• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Gleich zwei Titelaspiranten straucheln

24.04.2006

KREIS CLOPPENBURG Der BV Neuscharrel erkämpfte sich nach grandioser Aufholjagd noch ein 3:3 gegen Gehlenberg. BW Ramsloh schlug Thüle mit 3:0.

Von bodo tarow

und Dominik Klausing KREIS CLOPPENBURG - Einen Dämpfer im Aufstiegsrennen haben die Kreisligafußballer des BV Essen erhalten. Die Elf von Coach Martin Sommer verlor auf eigenem Platz gegen Galgenmoor mit 1:3. Dabei hatte der BVE jedoch Glück im Unglück, da auch der SV Evenkamp eine 0:1-Schlappe gegen Lastrup hinnehmen musste. Beide Teams bleiben somit punktgleich an der Tabellenspitze.

SV CappelnSV Altenoythe II 2:3 (0:2). Nach dem 2:0-Coup in Galgenmoor am Mittwoch präsentierten sich die Gäste am Sonnabend hoch motiviert. Cappeln hingegen fand im ersten Durchgang so gut wie gar nicht statt. Altenoythes 2:0-Pausenführung durch einen Doppelpack von Ferhat Cobanoglu (11., 20.) war hoch verdient. Peter Kalmlage ließ sogar noch die Megachance zum 3:0 aus (16..).

Nach einer Kabinenpredigt von Spielertrainer Frank Kohlsdorf kam die Heimelf aber wie verwandelt auf den Platz zurück. André Oppermann (55., Foulelfmeter) und Patrick Deeken (68.) sorgten für den Ausgleich. Und die Gastgeber machten weiter Druck. Zweimal klärten die Gäste nach Schüssen von Deeken (72.) und Jan Ellmann (78.) auf der Linie, ehe SVA-Keeper Jan Bohlsen einen Deeken-Kopfball entschärfte (82.). 120 Sekunden vor Schluss die kalte Dusche: Stefan Dumstorff schloss einen Konter für die Gäste zum 3:2 ab. Cappeln bleibt damit Vorletzter, während die Gäste dem Klassenerhalt ein großes Stück näher kamen.

Tore: 0:1, 0:2 Ferhat Cobanoglu (11., 20.), 1:2 Oppermann (55., Foulelfmeter), 2:2 Deeken (68.), 2:3 Stefan Dumstorff (88.).

SR: Nickel (Molbergen); SRA: Vaske, Scheper.

SF SeveltenSV Strücklingen 3:0 (2:0). Nicht zuletzt dank des Einsatzes ihrer Routiniers Hans Ossmann und Uwe Künnen landeten die Sportfreunde einen eminent wichtigen Dreier. Thomas Kempf, der per sehenswertem Freistoß zur 1:0-Führung einnetzte, eröffnete den Torreigen. Überhaupt nicht damit einverstanden zeigte sich Strücklingens Mirco Greis, der sich lauthals bei Schiedsrichter Freerksen über die Freistoßentfernung beschwert hatte und als Konsequenz wegen Schiedsrichterbeleidigung frühzeitig duschen gehen konnte (20.).

Einige Minuten vor dem Pausenpfiff erhöhte Markus Langletz verdientermaßen auf 2:0. Beinahe wäre die Partie noch einmal spannend geworden, Willi Harms scheiterte jedoch vom Elfmeterpunkt am guten Sportfreunde-Keeper (78.). Fast im Gegnzug jedoch sorgte SF-Routinier Uwe Künnen für die Entscheidung (80.).

Tore: 1:0 Kempf (20.), 2:0 Markus Langletz (41.), 3:0 Künnen (80.).

SR: Freerksen (Peheim); SRA: Eick, Rüwe.

BW Ramsloh – SV Thüle 3:0 (1:0). Der Tabellen-Dritte „legte los wie die Feuerwehr“ und lag dank Hendrik Plaggenborg bereits nach 120 Sekunden in Front. Die Gäste beschränkten sich auf wenige Offensivaktionen, aber kamen durch Böckmann (17.) und Thoben (23.) durchaus zu Möglichkeiten. Nach dem Seitenwechsel nahmen die Hausherren ein wenig Gas weg, kontrollierten aus einer sicheren Defensive heraus aber dennoch die Partie. Maik Kösters (63.) per Elfmeter und Uwe Kösters machten den verdienten 3:0-Sieg der Blau-Weißen perfekt.

Tore: 1:0 Plaggenborg (2.), 2:0 Maik Kösters (63., Foulelfmeter), 3:0 Uwe Kösters (80.).

SR: Memering (Neuscharrel); SRA: Bohlsen, Baum.

BV Essen – BW Galgenmoor 1:3 (1:0). Die Meisterschaftsaspiranten waren direkt am Drücker, gingen aber fahrlässig mit ihren Chancen um. Lediglich Patrick Winkler schaffte es, den Ball in das gegnerische Gehäuse zu bugsieren (39.). BVE-Abwehrrecke Thorsten Engelberg hatte sieben Minuten nach Wiederanpfiff das 2:0 auf dem Fuß, scheiterte jedoch am BW-Keeper. Im direkten Gegenzug glich Thomas Schewe für die Blau-Weißen aus (54.), was bei den Hausherren in der Folgezeit für Unordnung sorgte. Spielertrainer Gerrit Bornemann (67.) und Christian Fennen (90.) sorgten für den auf Grund der zweiten Halbzeit verdienten Auswärtssieg. Die rote Karte für BW-Akteur Pstrogowsky in der Schlussminute änderte nichts mehr.

Tore: 1:0 Winkler (39.), 1:1 Schewe (54.), 1:2 Bornemann (67.), 1:3 Fennen (90.).

SR: Beckermann (Bevern); SRA: Bokel, Moormann.

SV Evenkamp – FC Lastrup 0:1 (0:0). Schnell hatten die Hausherren den Grund für ihre Niederlage analysiert. Lastrups Keeper Tom Bremersmann war Mann des Tages und „hielt den Sieg fest“. Während der gesamten neunzig Minuten spielete der SVE auf ein Tor, scheiterte aber immer wieder. Die Gäste wurden nur durch gelegentliche Konter gefährlich. Einer davon brachte dank Steffen Zumdohme (75.) den glücklichen Auswärtssieg.

Tor: 0:1 Zumdohme (75.).

SR: Mischo (Löningen); SRA: Triphaus, Wesselmann.

BV Neuscharrel – SV Gehlenberg 3:3 (. Dank einer hervorragenden Moral haben die Hausherren ein verloren geglaubtes Spiel doch noch gedreht. Zunächst glänzten die Gäste durch Tore von Andreas Hüring (18., 60./Handelfmeter) und Andreas Fortwengel (25.), aber auch durch übertriebene Härte – sie sammelten sechs gelbe Karten und eine gelb-rote für Thorsten Engel (44.). Dann aber drehten plötzlich die Hausherren auf. Michael Meyer (65., 86.) und Daniel Loots glichen aus. Fast wäre die Partie sogar vollends gekippt, André Künnen traf in der Nachspielzeit aber nur die Latte

Tore: 0:1, 0:3 Hüring (18., 60., Handelfmeter), 0:2 Fortwengel (25.), 1:3, 3:3 Meyer (65., 86.), 2:3 Loots (73.).

SR: Vaske (Emstek); SRA Scheper, Niemöller.

DJK Elsten – Sedelsberg. Mittwoch, 26. April, 19 Uhr.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.