• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Gehlenberger lassen Gegner auswärts keine Chance

15.06.2017

Cloppenburg Einen klaren Sieg haben die Herren-30-Tennisspieler des TC Gehlenberg am Wochenende mit nach Hause gebracht. Der Bezirksligist setzte sich in Ostfriesland mit 6:0 durch.

Herren 30, Bezirksliga, TV Ostrhauderfehn-Idafehn - TC Gehlenberg 0:6. In den durchweg engen Einzeln setzten sich Rolf Meemken (7:6, 6:4), Holger Vogel (6:2, 6:3) und Thomas Hülsmann (6:4, 6:4) gegen ihre Kontrahenten durch. Ralf Meyer erkämpfte sich den Sieg sogar erst im Match-Tiebreak (1:6, 6:3 und 10:4).

In den nicht mehr entscheidenden Doppeln setzten sich sowohl Meemken/Vogel (6:2, 6:4) als auch Meyer/Hülsmann (6:3, 6:2) durch.

Herren 40, Bezirksliga, Olympia Laxten - VfL Löningen 3:3. Spannend machte es Michael Hegger. Sein Einzel verlor er knapp mit 2:6, 6:4 und 11:13. Guido Thöle (6:4, 6:2) setzte sich in zwei Durchgängen recht klar gegen seinen Kontrahenten durch. Ebenfalls spannend machte es Marco Haßdenteufel, der am Ende aber mit 1:6, 6:4 und 10:5 als Sieger vom Platz ging. Frank Rump verlor sein Einzel mit 3:6 und 3:6.

In den entscheidenden Doppeln teilten sich die Mannschaften die Punkte, denn Hegger/Rump verloren sehr knapp mit 6:7 und 5:7 und Thöle/Jürgen Wolke siegten klar mit 6:2 und 6:1.

Herren 50, Verbandsklasse, SV Strücklingen - TC Bad Essen 0:6. Die Mannschaft aus Strücklingen traf auf wesentlich besser eingestufte Kontrahenten und musste fast alle Matches klar verloren geben. Jens Gralheer (6:1, 2:6, 3:6) setzte sich im ersten Satz durch, musste dann aber doch eine Niederlage einstecken. Andreas Engelmann (1:6, 1:6), Andre Peters (2:6, 1:6) und Bernhard Classen (1:6, 0:6) verloren ihre Einzel jeweils klar.

Auch die Doppel gingen an die Gäste. Gralheer/Classen (1:6, 1:6) verloren ebenso wie Engelmann/Peters (6:4, 3:6, 4:6), die sich am Ende aber noch ein spannendes Match mit den Gästen lieferten.

Herren 55, Verbandsliga, TC RW Haren - VfL Löningen 3:3. Dieter Schmitz (6:0, 6:0) und Bernd Hanneken (6:1, 6:3) konnten ihre Matches klar für sich entscheiden. Benny Imsande musste sich in einem spannenden Spiel knapp mit 6:7 und 4:6 geschlagen geben. Hans Hermes verlor sein Einzel mit 1:6 und 3:6.

Im Doppel unterlagen Hanneken/Imsande (5:7, 1:6), während Schmitz/Hermes mit 6:4 und 6:0 für das verdiente Remis sorgten.

Herren 60

Landesliga, Hildesheimer TC RW II - TC Nikolausdorf-Garrel 6:0. Die Mannschaft des TC Nikolausdorf-Garrel konnte nicht zum Match antreten.

Verbandsklasse, VfL Löningen - TC Bad Rothenfelde 4:2. Tabellenführer VfL Löningen hat auch sein drittes Spiel gewonnen. Zwar verlor Bernd Winkeler mit 3:6, 6:4 und 6:10, aber Georg Többen (6:1, 6:0) und Heinrich Lübke (6:1, 6:1) gewannen deutlich. Heinz Siemer profitierte von der verletzungsbedingten Aufgabe seines Gegners beim Stand von 2:6 und 7:5.

Im Doppel machten dann Winkeler/Siemer (6:4, 6:2) den Sieg perfekt, während Lübke/Többen (2:6, 4:6) verloren.

Germania Thuine - SV Strücklingen 4:2. Hans Alberts (7:6, 6:3) und Karl Schilder (3:6, 6:0, 10:7) konnten ihre Begegnungen gewinnen. Hermann Kruse (5:7, 4:6) und Ewald von Minden (5:7, 6:4, 9:11) mussten sich dagegen knapp geschlagen geben. In den Doppeln hatten Alberts/Schilder (2:6, 3:6) und Kruse/Günther Plaisier (6:0, 6:7, 9:11) dann das Nachsehen.

Damen 40, Verbandsklasse, VfL Löningen - TV Ankum 2:4. Eine Niederlage musste die Mannschaft des VfL Löningen im Spitzenspiel hinnehmen. Christina Wieborg, Svenja Leonhardt und Rita Siemer erwischten einen schlechten Tag und mussten sich jeweils recht klar in zwei Sätzen ihren Kontrahentinnen aus Ankum geschlagen geben. Lediglich Christiane Rolfes siegte – und zwar souverän mit 6:2 und 6:1.

In den Doppeln unterlag das Duo Wieborg/Siemer (3:6, 1:6), während sich Leonhardt/Rolfes in einem spannenden Match mit 7:6 und 6:4 durchsetzten.

Damen 50, Verbandsliga, Oldenburger TeV II - SV Strücklingen 2:4. Heidi Meyer (1:6, 2:6) verlor ihr Match klar. Irene Kruse (6:3, 6:1) konnte sich jedoch ähnlich deutlich durchsetzen. Spannend machten es Maria Stammermann (3:6, 6:2, 5:10) und Wilma Hillbrands (7:6, 3:6, 10:5), die erst im Match-Tiebreak zur Entscheidung kamen. In den Doppeln machten Meyer/Kruse (6:2, 6:1) und Stammermann/Hillbrands (6:4, 2:6, 10:4) den Sieg perfekt.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.