• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Schwerer Unfall mit fünf Fahrzeugen auf der A 1
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 14 Minuten.

Vollsperrung Und Langer Stau
Schwerer Unfall mit fünf Fahrzeugen auf der A 1

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Gastgeber gewinnt begehrten Pokal

17.08.2015

Bösel Gastgeber SV Bösel ist Sieger des „Walter-Turschner-Gedächtnis-Pokals“. Im Endspiel konnten die Böseler den SV Altenoythe mit 3:1 Toren nach einem Neunmeterschießen bezwingen.

Zum Fußball-Kleinfeldturnier hatten die Alten Herren des SV Bösel eingeladen. Mit dieser alljährlich am zweiten Freitag im August stattfindenden Veranstaltung wollen sie an ihren verstorbenen Sportkameraden erinnern. Acht Mannschaften haben teilgenommen.

In der Gruppe A standen sich der FC Sedelsberg, der Titelverteidiger BV Varrelbusch, SV Petersdorf und der Gastgeber SV Bösel gegenüber. TuS Falkenberg, VFL Markhausen, SV Altenoythe und der SV Thüle spielten in der Gruppe B. In den Gruppen spielte jeder gegen jeden, ein Spiel dauerte jeweils zehn Minuten. Eine Mannschaft bestand aus einem Torwart und fünf Feldspielern. Ein- und ausgewechselt werden konnte beliebig.

Auf die beiden Schiedsrichter Markus Schulte und Günther Schulte wartete im Bür-germeister-Elsen-Stadion viel Arbeit. Die jeweils beiden Gruppenersten und -zweiten qualifizierten sich für die Halbfinale.

In der Gruppe A gewann der SV Bösel vor dem SV Petersdorf, in der Gruppe B der SV Altenoythe. Die erste Halbfinalbegegnung gewann der SV Bösel mit 1:0 Toren gegen den SV Thüle, die zweite gewann der SV Altenoythe mit 1:0 Toren gegen den SV Petersdorf. Der dritte Platz wurde im Neunmeterschießen vergeben. Hier war der SV Petersdorf mit 3:2 Toren gegen den SV Thüle erfolgreich.

Im Finale stand es zwischen dem Gastgeber SV Bösel und dem SV Altenoythe 0:0, so dass auch hier ein Neunmeterschießen erforderlich war. Mit einem 3:1 holte sich der SV Bösel den Sieg.

Mannschaftskapitän Guido Blömer konnte von Beate Höffmann, der Tochter von Walter Turschner, und Turnierleiter Werner Alberding den begehrten Wanderpokal entgegennehmen.

Am Abend spielten dann noch die Ü 48-Mannschaften von BV Varrelbusch, SV Bösel, VFL Löningen und SV Sigiltra Sögel um den Sieg. Hier gewannen am Ende die Gäste aus Löningen vor den Gästen aus Sögel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.