• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Herrenriege: Günter Meschede führt Sportler an

20.02.2013

Friesoythe Einen Wachwechsel gab es an der Spitze der Herren-Sportriege Frie-soythe auf der Mitgliederversammlung im Kulturzentrum Alte Wassermühle. Einstimmig wählte die Versammlung Dr. Günter Meschede zum neuen Vorsitzenden der Sportgruppe. Als Kassenwart fungiert weiterhin Bernd Stuke. Die Mitglieder stimmten für Gerhard Alberding und Markus Berssen als Sportwarte. Festwart ist künftig Franz-Josef Böckmann und die Kasse wird Martin Fredeweß prüfen.

Hermann Broermann, der den Vorsitz der Herrenriege 20 Jahre lang inne hatte sowie seit 35 Jahren aktives Mitglied ist, kandidierte als 80-Jähriger nicht erneut, will aber als aktiver Sportler weiter der Gruppe angehören, wie er bekundete. In seinem Jahresbericht zu Beginn der Versammlung betonte er, dass man in großer Harmonie und bester Kameradschaft einen ruhigen Breitensport pflege – und das mit viel Elan und Begeisterung.

Gesundheitsvorsorge

„Mit unserer sportlichen Betätigung betreiben wir aktive Gesundheitsvorsorge. Wir tun unserem Körper damit Gutes“, betonte Broermann. Er lobte die Seniorensportler für ihre gute Beteiligung an den Sportstunden. Mit dem Älterwerden dürfe die sportlichen Ertüchtigung nicht vernachlässigt werden. Die gute Gelegenheit fit zu bleiben, solle nicht vertan werden, mahnte er. Zudem verwies er darauf, dass bei der guten Kameradschaft, der Geselligkeit und dem Frohsinn in der Herren-Sportriege ein Klima gepflegt werde, das Geist und Seele gesund erhalte, frei nach dem Motto „Lachen ist die beste Medizin“. Die Sportgruppe trifft sich fast jeden Freitag in der Sporthalle am Hansa-Platz. Hier halten sich die Seniorensportler in 90 Minuten durch Gymnastik und Fußball fit.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In den Sommerferien unternahmen die Sportler an den Übungsabenden anstatt des Hallensports längere Fahrradtouren. Einmal wurde dabei im Sportzentrum Garrel Fußball gespielt. Zu den vielen geselligen Veranstaltungen wurden auch die Frauen eingeladen. Eine Boßeltour mit anschließendem Kohlessen führte ins City-Hotel Friesoythe. Nach einer Fahrradtour ließ man sich in der Thüler Gaststätte Sieger ein Spargelessen servieren. Das traditionelle Schlemmeressen „Aal aus dem Rauch“ gab es im Vereinsheim der Hanseaten.

Volles Programm

Überdies standen Fahrradtouren mit anschließendem Grillen zum Altenoyther Schafstall und nach Schwaneburg auf dem Programm. Eine Premiere war das Überbringen eines Kilmerstutens anlässlich des Nachwuchses eines Sportkameraden. Außerdem machten die Sportler Bernd Stuke als König des Friesoyther Schützenfestes ihre Aufwartung. Großen Anklang fand auch die Weihnachtsfeier im Hotel Landhaus Pollmeyer in Vordersten Thüle.

Dank zollte Broermann den Mitgliedern des Festausschusses mit Günter Meschede an der Spitze. Kassenwart Bernhard Stuke konnte mit positivem Zahlenmaterial aufwarten. In seiner ersten Amtshandlung schlug der neue Vorsitzende Günter Meschede vor, Hermann Broermann auf Lebenszeit zum Ehrenspielführer zu ernennen. Diese Anregung wurde einstimmig angenommen. Gut vorbereitet überreichte Günter Meschede dem neuen Ehrenspielführer eine Armbinde sowie eine dazugehörige Urkunde. Er dankte Broermann mit einem großen Präsentkorb für sein langjähriges Engagement.

In seinem Ausblick sprach der Vorsitzende sich dafür aus, das Sportabzeichen zumindest in einer Gruppenstärke von 15 Personen abzulegen, denn das werde mit 50 Euro belohnt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.