A-Junioren gewannen bei der HSG Barnstorf/Diepholz (38:32), während die B-Junioren einen 37:21-Erfolg beim SSC Dodesheide einfuhren. Die Höltinghauser C-Juniorinnen siegten 31:24 bei Landesligakonkurrent FC Schüttorf.

Oberliga, A-Juniorinnen

BV Garrel - MTV Aurich 47:25 (24:12). Die Garrelerinnen führten nach sieben Minuten schon mit 8:0. Aurich kam anschließend zwar auch zu Toren, die Gastgeberinnen konnten ihren Vorsprung aber noch vor der Pause auf zwölf Tore ausbauen. In der zweiten Halbzeit konnten die Gäste ihren Rückstand zunächst auf zehn Tore verkürzen, allerdings erzielte das Team von Trainerin Birgit Deeben anschließend vier Treffer in 90 Sekunden. Spätestens danach war das Spiel entschieden – aber der Tabellenvierte legte noch nach.

Garrel: Laura Krogmann - Laura Böhmann (5), Lena Kettmann (1), Ellen Tiedeken (10), Lisa Möller (1), Johanna Koopmeiners (1), Alisha Aumann (12), Rebecca Svoboda (3), Maike Deeben (12), Stefanie Thoben, Franziska Haase, Kim Dieker (1).

Landesliga, A-Junioren

HSG Barnstorf/Diepholz - HSG Friesoythe 32:38 (16:14). Der Friesoyther Trainer Günter Witte war am Verzweifeln: In der ersten Hälfte vergab sein Team zahlreiche Chancen. Immerhin konnte Torwart Patrick Fründt die Gäste im Spiel halten. So mussten sie in Halbzeit zwei nur einen Zwei-Tore-Rückstand aufholen. Und das gelang ihnen – auch dank des anderen Friesoyther Torwarts Tim Lüthje – schnell. Der Tabellensechste beeindruckte mit tollem Tempospiel und spielte sich nach dem Ausgleich zum 20:20 eine klare Führung heraus (32:26).

Friesoythe: Patrick Fründt, Tim Lüthje - Jan-Hendrik Hardenberg (5), Phillip Binder (4), Philipp Seifert (2), Jonas Alberding (8), Jacky Khew, Steffen Witte (6), Andrej Kunz (11/5), Hannes Paul (2).

Landesliga der B-Junioren

SSC Dodesheide - HSG Friesoythe 21:37 (11:15). Der Tabellendritte tat sich in den ersten 25 Minuten der Partie schwer. Die Abwehr der HSG stand nicht so sicher wie gewohnt, und im Angriff ließen die Gäste zahlreiche Chancen ungenutzt. Dennoch konnten sich die Friesoyther in Hälfte eins einen Vier-Tore-Vorsprung herausspielen, den sie nach dem Seitenwechsel dank ihrer nun stabileren Abwehr kontinuierlich ausbauten. Die starken Torhüter Björn Sprock und Marvin Rolfes sorgten dafür, dass der HSG-Sieg am Ende noch richtig deutlich ausfiel.

HSG: Björn Sprock, Marvin Rolfes - Florian Pest (9), Evgenij Knaus, Jacky Khew (1), Steffen Witte (10), Jens Rauer, Andrej Kunz (16/8), Kai Sommer (1).

Landesliga der C-Juniorinnen, FC Schüttorf - SV Höltinghausen 24:31 (11:12). Das Spiel begann für die Gäste alles andere als gut: Der SVH ging halbherzig zu Werke und lag nach zehn Minuten 0:5 zurück. Anschließend fand Höltinghausen langsam immer besser ins Spiel. So konnte das Team von Trainer Olaf Walter mit einer knappen Führung in die Pause gehen (12:11). In Hälfte zwei geriet der SVH zwar noch einmal in Rückstand (12:14), dann gaben die Gäste aber richtig Gas. Insbesondere Theresa Böckmann (16 Tore) und Spielgestalterin Sarah Walter sorgten dafür, dass die Höltinghauserinnen am Ende noch klar siegten.

SVH: Anne Grote - Theresa Böckmann (16), Sarah Walter (7), Ann-Katrin Felstermann (6), Elisa Fangmann (2), Ann-Kathrin Berlin, Sarah Ebendt, Aline Fiswick, Jana Fredeweß, Nele Lüske, Lena Menke.

BV Garrel - VfL Oldenburg 23:11 (13:4). Die Mannschaft von Trainer Dirk Maschke spielte von Beginn an stark und entschied das Spiel schon in der ersten Hälfte (13:4). In Halbzeit zwei lief es bei den Garrelerinnen zwar nicht mehr ganz so gut, aber der Sieg des Tabellenführers geriet nie in Gefahr. Beste Werferin war Milena Markus mit sieben Treffern.

Garrel: Angelika Tugobizki - Marie Hempen, Janine Rolfes, Lisa Nienaber, Svenja Ruhöfer (1), Franziska Diekmann (1), Tina Deeben (5), Milena Markus (7), Corinna Kampe (3), Luisa Hogeback (2), Kristina Kallage (4).

Landesliga der C-Junioren

SG Garrel/Friesoythe - VfL Oldenburg 23:29 (11:10). Gut gespielt und dennoch verloren: Die Jungs der SG konnten dem Favoriten lange Paroli bieten. Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Michael Kröger (22.), hatte die SG dann aber keinen Auswechselspieler mehr – und mit der Zeit schwanden die Kräfte der Gastgeber.

SG: Daniel Rolfes - Henning Ferneding, Niklas Heuermann (2), Mathis Witte (5), Nils Albers (3), Michael Kröger (4), Lukas Tapken (4), Jonas Kettmann (5).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.