• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

B-Junioren-Fußball: Hansa Friesoythe bleibt auf Titelkurs

11.03.2014

Cloppenburg Der B-Junioren-Bezirksligist Hansa Friesoythe ist auf Kurs Richtung Fußball-Landesliga. Die Friesoyther gewannen am Sonntag ihr Auswärtsspiel beim Verfolger TuS Heidkrug 6:2 (4:1). Währenddessen spielte der VfL Löningen zu Hause gegen den TSV Ganderkesee 0:0. In einer guten Form befindet sich auch die U-17 des BV Cloppenburg. Der Tabellendritte zerlegte im eigenen Stadion den STV Voslapp 7:1 (4:0).

Landesliga: BV Cloppenburg U-17 - STV Voslapp 7:1 (4:0). Bereits zur Pause führten die konzentriert aufspielenden Cloppenburger dank der Tore von Johannes Getmann (10.), Enes Muric (20.), Pascal Otten (30.) und Henrik Averbeck (35.) mit 4:0.

Die zweite Halbzeit ähnelte dem ersten Durchgang. Die Heimelf hatte das Heft in der Hand, während die Jadestädter kaum Akzente setzen konnte. Der eingewechselte Esmir Zejnilovic erzielte noch drei Tore (50, 60., 70.). Wilhelmshavens zwischenzeitlicher 1:5-Anschlusstreffer hatte in der 48. Minute David Gaier erzielt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

BV Cloppenburg: Ripke - Fink, Abeln, Patrick Otten, Lübberding, (41. Schander), Webert (65. Berndmeyer), Pascal Otten, Getmann (60. Graue), Muric, Blömer (41. Zejnilovic), Averbeck.

Bezirksliga: TuS Heidkrug - Hansa Friesoythe 2:6 (1:4). Obwohl die Friesoyther hellwach waren, gerieten sie nach 14 Minuten in Rückstand. Die Gäste ließen sich davon aber nicht beeindrucken. Nach Matthias Wedermanns Volleyschuß aus spitzem Winkel war es mit Heidkrugs Herrlichkeit vorbei (17.). Hansa blieb Herr der Lage. Nach einem Freistoß von Tobias Bruns drückte Johannes Göken den Ball zur Hansa-Führung über die Linie (23.).

Noch vor dem Pausenpfiff erhöhten Carsten Düker (30.) und Felix Tönnies – mit einem feinen Kopfballtor – auf 4:1 (40.).

Friesoythe spielte in Hälfte zwei konzentriert weiter. Ein abgefälschter Freistoß von Tobias Franzen schlug zum 5:1 im Heidkruger Gehäuse ein (55.). Zwar kam der TuS noch zu einem zweiten Treffer (58.), aber der war nicht mehr als Ergebniskosmetik. Zumal Hansa nach einem Alleingang von Torjäger Wedermann auf 6:2 erhöhen konnte (68.).

1. FC Ohmstede - SG Emstek/Höltinghausen 2:1 (1:1). In einem ausgeglichenen Spiel erwischten die Gastgeber den besseren Start. Ben-Efoe Wille köpfte eine Freistoßflanke zur Ohmsteder Führung ein. Die SG kam zu Ausgleichsmöglichkeiten. Eine davon nutzte Justus Kalvelage zum verdienten 1:1-Halbzeitstand.

Auch in Hälfte zwei zeigten die Gäste eine gute Leistung. Obwohl Linus und Rasmus Backhaus sowie Louis Koopmann gute Einschussmöglichkeiten hatten, sollte der Spielgemeinschaft kein Treffer mehr gelingen. Ohmstede machte es besser: In der 53. Minute schloss Julian Ziemer einen Gegenstoß zum 2:1 ab. Die Gäste versuchten, das Ruder herumzureißen, jedoch rettete Ohmstede den knappen Vorsprung über die Zeit.

SG Emstek/Höltinghausen: Vesbrock - Mattke, Koch, Vocke, Honkomp (60. Müsegas), Kalvelage, Linus Backhaus, Koopmann (65. Decker), Osterburg, Rasmus Backhaus, Lampe (70. Schmidt).

FC Lastrup - VfL Wildeshausen 4:2 (0:0). Nach einer torlosen ersten Halbzeit ging es rund. Christian Koop erzielte mit einem Weitschuss das 1:0 (47.). Die Führung nicht lange, da Lastrups Abwehrspieler nicht energisch genug agierten. So konnte Oliver Kiefer den zu weit vor seinem Kasten stehenden FCL-Torhüter mit einem Schuss aus 25 Metern überwinden.

Aber die Lastruper bekamen die Kurve: Sie zogen durch die Tore von Martin Schneider (55.) und Jonas Schnelten (60.) auf 3:1 davon. Nach dem Anschlusstreffer Pascal Diers’ wurde es kurzzeitig noch einmal eng (70.) für die Hausherren. Aber Schnelten machte mit einer starken Einzelaktion den 4:2-Sieg perfekt (78.).

FC Hude - SG Essen/Bevern 0:6 (0:3). Die Tore für die SG Essen/Bevern gingen auf das Konto von Lars Meyer (1., 27.), Chamu Mupotaringa (21.), Samir Ali (46.), Santino Geisler (63.) und Matthias Garwels (79.). Dank des klaren Sieges liegen die Gäste nur noch sechs Punkte hinter Spitzenreiter Hansa Friesoythe – der zwei Spiele mehr absolviert hat.

SG Essen/Bevern: Kaarz - Asenheimer, Wolke (67. Pille), Geisler, Ali, Mupotaringa, Meyer, Landwehr, Müller (56. Meyer), Garwels, Wieselmann (41. Bockler).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.