NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

VEREINE: Gehlenberger gewinnen Turschner-Pokal

22.08.2005

BöSEL BÖSEL/WL - Seit Jahren laden die Alten Herren des SV Bösel im Sommer zum Fußballturnier um den „Walter-Turschner-Gedächtnispokal" ein. Damit wollen sie ihrem verstorbenen Sportsfreund Walter Turschner gedenken.

Mit leichter Verzögerung wegen eines Gewitterregens begann das Fußballturnier, an dem acht Alte Herren Mannschaften teilnahmen. Gespielt wurde das Turnier als Kleinfeldturnier, eine Mannschaft stellte jeweils fünf Feldspieler und einen Torwart. In zwei Gruppen spielte jeder gegen jeden, die jeweils Ersten und Zweiten kamen ins Halbfinale.

In der Gruppe A standen sich der SV Bösel I, der SV Petersdorf, der SV Thüle und „Die Wieborgs" gegenüber. Den Gruppensieg sicherte sich das Team „Die Wieborgs“, Zweiter wurde der SV Thüle. In der Gruppe B spielten der VfL Markhausen, der SV Nikolausdorf, der SV Gehlenberg und der SV Bösel II. Hier holte sich der SV Bösel II den Gruppensieg vor dem SV Gehlenberg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für das Endspiel qualifizierten sich dann im Halbfinale der SV Gehlenberg, der die „Wieborgs“ mit 1:0 bezwang sowie der SV Thüle. Das Spiel der Thüler gegen den SV Bösel endete 0:0, im Neunmeterschießen hatten die Thüler dann mit 3:1 die Oberhand. Die Entscheidung um den dritten Platz wurde mit einem Neunmeter-Schießen ausgetragen. Mit 3:1 gewann der SV Bösel II gegen die Wieborgs.

Spannend ging es dann im Endspiel zu. 1:1 stand es nach Ende der regulären Spielzeit zwischen dem SV Gehlenberg und dem SV Thüle. Die Entscheidung fiel dann im Neunmeter-Schießen. Mit 3:1 wurde dann der SV Gehlenberg Turniersieger. Den Pokal überreichte Werner Alberding. Zusammen mit Günter Schulte hatte er die Spiele auch gepfiffen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.