• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Gesamte Führungsriege im Amt bestätigt

14.04.2016

◘Auf der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Altenoythe in der vereinseigenen Schießhalle gab es Dissonanzen. Vereinsmitglied Gerd Lübbers hielt die Einladung für nicht formgerecht. Er forderte eine Neuansetzung. Zudem beantragte er, dass der Vorsitzende Hans Schnarhelt den 2014 errungenen Kaisertitel abgeben soll, weil er die Regeln nicht eingehalten habe. In der Abstimmung sprachen sich 64 zu sieben Stimmen gegen die Forderungen aus.

Als Höhepunkt des vergangenes Jahres nannte Schriftführer Helmut Decker das Schützenfest, das mit Hans und Bernadette Lübbers ein würdiges Königspaar feierte. Außerdem freute sich Gerd Janssen über die Auszeichnung zum Schützen des Jahres. Die Kaiserwürde sicherte sich Wilfried Lübbers. Darüber hinaus berichtete Decker, dass der Pachtvertrag mit dem Festwirt Ernst Kemper neu ausgehandelt wurde. Schließlich sind die Luft- und Kleinkaliberstände für vier Jahre zugelassen.

Den Einsatz der Spender und der Damenschießgruppe für das Kinderschützenfest lobte Festausschussvorsitzender Michael Hanneken. Als Kinderkönigspaar regierten Luka Lüken und Emily Timmermann, sowie als Scheibenkönigin Eileen Willer.◘

Schießmeister Andreas Tholen hob in seinem Jahresbericht Ruth Luttmann als Ausnahmeschützin hervor. Bei den Vereinsmeisterschaften erzielte sie mit dem Luftgewehr und dem Kleinkaliber (KK) die volle Punktzahl. Auch bei den Kreismeisterschaften sicherte sie sich in der Altersklasse KK-Auflage im Einzel und in der Mannschaft mit Johannes Cloppenburg und Bernfried Pundt den Sieg. König Hans Lübbers wurde auf dem Ball des Oldenburger Schützenbundes in der EWE Arena als viertbester Königsschütze von 196 Vereinen geehrt. Im Wettbewerb der Seniorenklasse KK-Auflage gewannen Bernd Cloppenburg, Gerd Timmermann und Hans Henken.

Bei den Bezirksmeisterschaften holten Luttmann mit 299 Ringen mit dem Luftgewehr und Bernd Cloppenburg mit der höchstmöglichen Ringzahl von 300 mit dem KK-Auflage 100 Meter den Titel.

In ihren Ämtern bestätigte die Versammlung die gesamte Führungsriege: Vorsitzenden Hans Schnarhelt, Stellvertreter Bernd Willer, Kassenwart Manfred Wieborg (Stellvertreter Thomas Cloppenburg), Schriftführer Helmut Decker (Stellvertreter Heinz Wolke), Festausschussvorsitzender Michael Hanneken (Stellvertreter Johannes Cloppenburg), Jugendleiter Matthias Lammers (Stellvertreter Gerd Janßen), Kommandeur Heinz Block, Adjutanten Willi Lübbers und Heinrich Witte, Fahnenträger Franz-Josef Böckmann, Norbert Meyer und Heinz Olliges, Leiter des Kinderschützenfestes Josef Hanneken.

Für ihre 40-jährige Vereinstreue ehrte der Vorsitzende Antonius Banemann, Heinz Block, Bernd Tholen, Hans Tholen, Bernhard Tholen und Ewald Niemeyer. Für 25 Jahre zeichnete er Frank Eilers, Jürgen Block, Stefan Eilers, Heinrich Lücking, Wilhelm Luttmann, Andreas Tholen, Marcus Pape, Ulrich Tholen, Gerd Wichmann, Heinrich Frerichs, Heinrich Olling, Martin Schumacher, Matthias Werner, Horst Schütte, Holger Thomann und Gerd Wieborg aus. Dienstgradmäßig beförderte er Eduard Menke, Andreas Steenken und Hubert Tiedeken zu Leutnants, Heinrich Frerichs zum Oberleutnant, Heinz Block zum Major mit zwei Goldsternen, Helmut Decker zum Generalleutnant mit zwei Goldsternen und Bernd Willer zum Viersternegeneral.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.