• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Geveshausen-Elf versenkt Hansa-Kogge

01.08.2011

KREIS CLOPPENBURG Das ist schon eine kleine Überraschung: Die Fußballer des STV Barßel haben am Sonntag ihr Erstrunden-Spiel im Bezirkspokal gegen Hansa Friesoythe im heimischen Jahn-Stadion mit 3:0 (3:0) gewonnen.

Bereits am Sonnabend hatte sich Friesoythes Stadtrivale SV Altenoythe beim Bezirksliga-Konkurrenten SV Peheim mit 2:1 (1:1) durchgesetzt.

SV Peheim - SV Altenoythe 1:2 (1:1). Die Altenoyther gaben von Beginn an den Ton an. Das musste auch Peheims Betreuer Christian Wernke neidlos anerkennen. „Altenoythe war bissiger und konzentrierter.“

Folgerichtig gingen die Gäste durch Andreas Vogel in Führung (15.). Weitere Chancen durch Rafael Bastek (24.) und Eugen Meister (26.) ließen sie ungenutzt.

Das sollte sich rächen. Peheim wurde mutiger. Nachdem Tobias Timmen in der 36. Minute eine dicke Möglichkeit vergeben hatte, netzte Klaus Bregen einen Foulelfmeter (41.) zum glücklichen Ausgleich ein.

Auch in der zweiten Halbzeit waren die Hohefelder spielbestimmend. In der 48. Minute erzielte Stefan Brünemeyer Altenoythes erneute Führung. Anschließend ließ die Elf von Spielertrainer Steffen Bury gegen harmlose Peheimer nichts anbrennen. „Die Niederlage war hoch verdient“, sagte Wernke.

Tore: 0:1 Vogel (15.), 1:1 Klaus Bregen (41., Foulelfmeter), 1:2 Stefan Brünemeyer (48.).

SV Peheim: Anneken - Stefan Bregen, Michael Schrapper, Lübbers, Markus Schrapper, Einhaus, Klaus Bregen (70. Thien), Langletz (52. Olliges), Timmen, Timpker, Gehlenborg (76. Hackstette).

SV Altenoythe: Tepe - Müller, Boxhorn, Bury (77. Mathias Bastek), Vogel, Bley, Banemann, Meister, Rafael Bastek, Marc Brünemeyer, Stefan Brünemeyer (82. Kohake).

Schiedsrichter: Marius Kröger (Goldenstedt).

STV Barßel - Hansa Friesoythe 3:0 (3:0). Die Barßeler lieferten in der ersten Halbzeit eine blitzsaubere Vorstellung ab. „Wir haben hinten sicher gestanden und gute Konter gefahren“, freute sich Barßels Trainer Klaus Geveshausen. Bereits nach drei Minuten erzielte Viktor Knopf per Foulelfmeter das 1:0. Dann schlug die Stunde von Wilke Epkes. Der ehemalige Spieler des VfB Oldenburg sorgte mit einem Doppelpack (24., 27.) für Barßels verdiente 3:0-Halbzeitführung.

Nach dem Wechsel nahmen die Barßeler das Tempo raus. Aber den ersatzgeschwächten Friesoythern fiel nichts mehr ein. Barßel feierte einen ungefährdeten Sieg.

Tore: 1:0 Knopf (3., Foulelfmeter), 2:0, 3:0 Epkes (24., 27.).

STV Barßel: Ter Veer - Frye, Büscherhoff, Faust, Becker, Epkes, Kreklau (55. Fugel), Kipke, Knopf, von Handorf (82. Höhl), Koch (55. Felgenhauer).

Hansa Friesoythe: Finkendei - Remesch, Schleining (31. Looschen), Büter, Kunisch, Matantu (67. Weifen), Deutsch, Höhne (46. Fennen), Diemel, Kashtan, Becovic.

Schiedsrichter: Matthias Olthoff (Hesel).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.