• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Volleyball: Gastgeber VfL Löningen dominiert eigenes Turnier

23.09.2015

LÖningen Traditionell kurz vor Saisonbeginn hatte auch diesmal der VfL Löningen zu einem zweitägigen Volleyball-Turnier um den Debeka-Cup eingeladen. Fast 30 Frauen- und Männermannschaften aus ganz Nordwestdeutschland trafen auf einheimische Teams des VfL Löningen, des TV Cloppenburg, des SV Cappeln oder von SW Lindern.

Einige kurzfristige Absagen stellten das Organisationsteam um Dietmar Linke, Ansgar Horstmann, Christian Prüfer und Eckhard Siemer aber vor keine allzu großen Probleme. Mit vier Tagessiegen unterstrich der Gastgeber VfL Löningen seine bereits gute Frühform.

So besiegten die Männer des VfL unter anderem auch den Landesligisten DJK Füchtel Vechta und wurden Erster vor dem TV Cloppenburg. Dabei musste VfL-Trainer Martin Richter nach dem Abgang erfahrener Spieler wie Mike Mischo junge eigene Nachwuchsspieler wie Matthis Casser und Markus Miller in sein Team einbauen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die intensive Arbeit trug auch bei der Frauenmannschaft des Verbandsligisten VfL Löningen Früchte. Das Team von Trainer Günter Timpe besiegte die Landesligisten SV Cappeln und SV Union Lohne. Am Sonntag bezwang der für die kommende Saison fast unveränderte VfL auch den Ligakonkurrenten MTV Lingen, BW Lohne und nochmals den SV Cappeln.

Die Zweitvertretung des VfL, ohne Punktverlust in die Bezirksliga aufgestiegen, musste nach langer Siegesserie ganz knapp nach Sätzen dem Oldenburger TB IV den Turniersieg überlassen und wurde Zweiter vor der SG Ofenerdieck/Ofen. Tags darauf zeigte die Mannschaft von Trainer Tasso Eck, dass sie gegen andere Bezirksligisten mithalten kann und gewann vor dem TFC Hollen, dem VfL Oythe III und der SG Freren.

In einem weiteren Feld mit Frauenmannschaften aus der Bezirksklasse setzte sich das Team der SG Ofenerdiek/Ofen gegen den TV Jeddeloh, Fortuna Einen und SV Cappeln II durch.

Platz drei für den VfL Löningen III spiegelt nicht ganz die Leistung der jungen Spielerinnen wieder. Vor allem der spannende 2:1-Sieg gegen den starken Nachwuchs von BW Lohne III spricht für eine gute Entwicklung der Mannschaft des neuen Trainergespanns Manfred Schnelten/Eckhard Siemer. Im Turnier der Teams aus der Kreisliga und Kreisklasse siegte BW Lohne III vor dem Oldenburger TB VI.

Einen Tag später musste die junge Truppe des VfL Löningen III der ungewohnten Belastung Tribut zollen. Die Nachbarn von SW Lindern zwang man noch in einen dritten Satz, gegen Brockdorf hatten die Spielerinnen noch einen Satzball, verloren aber, und gegen den VV Vechta aus der Kreisklasse fehlte am Ende die Kraft, um eine deutliche Führung sicher nach Hause zu bringen. So siegte am Ende GW Brockdorf wie im Vorjahr.

Der Landesverband nutzte die Turniertage außerdem für Schiedsrichter-Prüfungen auf unterschiedlichem Niveau, wozu Teilnehmer aus Niedersachsen angereist waren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.