• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Gastgeber sammelt gleich vier Titel

13.01.2015

Cloppenburg Eine tolle Atmosphäre und eine Vielzahl spannender und zum Teil hochklassiger Spiele prägten den Kreispokal-Finalwettbewerb der Tischtennisspieler in Molbergen. Erfolgreichster Verein war der Gastgeber SV Molbergen. Von acht gestarteten Teams konnten vier das Finale für sich entscheiden.

Nach der Begrüßung durch Abteilungsleiter Hans-Jürgen Koopmann startete das mit großem Personalaufwand vom Molberger Team hervorragend vorbereitete Turnier mit den Endspielen in den Nachwuchsklassen. Die Titel teilten sich Molbergen, Barßel und Ramsloh. Überraschend gewann im vereinsinternen Duell der Barßeler Schüler die Reserve. Nachdem Peheim und Bösel mit einem Tischtenniskrimi die vorgesehene Zweistundenfrist um 40 Minuten überzogen hatten, gab es in den höheren Damen- und Herrenklassen zwar viele sehenswerte Ballwechsel, aber wegen der eindeutigen Ergebnisse kaum Spannung. Kreissportwart Markus Koopmeiners überreichte den siegreichen Mannschaften die Medaillen (im Nachwuchsbereich) und Pokale. Alle Pokalgewinner nehmen nun am Bezirkspokalwettbewerb teil.

Herren B (Bezirksoberliga/Bezirksliga). BV Essen - SV Molbergen 0:5. In der Herren B-Klasse wurde die Wachablösung zementiert. Die junge Garde des SV Molbergen und die Essener „Alte Herren“ lieferten sich zwar spektakuläre Ballwechsel, aber am Ende hatten immer die Gastgeber die Nase vorn. Ludger Engelmann war mit seiner Abwehrtaktik sowohl gegen Matthias Elsen als auch gegen den jungen Florian Henke chancenlos.

Ein hochklassiges und spannendes Match lieferten sich Manfred Garwels und Jan Eckholt. Der Molberger konnte sich im fünften Satz (11:8) durchsetzen. Florian Henke donnerte zwar viele der raffinierten Aufschläge von Bernard Tegeler ins Netz, hatte das Spiel aber im Griff. Die letzten Essener Hoffnungen zerschlugen sich mit der 1:3-Niederlage von Manfred Garwels gegen einen stark aufspielenden Matthias Elsen.

Herren C (Bezirksklassen), STV Barßel - BV Essen II 5:1. Nachdem der STV Barßel im Halbfinale gegen Molbergen II haarscharf am Pokal-Aus vorbeigeschlittert war, verlief das Finale gegen die Essener Reserve eher unspektakulär. Thomas Kurre, Manfred Pahlke und Alexander Lücking ließen nach der hart erkämpften 3:0-Führung nichts mehr anbrennen. Der Ehrenpunkt gelang Christian Grünloh durch einen knappen Fünfsatzsieg gegen Thomas Kurre.

Herren D (Kreisliga), TTV Cloppenburg II - TTC Staatsforsten 5:1. Mit dem Sieg von Marcus Hahnheiser gegen Frank Lunze gelang dem TTC ein toller Auftakt. Doch Andreas Kuhlen und Raimund Meinders erstickten mit ihren Siegen gegen Sascha Hahnheiser und Jürgen Ostermann die aufkeimende Euphorie der Staatsforster. Im zweiten Durchgang machte der TTV Cloppenburg den Sack zu.

Herren E (Kreisklassen), SV Peheim-Grönheim – DJK Bösel II 5:4. Im Herren-E-Finale wurde den zahlreichen Zuschauern vom ersten bis zum letzten Ballwechsel Spannung pur sowie ein beachtliches spielerisches Niveau geboten. Heiner Einhaus und Matthias Grüß glichen im zweiten Durchgang die Böseler Führung zum 3:3 aus, wobei Grüß beim 13:11 im fünften Satz gegen Markus Lanfer das Glück auf seiner Seite hatte.

Damit begann die heiße Phase der Partie. Johannes Kurmann brachte Bösel mit seinem dritten Tagessieg (3:2 gegen Heiner Einhaus) wieder in Front. Mit 11:9 im fünften Durchgang konnte Matthias Grüß nach vielen tollen Ballwechseln gegen Markus Lüken ausgleichen. Was folgte war ein „unglaublicher“ Auftritt des 70-jährigen Alfred Stammermann. Immer wieder zerstörte er mit platzierten Vor- und Rückhandschlägen die Hoffnungen Markus Lanfers. Nach fünf langen Sätzen (11:4, 9:11, 10:12, 11:9, 11:9) hatte er gewonnen.

Damen B (Bezirksoberliga/Bezirksliga). SV Molbergen II - SV Molbergen 1:5. Gleich in der Auftaktpartie konnte Michaela Schrand gegen Nadine Bahlmann den Ehrenpunkt für Team II verbuchen, bevor der Tabellenführer der Bezirksoberliga das Heft in die Hand nahm. Klara Bruns (2), Monika Brinkmann (2) und Nadine Bahlmann siegten deutlich.

Damen C (Bezirksklasse), SV Molbergen III - STV Barßel 2:5. Nach ihrem Sieg im Vorjahr bei den Mädchen standen die jungen Damen aus Barßel auch in diesem Jahr wieder ganz oben auf dem Treppchen. Mit zwei Ehrenpunkten konnten Nicole Witt und Andrea Hogertz das Barßeler Erfolgstrio (Anne-Sophie Lütjes, Henrieke Schmiemann und Anna Siekmann) nicht ausbremsen.

Jungen, STV Barßel - SV Molbergen 0:5. Eindrucksvoll revanchierten sich die Molberger für die Finalniederlage im Vorjahr. Hendrik Hogertz, Dirk Eckholt und der erst kürzlich zum SVM gewechselte Nils Flehrlage hatten die Partie im Griff.

Mädchen, SV Molbergen - BW Ramsloh 4:5. Eine äußerst spannende Partie lieferten sich die Mädchenmannschaften aus Molbergen und Ramsloh. Mit einem Kraftakt wandelten die Molbergerinnen einen 0:3-Rückstand nach der ersten Runde mit vier Einzelsiegen am Stück in eine 4:3-Führung um.

Corinna Nordlohne stellte bei ihrem hauchdünnen Fünfsatzerfolg gegen Maleen Henken ihre Nervenstärke unter Beweis. Das sehr abwechslungsreiche Match zwischen Lara Neldner und Anna Deeken konnte die Saterländerin mit knappem Vorsprung für sich entscheiden. Sophia Henken machte mit einem klaren 3:0 gegen Vanessa Meyer den Sack zu.

Schüler, STV Barßel II - STV Barßel 5:4. Eine faustdicke Überraschung gab es im Vereinsduell der Barßeler Schüler. Nach neun spannenden Partien hatte die Reserve Grund zum Jubeln.

Tim Rojk konnte für die Erste zwar alle drei Spiele gewinnen, die Zweite bildete aber mit Elias Blichmann (2), Ngoc-Son Raming (2) und Rune Schmidt (1) das bessere Team.

Schülerinnen, SV Molbergen - STV Barßel 5:1. Im Endspiel der Schülerinnen musste sich der STV Barßel der spielerischen Übermacht des Molberger Trios Pia Kayser (1), Nicole Siemens (2) und Carolin Willenborg (2) beugen. Annika Dreier holte für die Nordkreisler immerhin einen Ehrenpunkt.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.