• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 24 Minuten.

Politikerin aus dem Nordwesten
Siemtje Möller soll Staatssekretärin werden

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

C-Junioren: Hansa Friesoythe gewinnt in Ganderkesee

11.10.2011

KREIS CLOPPENBURG Die in der Bezirksliga spielenden C-Junioren-Fußballer des SV Höltinghausen sind am Sonnabend im Heimspiel gegen den TuS Heidkrug nicht über ein 2:2 (2:1) hinausgekommen. Eine Klasse höher bezwang der BV Cloppenburg auf eigenem Platz den JFV Leer 3:2 (1:2).

Landesliga: BV Cloppenburg - JFV Leer 3:2 (1:2). Die Cloppenburger hatten große Probleme mit den aggressiv zu Werke gehenden Leeranern. Zudem zeigte sich der BVC anfällig bei Kontern.

Das sollte sich rächen: Nach zwölf Minuten traf JFV-Akteur Julian Ausländer zum 1:0. Den zweiten Konter vollendete Melano Böhmer (16.). Im Anschluss zeigten Cloppenburgs Spieler eine tolle Moral: Thies Kruse verkürzte noch vor der Pause per Foulelfmeter auf 1:2 (31.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im zweiten Abschnitt spielten dann nur noch die Cloppenburger. Sebastian Blömer glich in der 48. Minute aus. Cloppenburgs Daniel Webert machte dann mit seinem Treffer den verdienten 3:2-Endstand perfekt.

Tore: 0:1 Ausländer (12.), 0:2 Böhmer (16.), 1:2 Kruse (31., Foulelfmeter), 2:2 Blömer (48.), 3:2 Webert (53.).

BV Cloppenburg: Debbeler - Kruse, Pascal Otten, Patrick Otten, Fink, Douwes, Webert, Mupotaringa (21. Schander), Blömer, Averbeck, Winterstein (42. Utwich).

Bezirksliga: SV Höltinghausen - TuS Heidkrug 2:2 (2:1). Die Höltinghauser verpennten die Anfangsphase. So gerieten sie bereits nach vier Minuten in Rückstand.

Ein Eigentor der Gäste brachte den SV Höltinghausen zurück ins Spiel. Danach war der Gastgeber am Drücker und erspielte sich gute Torgelegenheiten. Eine davon nutzte Tom Wagner per Direktabnahme zum 2:1-Halbzeitstand.

Höltinghausens Pausentee schien aber eine Art Schlummertrunk gewesen zu sein. Denn nach dem Wechsel gaben die Höltinghauser das Spiel aus der Hand. Der TuS verstärkte seine Offensivbemühungen und erzielte nach einem Freistoß den verdienten Ausgleich.

Danach kam es zu Torchancen auf beiden Seiten. Doch Höltinghausens Philipp Osterburg und Michael Mattke scheiterten an Heidkrugs gutem Schlussmann. Somit blieb es am Ende beim leistungsgerechten Unentschieden.

SG DHI Harpstedt - VfL Löningen 2:3 (1:2). Die Zuschauer sahen einen offenen Schlagabtausch. Der VfL ging in der fünften Minute durch Carsten Wienken in Führung. Harpstedts Antwort folgte auf dem Fuß: Die Spielgemeinschaft erzielte in der zwölften Minute den Ausgleich. Nun waren wieder die Gäste am Zug: Jan Kleene schoss nach Vorarbeit Justus Krauses die erneute Führung (33.).

Im zweiten Durchgang erzielte die SG DHI Harpstedt nach einer Ecke das 2:2. Die Gäste ließen sich davon aber nicht aus der Bahn werfen. In der 51. Minute brachte Johannes Getmann den VfL auf die Siegerstraße.

VfL Löningen: Schmücker - Menke, Lübke, Getmann, Ostermann, Olewicki, Schnieders, Krause, van Gasteren (54. Niemeyer), Kleene, Wienken

TSV Ganderkesee - Hansa Friesoythe 1:2 (0:1). Der Spitzenreiter aus Friesoythe hatte vom Anpfiff weg die Initiative übernommen und berannte das Tor des Tabellenzehnten permanent. Ganderkesee versuchte es über Konteraktionen, die aber schon im Ansatz vom Favoriten unterbunden werden konnten. Nach 24 Minuten war es dann soweit: Nach einem Schuss von Frank Waaden, der noch abgewehrt wurde, staubte Luca Kaltinski zur Hansa-Führung ab.

Dieser Pausenvorsprung war angesichts des Aufwandes der Gäste zu gering. Und dies schien sich zu rächen. In der 45. Minute rutschte Tobias Franzen unglücklich aus, ein TSV-Spieler hatte freie Bahn und glich für Ganderkesee zum schmeichelhaften 1:1 aus. Aber der Spitzenreiter behielt die Nerven. Nach einem Eckball von Moritz Waldow konnte Justus Deden per Kopfball den hochverdienten 2:1-Endstand markieren (62.).

Tore: 0:1 Kaltinski (24.), 1:1 (45.), 1:2 Deden (62.).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.