• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Gehlenbergs Hüring sorgt für Sensation

20.03.2006

KREIS CLOPPENBURG Neuscharrel gewann daheim mit 2:1 gegen die DJK Elsten. Evenkamp schoss sich dank eines 9:1-Kantersieges gegen Altenoythe II zurück ins Aufstiegsrennen.

Von Dominik Klausing KREIS CLOPPENBURG - Eine Sensation ist den Kreisliga-Fußballern des SV Gehlenberg gelungen. Der Tabellenletzte düpierte den Ligaprimus Essen in dessen eigenem Stadion mit 4:2. Da Verfolger Ramsloh nach der 1:5-Pleite gegen Strücklingen ebenfalls mit leeren Händen dastand, bleibt der BVE weiterhin vorne.

SF SeveltenSV Cappeln 1:1 (1:1). Sevelten präsentierte sich von Beginn an dominant gegen recht nervöse Gastgeber, die dennoch unverdient in Front gingen: Cappelns Jens Wichmann fälschte den Ball unglücklich ins eigene Tor ab (20.). Erst nachdem Alexander Döpke das Ergebnis zurecht gerückt hatte (33.), machten die Gastgeber etwas mehr fürs Spiel, ohne jedoch wirklich zwingend torgefährlich zu werden. An der Punkteteilung änderte auch Waldemar Dalingers Ampelkarte wegen wiederholten Foulspiels nichts mehr (55.).

Tore: 1:0 Wichmann (20., Eigentor), 1:1 Döpke (33.).

SR: Preut (Friesoythe).

BV Neuscharrel – DJK Elsten 2:1 (0:0). Beide Teams hätten bereits in der ersten Halbzeit die Weichen für einen Sieg stellen können, konnten aber sämtliche Chancen, die die löchrigen Abwehrreihen zuließen, nicht nutzen. Turbulent wurde es dann erst wieder zur Mitte der zweiten Halbzeit, als DJK-Akteur Bernd Ameskamp an BVN-Schlussmann Frank Gehlenborg per Elfmeter scheiterte (70.). Zehn Minuten wurde besagter Ameskamp wegen einer Notbremse des Feldes verwiesen – das Spiel war nun so gut wie entschieden. Daniel Stammermann hatte sein Team kurz nach seinem Führungstreffer (77.) souverän durch einen Foulelfmeter auf die Siegerstraße gebracht (80.). Michel Otten verkürzte zwar noch einmal für die Gäste, das dem Spielverlauf entsprechende Unentschieden gelang aber nicht mehr.

Tore: 1:0 Stammermann (77.), 2:0 Stammermann (80., Foulelfmeter), 2:1 Otten (83.).

SR: Meinerling (Barßel); SRA: Felgenhauer, Hartung.

BW RamslohSV Strücklingen 1:5 (0:1). Trotz einer frühen Unterzahlsituation (28./Rot für Maik Kösters nach Gegenspieler-Beleidigung) und des 0:1 durch Bernd Vaske, der einen Torwartpatzer ausnutzte (40.), schlugen die Hausherren durch Ingo Müller zurück (62.). Doch bereits wenig später gaben die Blau-Weißen vor etwa 300 enttäuschten Zuschauern das Spiel wieder aus der Hand. Stefan Speckmann (70.), Kai Fugel (71.) und Michael Schulte (75., 85.) sorgten für den verdienten Auswärtssieg.

Tore: 0:1 Vaske (40.), 1:1 Müller (62.), 1:2 Speckmann (70.), 1:3 Fugel (71.), 1:4, 1:5 Schulte (75., 85.).

SR: Bohlsen (Neuscharrel); SRA: Splinter, Bohlsen.

FC LastrupSV Bethen 0:1 (0:0). Am Ende machte die hervorragende Effizienz der Gäste den Unterschied. Während bei den Bethern in der gesamten ersten Halbzeit nicht viel zusammenlief, scheiterten die Hausherren mehrmals aus günstiger Position. Die Elf von Coach Ingo Taphorn machte hinten dicht und versuchte zu kontern, wobei Thomas Bornemann mit der einzigen echten Chance die Führung gelang (72.). Obgleich die Gäste seit der 67. Minute in Unterzahl spielten – Brockhaus sah wegen einer Notbremse die rote Karte (67.) –, retteten sie den glücklichen Erfolg über die Zeit.

Tore: 0:1 Bornemann (72.).

SR: Siemer (Höltinghausen); SRA: Hohnhorst, Klausing.

BW GalgenmoorSV Thüle 2:4 (1:3). Acht Minuten genügten den Gästen, um die Partie zu entscheiden. Nachdem Gerrit Bornemann sein Team bereits in der achten Minuten in Führung gebracht hatte, nutzten Heiko Böckmann (23.), Fredy Dittrich (29.) und Olaf Bock (31.) einige Ungereimtheiten in der Galgenmoorer Abwehr. Bornemanns später Anschlusstreffer (90.+1) stellte lediglich Ergebniskosmetik dar.

Tore: 1:0 Bornemann (8.), 1:1 Böckmann (23.), 1:2 Dittrich (29.), 1:3 Bock (31.), 1:4 Elberfeld (89.), 2:4 Bornemann (90.+1).

SR: Mischo (Löningen); SRA: Wesselmann, Triphaus.

SV EvenkampSV Altenoythe II 9:1 (2:0). Zunächst taten sich die Hausherren noch etwas schwer den SVA-Abwehrriegel zu durchbrechen. Dieser Bann war erst nach einem Eigentor der Gäste (40.) gebrochen. Beim darauf folgenden Einbahnstraßenfußball fielen die Tore dann fast im Minutentakt. Dirk Guder sowie Thomas Wienken stachen beim auch in der Höhe verdienten 9:1-Erfolg mit jeweils zwei Toren etwas heraus.

Tore: 1:0 Eigentor (40.), 2:0 Willen (45.), 3:0 Többen (46.), 4:0, 5:0 Guder (55., 65.), 6:0 Wienken (70.), 7:0 Westerkamp (75.), 8:0 Hermes (80.), 8:1 Banemann (82.), 9:1 Wienken (86.).

SR: Berger (Winkum); SRA: Eick, Biermann.

BV Essen – SV Gehlenberg 2:4 (1:2). Das Tabellenschlusslicht erwischte den Tabellenführer eiskalt – Christoph Rolfes hatte bereits nach zwei Minuten getroffen. Die Hausherren erhöhten dann jedoch den Druck und kamen dank Fabian Renner zum Ausgleich (24.). Elf Minuten zuvor war es Thorsten Engelberg nicht gelungen, einen Elfmeter im gegnerischen Gehäuse unterzubringen. Doch dann schlug die große Stunde des SVG-Hünen Andreas Hüring. Der Stürmer brachte seine in Unterzahl spielende Elf – Mario Junge sah nach einer halben Stunde die gelb-rote Karte wegen wiederholten Foulspiels – auf die Siegerstraße durch zwei verwandelte Elfmeter und einen erfolgreich abgeschlossenen Konter (34., 53., 60.). Der BVE warf daraufhin alles nach vorne und konnte durch Oliver Winkler nur noch Schadensbegrenzung betreiben (79.).

Tore: 0:1 Rolfes (2.), 1:1 Renner (24.), 1:2, 1:3, 1:4 Hüring (34., Foulelfmeter, 53., 60, Foulelfmeter), 2:4 Winkler (79.).

SR: Lampe (Langenberg); SRA: Kessling, Lübbehusen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.