• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Getroffen und gewählt

12.01.2017

Nach 35 Jahren haben sich jetzt 48 von 66 Ehemaligen des Abschlussjahrgangs 1981 der damaligen Hauptschule zum gemeinsamen Austausch in Altenoythe wiedergetroffen.

Die weiteste Anreise hatten ehemalige Schüler aus Regensburg, Emden, Hamburg, Oldenburg und Westerstede. Die Meisten wohnen noch in Altenoythe und in der Umgebung.

Nach einem gemeinsamen Fußmarsch ging es zur Heinrich-von-Oytha-Schule. Die ehemaligen Klassenlehrer Maria Hömmen und Reinhold Kempermann führten durch die Räume der Schule. Es hat sich viel verändert. So gibt es heute einen Medienraum, eine Mensa und einen Rückzugsbereich. Zudem werden frisch belegte Brötchen zum Kauf angeboten. „Ich musste meine Schnitten zu Hause selbst schmieren, außer manchmal vom Hausmeister einen Kakao kaufen“ , meinte ein Teilnehmer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach einer gemeinsamen Bildaufnahme wurde in einem Lokal gefeiert. Dort wurden Erinnerungsstücke wie Bilder und Schülerzeitungen angesehen und ausgetauscht. Jedem Schüler wurde jetzt ein Foto zur Erinnerung zugeschickt.

In fünf Jahren findet das nächste Klassentreffen statt. Die Organisatoren sind gefunden. Man freut sich auf ein Wiedersehen.

Einen neuen Vorstand hat die Messdiener-Gemeinschaft St. Johannes Markhausen jetzt gewählt. Wiedergewählt wurde Henrik Hanenkamp als 1. Vorstandssprecher. Johannes Jannik wurde einstimmig zum 2. Vorstandssprecher gewählt. Zur Wiederwahl kam es auch bei Kassenwart Marius Thienel. Des Weiteren traten Katharina Konen und Maren Müller dem Vorstand als Schriftführerinnen bei. Um die diesjährige Ausbildung kümmern sich Matthias Meyer und Nils Sander. Für die Kassenprüfung sind Regine und Lukas Stammermann zuständig.

Ein voller Erfolg war das vereinsinterne Turnier des Sportvereins Altenoythe, sagt Sebastian Wöste, Co-Trainer der 1. Herrenmannschaft, die das Turnier in diesem Jahr organisierte.

Zum ersten Mal traten in der Sporthalle an der Schulstraße in Altenoythe gemischte Teams an, um frischen Wind in die Veranstaltung zu bringen. Die bunt gemischten Mannschaften kamen gut an, sagt Wöste. Alles verlief harmonisch. „Die Beteiligung war gut“, so der Co-Trainer. „Wir haben durchweg eine gute Stimmung gehabt.“ Es habe kein Team gegeben, dass von vornherein dominiert habe.

Insgesamt gingen zehn Teams in zwei Gruppen an den Start. Am Ende standen sich dann Team „Babalou“ und Team „Jever“ gegenüber. Schließlich gewann Team „Jever“ im Neun-Meter-Schießen.

Die Spannung in den jeweiligen Spielen wurde stets hochgehalten, sagt Wöste. Gerade in der letzten Spielminute kam es zu unverhofften Siegern, da die Regel der „Crazy-Minute“ zum Tragen kam. In dieser Minute zählten nämlich alle Tore doppelt.

Mit der neuen Ausrichtung des vereinsinternen Turniers wollten die Ausrichter das Wir-Gefühl stärken und den Spaß in den Vordergrund stellen. „Das ist uns gelungen“, sagt Wöste. Auch eine Party im Sportlerheim im Anschluss ging bis in die frühen Morgenstunden und war von den Vereinsmitgliedern gut besucht.

Zudem wurde eine Tombola mit verschiedenen Preisen veranstaltet. Insgesamt konnte ein Erlös von circa 460 Euro erzielt werden. Das Geld kommt der Jugendmannschaft des Vereins zugute.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.