• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 13 Minuten.

Suchaktion im Badesee Halen
Polizeitaucher bergen Leiche des 30-Jährigen

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Bezirksliga: Hansa Friesoythe gewinnt gegen Mühlen

31.03.2014

Altenoythe /Friesoythe Fußball-Bezirksligist SV Altenoythe hat seine Tabellenführung verteidigt. Die Hohefelder landeten am Sonntag beim TuS Neuenkirchen einen klaren 6:0 (3:0)-Erfolg. Zum ärgsten Verfolger hat sich Hansa Friesoythe an diesem Spieltag gemausert. Die Friesoyther gewannen ihr Heimspiel gegen GW Mühlen 1:0 (1:0).

TuS Neuenkirchen - SV Altenoythe 0:6 (0:2). Die Gäste liefen erneut ohne Bernd Banemann auf, der sich am Sonnabend in der zweiten Mannschaft beim Heimspiel gegen Viktoria Elisabethfehn (2:0) nach seiner Bänderverläetzung erstmalig wieder Spielpraxis verschaffte.

Die Partie war just sechzehn Minuten alt, als Altenoythes Spielertrainer Steffen Bury das 1:0 markierte. Das Tor war der Lohn einer starken Anfangsphase. „Doch nach knapp 25 Minuten haben wir das Spiel aus der Hand gegeben. Wir wurden zu nachlässig“, ärgerte sich Altenoythes Co-Trainer Jürgen Schmedes. So kam der TuS zu zwei guten Möglichkeiten (23., Außenpfosten, 35.). Dann kam die Wende: Kurz vor der Pause bekamen die Gäste nach einem Foul an Lando Matantu einen Elfmeter zugesprochen. Bury verwandelte zum 2:0.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit nahmen die Altenoyther wieder das Heft in die Hand. Sie kamen auch zu weiteren Toren. Nach einer starken Vorarbeit von Stefan Brünemeyer erhöhte der eingewechselte Bernd Lübbehüsen auf 3:0 (59.). Nun brach Neuenkirchen vollends ein.

Fünf Minuten vor Spielende trug sich auch Matantu in die Torschützenliste ein. Er vollendete ein Zusammenspiel zwischen Andre und Stefan Brünemeyer zum 4:0. Im Anschluss legte Bury nach Vorlage von Rafael Bastek das 5:0 nach (88.). Den Schlusspunkte setzte Lübbehüsen (90.).

Tore: 0:1, 0:2 Bury (16., 44., Foulelfmeter), 0:3 Lübbehusen (59.), 0:4 Matantu (85.), 0:5 Bury (88.), 0:6 Lübbehüsen (90.).

SVA: Wittstruck – Müller, Damian Cuper, Raker (75. Andre Brünemeyer), Marc Brünemeyer (80. von Handorf), Vogel (55. Lübbehüsen), Bastek, Stefan Brünemeyer, Bury, Matantu, Patryk Cuper.

Sr.: Tim Gelhoet (Osnabrück).

Hansa Friesoythe - GW Mühlen 1:0 (1:0). Gegen Mannschaften aus der Spitzengruppe haben die Gäste in diesem Jahr scheinbar nichts zu lachen. Nach Pleiten gegen den SV Altenoythe (0:2), dem TV Dinklage (1:7) setzte es nun auch im Hansa Stadion an der Thüler Straße eine Niederlage. Die Friesoyther waren im ersten Abschnitt spielbestimmend.

Folgerichtig erzielte Cesar Manrique-Gudiel bereits nach elf Minuten die verdiente Führung. Dabei machte er es besser wie seine beiden Kollegen Olaf Bock und Sezer Yenipinar die Sekunden zuvor den Ball in einer Doppelchance nicht versenken konnten. Hansa hätte die Führung ausbauen können, und war gerade bei Standards brandgefährlich. Zweimal setzte dabei Marco Delgado Max Wilken in Szene, doch der Innenverteidiger hatte Pech im Abschluss (19., 33.). In der 34. Minute kamen die Mühlener zu ihrer ersten Chance.

Nach dem Seitenwechsel bot sich den Friesoythern frühzeitig die Riesenchance zur Vorentscheidung. Nach sechs Minuten hatte Mühlens Frank Willenbring als letzter Mann Lukas Ostermann im Strafraum gefoult. Dafür sah Willenbring folgerichtig die rote Karte. Obendrein bekamen die Friesoyther noch einen Elfmeter zugesprochen. Manrique-Gudiel schnappte sich die Kugel, scheiterte jedoch mit einem platzierten Schuss an Maurice Planteur. Für Hansa war es bereits der vierte verschossene Elfmeter in der laufenden Saison. „Wir haben drei in der Liga verschossen, und einen im Bezirkspokal“, zählte Hansas Co-Trainer Sergej Mut nach dem Anpfiff auf.

Die Führung wackelte, weil Mühlen aufgrund seiner starken Einzelspieler stets für ein Tor gut ist. In der 59. Minute jagte Marc Menzler einen Distanzschuss am Tor vorbei. In der Folgezeit hätte auf Friesoyther Seite Ostermann den Sack zu machen können. Sein Schuss nach Pass von Delgado wurde aber von Planteur pariert (71.).

Wenige Augenblicke später besaß Mühlen noch einmal die Möglichkeit auf den Ausgleich. Allerdings ging der Schuss aus den Reihen der Grün Weißen nur an das Außennetz (72.). Bis zum Schlusspfiff ließen die Friesoyther keine gefährlichen Möglichkeiten mehr zu. Mut lobte das Team. „Wir haben die Überzahl gut ausgespielt, und kompakt agiert“, meinte er.

Tor: 1:0 Manrique-Gudiel (11.).

Hansa: Hagen – Yasin (30. Reimann/87. Duwe), Wilken, Latta, Brunner, Manrique Gudiel, Delgado, Büter, Yenpinar (77. Vogel), Bock, Ostermann.

Sr.: Hendrik Wentker (Langen).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.