• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Turnier: Gastgeber Altenoythe mit starkem Endspurt

15.07.2013

Altenoythe Start nach Maß: Die Bezirksliga-Fußballer des SV Altenoythe haben am Sonntag ihr Gruppenspiel aus Anlass ihrer eigenen Sportwoche gegen den SV Bösel 4:3 (1:1) gewonnen. Hansa Friesoythe war ebenfalls im Einsatz. Die Friesoyther erkämpften sich gegen Kickers Wahnbek ein 2:2 (1:0).

Kickers Wahnbek - Hansa Friesoythe 2:2 (1:0). Marcel Salomo brachte die stark besetzten Kickers in der zwölften Minute in Führung. Die Friesoyther vergaben im Anschluss daran einige gute Möglichkeiten. Auch nach dem Seitenwechsel erwischte Wahnbek den besseren Start. Salomo – der schon für den jetzigen Zweitligisten Erzgebirge Aue auf Torejagd ging – erhöhte auf 2:0 (46.).

Hansa versuchte nun, den Druck zu erhöhen. Mit Erfolg: Lukas Ostermann erzielte in der 57. Minute den verdienten Anschlusstreffer. 60 Sekunden später scheiterte Ostermann an Wahnbeks Torhüter. Doch Friesoythe blieb am Drücker. Lohn der Mühen war der Ausgleichstreffer durch Sezer Yenipinar (68.). Bei einer konsequenteren Chancenverwertung – vor allem im ersten Abschnitt – wäre für Hansa sogar mehr drin gewesen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SV Altenoythe - SV Bösel 4:3 (1:1). Die Zuschauer brauchten ihr Kommen nicht zu bereuen. Sie sahen ein abwechslungsreiches Spiel. Nach 13 Minuten markierte Altenoythes Spielertrainer Steffen Bury das 1:0. Die Hohefelder versäumten es aber, ein zweites Tor nachzulegen. Bis zur Pause vergaben sie reihenweise Möglichkeiten. So kam Bösel durch Roland Matejko zum Ausgleich (26.).

In der zweiten Halbzeit ging es munter weiter. Bernd Lübbehüsen netzte nach einem Böseler Abwehrfehler zur erneuten Altenoyther Führung ein (42.). Dann kam Bösels stärkste Phase. Dennis Höhne vergab zwei gute Chancen (47., 50.), ehe erneut Matejko mit einem abgefälschten Freistoßtreffer das 2:2 gelang (53.). Nach einer Stunde ging Bösel durch Niko Schmolke sogar in Führung.

Doch das war nicht das Ende vom Lied, dessen letzten Strophen von den Altenoythern komponiert wurden. Ein Doppelpack Lübbehüsens (72., 77.) machte am Ende Altenoythes 4:3-Erfolg gegen spielstarke Böseler perfekt.

Nachdem an diesem Dienstag um 19.30 Uhr der SV Altenoythe den Landesligisten TuS Emstekerfeld zu Gast hat, geht es am Mittwoch mit dem Turnier weiter. Um 18.30 Uhr trifft der SV Bösel auf den SV Emstek, ehe um 20 Uhr Hansa Friesoythe den künftigen Ligagegner SV Bevern testet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.