• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Gehlenberg feiert ersten Saisonsieg

25.02.2008

KREIS CLOPPENBURG Erleichterung pur: Die Kreisligafußballer des SV Gehlenberg haben ihren ersten Saisonsieg eingefahren. Im Heimspiel gegen Viktoria Elisabethfehn gewann sie am Sonntag mit 3:1. Dennoch bleibt der SVG mit deutlichem Abstand am Tabellenende, schöpft aber vielleicht neue Hoffnung, den Rückstand von zwölf Punkten zum rettenden Ufer doch noch irgendwie aufholen zu können. Solche Sorgen haben der SV Strücklingen und der FC Lastrup nicht. Im Gegenteil: Beide Mannschaften stehen nach dem 1:1-Unentschieden im direkten Duell weiter punktgleich an der Tabellenspitze und werden die Meisterschaft in den nächsten Monaten wohl unter sich ausmachen.

SV Evenkamp - SV Thüle 0:3 (0:0). Die Gastgeber hatten sich am Sonnabend viel vorgenommen. Mit einem Dreier sollte im Abstiegskampf gegen den Mitkonkurrenten vorentscheidend Boden gut gemacht werden. Bis zur Pause neutralisierten sich beide Seiten weitestgehend. Klare Chancen blieben absolute Mangelware.

Das sollte sich nach dem Wechsel ändern. Thüle schaltete zwei Gänge hoch und machte binnen zwölf Minuten alles klar. Fredi Dittrich brachte die Gäste nach 55 Minuten auf Siegkurs. Fünf Minuten danach ließ sich Evenkamps Thomas Wienken zu einer Tätlichkeit hinreißen und sah die Rote Karte. In Überzahl machten Ex-Profi Horst Elberfeld (63.) und erneut Dittrich (67.) alles klar für die an Evenkamp vorbeiziehenden Gäste.

Tore: 0:1 Dittrich (55.), 0:2 Horst Elberfeld (63.), 0:3 Dittrich (67.).

Schiedsrichter: Grave (Varrelbusch); SRA: Grave, Diekerhoff.

SV Cappeln - SC Sternbusch 0:0. Mit einem gerechten Remis endete am Sonnabend das Nachbarschaftsduell. Obwohl sie gleich fünf Stammkräfte ersetzen mussten, verkauften die Cappelner sich gut und hätten zur Pause vorne liegen können. Ansgar Wedemeyer traf aber nur die Querlatte (32.).

Gleiches Pech hatte Teamkollege Uli Stuckenborg nach einer Stunde. Bis zum Schluss stand die Partie auf des Messers Schneide. Vier Minuten vor Schluss wollten dann die Gäste schon jubeln. Der 18-Meterhammer von Bastian Teschner sprang aber vom Tordreieck ins Feld zurück.

Tore: Fehlanzeige.

Schiedsrichter: Freytag (Langenberg); SRA: Klodkowski, Klodkowski.

SF SeveltenSV Bethen 0:0. In einer schwachen Begegnung waren die Hausherren optisch überlegen, in Strafraumnähe fehlte der Klein-Elf aber die Durchschlagskraft. Bethen fiel auch nach der frühen Ampelkarte gegen Walter Dalinger (44.) nicht viel ein. So boten die Sportfreunde in Unterzahl eine gute kämpferische Leistung und verdienten sich damit das Unentschieden.

Tore: Fehlanzeige.

Schiedsrichter: Gelhaus (Goldenstedt); SRA: Köcher, Schewe.

BW GalgenmoorBV Garrel 3:0 (1:0). Die Hausherren hatten die Begegnung im Griff, vergaben aber im ersten Durchgang ihre Chancen fahrlässig. Lediglich Christoph Kampschulte zielte per Kopf ins Schwarze (22.). Die Gäste blieben ohne echte Möglichkeit und mussten ab der 65. Minute wegen der Ampelkarte gegen André Schöning in Unterzahl agieren.

Garrel-Schreck Christoph Kampschulte brachte mit seinem Doppelschlag (62., 65.) den hochverdienten Heimdreier unter Dach und Fach, zumal den Hausherren zwei weitere Treffer aberkannt wurden.

Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Kampschulte (22., 62., 70.).

Schiedsrichter: Siemer (Höltinghausen); SRA: Wördemann, Menke.

SV Gehlenberg – Viktoria Elisabethfehn 3:1 (2:0). In einem echten Kampfspiel waren spielerische Leckerbissen Mangelware. Beide Teams spielten zu kompliziert, so dass kein richtiger Spielfluss aufkommen wollte. Dennoch erwischten die Hausherren den besseren Start: Nachdem André Gebken das Tabellenschlusslicht bereits nach zehn Minuten in Front gebracht hatte, erhöhte Fikret Redzepi eine Viertelstunde später auf 2:0. Gehlenberg blieb bis zur letzten Sekunde konzentriert. Auch der späte Anschlusstreffer durch Mariusz Baran machte den SVG nicht nervös. Nach dem Motto „nicht schön, aber erfolgreich“ feierte der Tabellenletzte nach dem 3:1 durch Rolfes seinen ersten Dreier in dieser Spielzeit.

Tore: 1:0 Gebken (10.), 2:0 Redzepi (25.), 2:1 Baran (86.), 3:1 Rolfes (90.+3.).

Schiedsrichter: Eilers (Dörpen); SRA: Terhalle, Terhalle.

FC Lastrup – SV Strücklingen 1:1 (0:0). Das Spitzenspiel hielt, was es versprach. Dennoch war beiden Teams der Respekt voreinander anzusehen, so dass trotz des schnellen und sehenswerten Spiels wenig Torchancen auf beiden Seiten zugelassen wurden. Auch im zweiten Durchgang blieben die Akteure vorsichtig und abwartend. Nachdem sich beide Teams größtenteils neutralisiert hatten, gelang Jan Zumdohme der Führungstreffer (65.). Als die Lastruper sich schon fast wie der neue Tabellenführer fühlen konnten, glich Manfred Schulte doch noch aus (87.) und sicherte den Gästen den leistungsgerechten Punkt.

Tore: 1:0 Zumdohme (65.), 1:1 Schulte (87.).

Schiedsrichter: Hohnhorst (Sevelten); SRA: Backhaus, Wehage.

SV Altenoythe II – SV Höltinghausen 0:2 (0:0). Die Hausherren hielten zunächst gut mit und gestalteten die Partie offen. Mittelfeldgeplänkel bestimmte das Bild der ersten 45 Minuten. Erst nach dem kuriosen Eigentor von Altenoythes Keeper Jan Bohlsen, der sich den Ball ins eigene Netz warf, bestimmten die favorisierten Höltinghauser die Begegnung. Die Heimelf war nun total konfus und völlig von der Rolle. Dennoch kamen die Gäste nur noch zu einem weiteren Treffer, den Philipp Wendeln per „Sonntagsschuss“ besorgte (61.).

Tore: 0:1 Bohlsen (54., Eigentor), 0:2 Wendeln (61.).

Schiedsrichter: Lietz (Ramsloh); SRA: Garkakov, Bastek.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.