• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Henrik Engelbart bleibt beim TuS Emstekerfeld

11.05.2018

Goldenstedt /Emstekerfeld Der TuS Emstekerfeld ist in der Fußball-Bezirksliga mit Feuereifer dabei, die Kurve zu bekommen. Im Nachholspiel am vergangenen Mittwochabend besiegten sie die gastgebenden Goldenstedter verdient 4:0 (0:0).

Nun sind die Emstekerfelder seit drei Partien unbesiegt. Durch den Erfolg im Huntestadion verbesserten sie sich mit 32 Punkten auf den siebten Tabellenrang. Zur Halbzeitpause stand es allerdings noch 0:0. Eine Punkteteilung, die zu diesem Zeitpunkt in Ordnung ging, wie Emstekerfelds Co-Trainer Volker Kliefoth betonte. Zwar habe seine Elf in den ersten 45 Minuten zwei Möglichkeiten durch Stefan Backhaus (35.) und Jens Niemann (35.) gehabt, doch waren die Offensivaktionen nicht zwingend genug gewesen.

Das änderte sich in der zweiten Halbzeit. Die Emstekerfelder kamen hellwach aus der Kabine und erzielten nur zwei Minuten nach Wiederbeginn die Führung durch Lukas Pleye. Die Goldenstedter ließen jegliche Torgefahr vermissen. Nur in der 60. Minute wagten sie sich einmal richtig nach vorne, aber das TuS-Bollwerk ließ sich nicht erschüttern.

20 Minuten vor dem Spielende landete ein weiter Einwurf von Christian Alfers bei Sebastian Blömer. Blömer nahm den Ball auf, bediente Backhaus, der das 2:0 erzielte. Eine Viertelstunde vor Schluss nagelte Henrik Engelbart den Ball zum 3:0 ins Frisia-Tor, ehe er sich in der 88. Minute als Vorlagengeber betätigte. Seine Ecke wuchtete der aufgerückte Raphael Wedemeyer zum 4:0-Endstand ins Tor. „Das war eine gute Mannschaftsleistung. Der Sieg war auch in der Höhe verdient“, meinte Volker Kliefoth.

Der gute Lauf der jüngsten Zeit basiere auch auf einer guten Defensivleistung, sagte er. Am Rande der Partie erklärte Emstekerfelds sportlicher Leiter Torsten Kliefoth, dass der umworbene Wirbelwind Henrik Engelbart auch in der neuen Saison das blau-gelbe Trikot des TuS tragen werde.

Tore: 0:1 Pleye (47.), 0:2 Backhaus (70.), 0:3 Engelbart (75.), 0:4 Wedemeyer (88.).

TuS Emstekerfeld: Kordon - Schumacher, Kellermann, Nöh, Pleye, Niemann, Wedemeyer, Blömer (72. Dennis Witt), Alfers, Engelbart, Backhaus.

Schiedsrichter: David Gäbe (Delmenhorst).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.