• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Geschossen und gefeiert

13.11.2018

Gut besucht war der Fischerball der Ortsgruppe Garrel im Fischereiverein der Friesoyther Wasseracht, den die Angler im Gasthaus zum Schäfer in Garrel feierten. Der Ball begann mit einem gemeinsamen Grünkohlessen. Ein Höhepunkt des Abends waren die Ehrungen, die der neue Obmann Wolfgang Damzog gemeinsam mit seinem Vorgänger Theo Bohmann vornahm. Für 30-jährige Mitgliedschaft wurde Wilfried Cloppenburg, für 20-jährige Mitgliedschaft Patrick Kleene geehrt. Die weiteren Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft von Werner Henkenborg (30 Jahre), Norbert Pleyter (30 Jahre), Alfons Südkamp (50 Jahre), Heinz Thole (30 Jahre), Josef Pundt (20 Jahre), Alexander Eropkin (20 Jahre), Hubert Behrens (20 Jahre) werden nachgeholt. Den schwersten Raubfisch zog Josef Südkamp an Land, den schwersten Aal Hermann Gelhaus. Für den Fischerkönig 2017 Michael Wieduwilt hieß es nun Abschied nehmen von der Königskette. Sein Nachfolger wurde der scheidende Obmann Theo Bohmann, Fischerkönigin seine Ehefrau Erika. Bei einer gut bestückten Tombola warteten schöne Preise auf die Gewinner. Bis weit nach Mitternacht wurde das Tanzbein geschwungen.

Das Gemeindepokalschießen der Garreler Schützenvereine fand in diesem Jahr in Beverbruch statt. Die besten Schützen der Vereine waren angetreten, um an diesem Wettkampf teil zu nehmen.

Bei den Bambis, die mit dem Lasergewehr geschossen haben, war die St.-Hubertus- Schützengilde Varrelbusch und Umgebung mit 236 Ringen unschlagbar. Gemeindejugendmeister wurde bei den Bambis Justus Hegger aus Varrelbusch mit 30 Ringen.

Die Nase vorne bei den Schülern hatten die Jugendlichen aus Kellerhöhe. Sie sicherten sich den 1. Platz mit 228 Ringen.

Gemeindejugendmeister der Schülerschützen wurde Melena Lebert mit 30,1 Ringen. Auch bei den Schützen gab es in diesem Jahr einen spannenden Wettkampf. Mit 477 Ringen ging der Gemeindepokal 2018 nach Varrelbusch Der Titel des Gemeindekönigs ging nach Kellerhöhe. Herbert Holthaus gratulierte den Siegern im Namen der Gemeinde. Im Anschluss ließen die Schützen den Abend in der Schützenhalle des Schützenvereins Beverbruch – Nikolausdorf in geselliger Runde ausklingen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.