• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Göthert und Stuckenberg stellen Bestzeiten auf

19.09.2008

CLOPPENBURG Nach einer langen Pause und vielen Trainingsausfällen haben die Athleten des Cloppenburge r Schwimmvereins an die guten Leistungen der Sommersaison angeknüpft. Beim 31. bezirksoffenen Schwimmwettkampf des SV Hellas Apen/Barßel holten sie bei 49 Starts 27 goldene, elf silberne und neun bronzene Medaillen.

Christian Göthert und Frank Stuckenberg glänzten mit persönlichen Bestzeiten. Über 50 und 100 Meter Freistil kämpften die beiden Vereinskollegen um den Sieg und trieben sich dabei gegenseitig zu Höchstleistungen.

Über 50 Meter siegte Göthert in 25,48 Sekunden knapp vor Stuckenberg (25,78 Sekunden). Auch über die 100 Meter schlug Göthert (56,20 Sekunden) vor Stuckenberg (56,54 Sekunden) an. Mit ihren Zeiten qualifizierten sich beide für die Landesmeisterschaften.

Zudem verbesserten auch Mareike Jansgers, Andrea Kostrowski, Rika Többen, Jonas Alpmann und Ralf Stuckenberg ihre Bestzeiten. Fazit: Cloppenburgs Schwimmer fahren gut vorbereitet zu den Bezirksmeisterschaften im Sprint am kommenden Wochenende in Osnabrück.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.