• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Leichtathletik: Hallensportfest in Löningen gut besucht

04.03.2015

Löningen Mehr als 270 Leichtathleten besuchten das traditionelle Hallensportfest des VfL Löningen. Vor allem die Resonanz aus dem Emsland war groß, ferner waren auch zwei Nachwuchssportlerinnen aus den Niederlanden am Start.

Zu einem Höhepunkt wurde der Hochsprung. Sportstudent Frederick Eisken (U-20) aus Sögel stieg bei 1,56 m in den Wettbewerb ein, meisterte bis 1,83 m alle Höhen im ersten Versuch, ehe er an 1,87 m scheiterte. Auch das Kugelstoßen gewann er mit 11,34 m. Bemerkenswert für einen Rückkehrer, denn in jungen Jahren wechselte er als Leichtathlet zum Fußball, ehe er jetzt einen gelungenen Neueinstieg in die Leichtathletik fand.

Bei Marie Bollmann vom VfL Löningen (W-14) zeigt die Formkurve weiter nach oben. In einem gemischten Rennen über 50 m-Hürden traf sie auf hochkarätige W-15-Konkurrenz wie Maria Brinkmann (Sparta Werlte) und ihre Trainingspartnerinnen Anika Rund und Henrieke Block. Bollmann führte sofort und siegte in 7,7 Sekunden vor Brinkmann und Rund, die 8,1 Sekunden liefen. Überlegen war Bollmann auch über 50 m, erzielte mit 6,9 Sekunden persönliche Bestzeit und ließ ihre Teamkolleginnen Lara Robakowski (7,5) und Rika Freese (7,6) hinter sich.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei den jüngsten Teilnehmern (M-8) siegte Julian Frohne (SV Molbergen) über 50 m mit 8,5 Sekunden und im Weitsprung mit 3,25 m. Gleiches gelang Pia Albers vom VfL Löningen. Mit 8,5 Sekunden im Sprint und einer Weite von 3,35 m gelang ihr ebenfalls ein Doppelsieg.

Sören Schmees (LG Papenburg-Aschendorf) und Nico Baumgart (TV Cloppenburg) stachen bei der Altersklasse M-10 heraus. Während Baumgart mit 8,5 Sekunden den Sprint und mit 1,05 m den Hochsprung gewann, siegte Schmees über 800 m (3:08,2) und im Weitsprung (3,75 m).

Vereinsinternes Duell

Bei der M-11 gab es ein vereinsinternes und leistungsförderndes Duell zwischen Liam Meyer und Torben Prepens (beide TV Cloppenburg). Liam lag an diesem Tag mit 7,6 gegenüber 7,7 Sekunden im Sprint und mit 4,08 m gegenüber 4,00 m im Weitsprung jeweils knapp vorne, ihre Leistungen waren deutlich besser als bei den Regionsmeisterschaften. Torben sicherte sich später den Sieg über 800 m.

Bei der W-10 steigerte sich Marieke Pelster (VfL) im Weitsprung gegenüber dem letzten Wettkampf deutlich auf gute 3,75 m und gewann. Im 50 m-Sprint siegte die Molbergerin Joyce Folk in 7,5 Sekunden. Grete Kuhr (LG Papenburg-Aschendorf) gewann bei der W-11 den Hochsprung mit guten 1,35 m und den Weitsprung mit 4,01 m.

Danara Stoppels (Groningen Atletiek) schaffte bei der W-12 das Triple. Über 50 m-Hürden (11,1 Sekunden), im Hochsprung (1,34 m) und im Kugelstoßen (7,67 m) siegte sie.

Bei der M-15 feierte der Garreler Jannick Schierhon einen Doppelerfolg. 6,9 Sekunden (50 m) und 9,96 m (Kugelstoßen) sicherten ihm zweimal Platz eins.

Bemerkenswert war bei der W-14 die Leistung von Talea Prepens (TVC). Sie stieß die Kugel 11,26 m weit. Anika Rund (VfL) sicherte sich bei der W-15 die Siege über 50 m (7,0), im Hochsprung (1,43) und im Kugelstoßen (8,78).

Julia Götting vielseitig

Ihre Vielseitigkeit unterstrich Julia Götting (U-20) vom SV Molbergen. Mit 6,6 Sekunden im Sprint, 1,50 m im Hochsprung, 5,26 m im Weitsprung und 10,76 m im Kugelstoßen lag sie jeweils ganz vorne.

Bei der männlichen Jugend U-20 zeigte Jan Hansmann (VfL Lingen) mit 6,1 Sekunden eine starke Sprintleistung. Zudem gewann er den Weitsprung mit 5,60 m. Das gelang auch seinem Vereinskameraden Lukas Piechatzek (U-18), der mit 6,4 Sekunden und 5,58  m diese beide Disziplinen gewann.

Bei der U-18 zeigten Johann Middendorf (TVC) mit 12,13 m im Kugelstoßen und auch der Werlter Nils Hanekamp mit 1,74 m im Hochsprung weitere gute Leistungen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.