• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Gut gezielt

21.03.2012

Der Schützenverein Gehlenberg hat die erfolgreichen Schützen der Schießgruppe geehrt. Nach den letzten sehr erfolgreichen Jahren habe sich die Anzahl der erreichten Titel zwar reduziert, aber dennoch hätten die Schützen mit starker Leistung noch einige Erfolge verbuchen können, sagte der Schießsportleiter Andreas Steenken. Mit 69 Mitgliedern in zwölf Mannschaften habe der Verein an den Kreismeisterschaften teilgenommen und zehn Titel errungen.

Die Ergebnisse im Einzelnen: Luftgewehr (Junioren weiblich): Barbara Schrand Platz 2, Mannschaft Platz 1; Luftpistole (Junioren männlich): Daniel Koopmann Platz 2; Luftgewehr Freihand (Schützenklasse): Mannschaft Platz 3; Luftgewehr Auflage (Altersklasse): Mannschaft Platz 3; Luftpistole (Altersklasse): Hans Block Platz 1; Luftgewehr Auflage (Damen Alterskl.): Maria Windt Platz 2; Luftgewehr Auflage (Senioren B): Mannschaft Platz 3; Kleinkaliber (60 Schuss liegend): Johannes Behnen Platz 1, Mannschaft Platz 1. Beim Kompanieschießen gewann die Kompanie Neulorup. Das Vereins- und Firmenvergleichsschießen entschieden der Gehlenberger Handels- und Gewerbeverein und die Firma Block-Deeken für sich. Ausgezeichnet wurden auch die neuen Vereinsmeister.

Jeweils die ersten Plätze in ihrer Kategorie belegten Schüler (LG Freihand): Anika Janssen, Helena Schrand, Finn Schröder, Jugend (LG Freihand): Thomas Behnen, Jan Kramer, Junioren (LG Freihand): Daniel Koopmann, Barbara Schrand, Jessica Steenken, Junioren (LP Freihand): Daniel Koopmann Damen (LG Freihand): Monika Banken, Silke Diekhaus, Astrid Hilling, Schützen (LG Freihand): Norbert Schade, Klaus Kramer, Daniel Breyer, Altersklasse (LG Auflage): Willi Dumstorff, Gerd Windt, Johannes Wilke, Altersklasse Damen (LG Auflage): Christa Wilke, Maria Windt, Margret Albers, Senioren A (LG Auflage) Hans Breyer, Willi Peters, Willi Albers, Senioren B/C (LG Auflage): Nikolaus Breyer, Heribert von der Horst, Bernhard Moormann, Schützen (LP) Klaus Kramer, Markus Willner, Norbert Schade, Altersklasse (LP): Hans Block, Schützen (KK Auflage): Horst Zwirchmaier, Andreas Steenken, Daniel Breyer, Altersklasse (KK Auflage): Johannes Behnen, Willi Dumstorff, Bernd Reiners, Senioren (KK Auflage): Willi Albers, Johann Kramer und Johann Untiedt.

Die Mitglieder des Golfclubs Thülsfelder Talsperre trafen sich im Gasthof Sieger zur Mitgliederversammlung. Präsident Harald Zschech und der Vorstand legten zunächst den Rechenschaftsbericht über die vergangene Saison ab. Die Mitgliederzahl konnte gesteigert werden und auch sportlich hat der Club unter anderem mit dem Erreichen der Niedersachsenmeisterschaft der Seniorinnen und dem Aufstieg der gemischten Seniorenmannschaft in die DGV Oberliga Zeichen gesetzt, führte der Präsident aus.

Der Vorstand setze auch für 2012 weiter auf Wachstum und lege besonderen Wert auf die Jugendarbeit. Durch ein interessantes Trainingsangebot und ein neues Bonussystem soll es gelingen, mehr Kinder und Jugendliche als Nachwuchs für die Clubmannschaften zu gewinnen. Der bisherige Jugendwart Klaus-Dieter Schulte legte aus persönlichen Gründen sein Amt nieder. Seine erfolgreiche Arbeit wird von Karin Müller fortgeführt. Höhepunkt der Neuerungen für das Jahr 2012 ist der Umbau des Clubhauses.

Das Turnier „Meister und Geselle“ findet am 19. Mai auf dem Gelände in Thülsfelde statt. Bei dem Wettbewerb nehmen erfahrene Golfer einen interessierten Anfänger mit auf die Runde.

Senioren aus dem „Haus am Pastorenbusch“ Altenoythe besichtigten das Rathaus am Stadtpark und wurden dort von Friesoythes Bürgermeister Johann Wimberg empfangen. Nachdem sich die Gäste einen Film über die Stadt Friesoythe angeschaut hatten und Wimberg die Geschichte erzählte, wie die Friedensglocke in den Stadtpark kam, wurde zum Abschluss noch das Standesamt besichtigt.

Diakon Otger Eismann konnte 42 Friesoyther St.-Marien-Senioren zu einer Fahrt nach Bokelesch begrüßen, um dort den Kreuzweg zu gehen, der um die historische Johanniter-Kapelle führt. Pfarrer August Vornhusen aus Bollingen, ein Förderer und Initiator der Restaurierung der alten Kapelle, stellte der Reisegruppe die alte Johanniter-Kapelle und deren Geschichte vor, die bis in das Jahr 1230 reicht. Dieser Kapelle war auch ein Kloster des Johanniter-Ordens angeschlossen. Die Kapelle wurde vor einigen Jahren großzügig restauriert. Im Anschluss an die Führung gingen die Senioren den Kreuzweg. Daran schloss sich eine Kaffeetafel im Informationszentrum an, wo den Senioren mit einem Film das Leben der Mönche im alten Kloster des Johanniterordens gezeigt wurde.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.