• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

HANDBALL: Garrels Reserve feiert Sieg im Kellerduell

27.01.2009

KREIS CLOPPENBURG Die Landesklassen-Handballer des BV Garrel haben am Wochenende ihr drittes Heimspiel in Folge gewonnen. Der BVG besiegte die zweite Mannschaft des TV Dinklage 23:18. Große Freude auch bei den Spielerinnen des BV Garrel II: Der Landesligist gewann das Kellerduell gegen den DSC Oldenburg 17:16.

Landesliga, Frauen: BV Garrel II - DSC Oldenburg 17:16 (11:10). Garrels Reserve spielte in der Anfangsphase zu passiv. Der DSC nutzte die Feldvorteile und zog auf 4:1 davon. Mit zunehmender Spieldauer bekamen die Garrelerinnen mehr Sicherheit. Der Lohn war eine 11:10-Halbzeitführung.

In der zweiten Halbzeit blieb es spannend. Der BVG versäumte es, die Führung mit einer konsequenteren Chancenverwertung auszubauen. Doch auch die Oldenburgerinnen scheiterten mehrfach an Garrels Torfrau Christina Bruns. Mit ihren Paraden legte sie den Grundstein für den Heimerfolg. „Christina hat ein starkes Spiel gemacht. Vor ihrer Leistung ziehe ich den Hut“, sagte Garrels Trainerin Sabine Kalla.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

BV Garrel II: Bruns, Böckel - Voßmann, Tiedeken, Böhmann, Hogeback, Wessel, Tönjes, Bischoff, Hüls, Wolff, Mitschker, Kettmann.

Landesklasse: SV Höltinghausen - HC Lingen 24:22 (13:9). Die Höltinghauserinnen bestimmten das Spiel. Die Gäste waren nur gefährlich, wenn sie ihre Angriffe über die linke Seite fuhren. „Lingens Spielerin auf halblinks hat uns ganz schön beschäftigt und zehn Tore erzielt“, sagte SVH-Coach Torsten Landwehr.

Nach dem Wechsel musste der SVH um den Sieg zittern. Überhastet abgeschlossene Angriffe sorgten dafür, dass die Gäste dem Ausgleich nahe waren. Doch mitten in der Lingener Drangphase zeigten Alexandra Brinkmann und Sandra Niehaus, was in ihnen steckt. Brinkmann glänzte mit tollen Paraden, während Niehaus die wichtigen Treffer erzielte.

SV Höltinghausen: Meyer, Brinkmann - Hohnhorst (2), Böckmann (2), Heyer (4), Hilker (2), Wichmann (1), Wessendorf (1), Klein (2), Lange (1), Tatjana Hofmann (1), Eugenia Hofmann (2), Niehaus (4).

TV Cloppenburg - Frisia Goldenstedt 23:19 (11:10). Cloppenburgs Trainer Heinz Sauerland war begeistert. „Das war ein gutes Spiel meiner Mädels. Sie haben kämpferisch dagegengehalten. Und immer wenn es drauf ankam, haben sie die Tore gemacht“, freute er sich.

Zum Garanten des Heimsieges mauserte sich Katja Kröger. Die Torhüterin brachte die Goldenstedterinnen zur Verzweiflung. „Katja hat toll gehalten“, zeigte sich Sauerland äußerst angetan vom Auftritt seiner Torfrau.

TVC: Kröger, Münzebrock – Kurre (5), Strop (1), Raab (5), Pohlmann (2), Tegeler, Vidakovic (2), Bosmann (6), Bruns (2), Frye.

Landesklasse, Männer: TV Cloppenburg II - SV Quitt Ankum 25:24 (10:10). Die zweite Mannschaft des TVC tat sich schwer. In der ersten Halbzeit offenbarten die Hausherren viele Schwächen. „Wir haben in der Deckung nicht entschlossen genug zugepackt. Vorne haben wir beste Chancen ausgelassen“, ärgerte sich TVC-Spielertrainer Frank Heinen. In der zweiten Hälfte gingen die Cloppenburger engagierter zu Werke. Zwischenzeitlich führte das Heinen-Team mit 21:16, ehe Ankum eine Aufholjagd startete und zum 24:24 ausglich. Kurz vor Schluss gelang dem TVC der Siegtreffer.

TVC II: Wilhelm, Steller, Debbeler - Gadow (5), Wolkow, Deeken (3), Breher (1), Heinen (6), Schröder, Otten (4), Abeln, Vaske (3), Landwehr (3), Gerhards.

BV Garrel - TV Dinklage II 23:18 (10:10). Die Mannschaften lieferten sich einen offenen Schlagabtausch. Die Garreler legten nach einer schwachen Anfangsphase den Schalter um. Der Schlüssel zum Sieg war die konzentrierte Abwehrleistung. Dinklages Reserve fand gerade in der zweiten Halbzeit kein Rezept gegen die bärenstarke Verteidigung der Hausherren. Erfolgreichster Torschütze beim BV Garrel war Torsten Burhorst: Er erzielte acht Treffer.

BV Garrel: Janßen, Bohmann – Burhorst (8), van Schaik (5), Traut (3), Siemer (3), Otten (2), Untiedt (1), Brunnberg (1), Marks, Baum.

SC Union Emlichheim - HSG Friesoythe 29:25. Überraschende Niederlage für Friesoythe: Die HSG verlor gegen den Vorletzten Emlichheim und hat damit einen Rückschlag im Kampf um die oberen Tabellenplätze hinnehmen müssen. Der Rückstand auf den Spitzenreiter beträgt vier Zähler.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.