• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Hansa Friesoythe II verliert Stadtderby

11.10.2016

Cloppenburg Prestigeerfolg: Die Kreisklassen-Fußballer des SV Altenoythe II haben am Sonntag ihr Auswärtsspiel bei Hansa Friesoythe II 3:2 (1:2) gewonnen. Ein Wochenende nach Maß erwischten auch die Akteure vom SV Strücklingen II. Sie besiegten daheim die DJK Elsten 4:2 (3:0).

Viktoria Elisabethfehn - VfL Löningen 2:1 (1:0). Die erste Hälfte war ausgeglichen, und die Zuschauer sahen wenig Torchancen. In der 33. Minute bekam die Viktoria einen Foulelfmeter zugesprochen, den Alexander Heidt verwandelte.

Die Gäste aus Löningen spielten nach der Pause druckvoll. Ihnen gelang auch der Ausgleich durch Jonas Schmitz (55.). Aber danach erspielten sie sich keine zwingenden Chancen mehr. Die Viktoria agierte gefährlicher, weil ihre Konter stachen. Etwa in der 70. Minute, als bei einem dieser Gegenstöße dem VfLer Patrick Stindt ein Eigentor unterlief.

Tore: 1:0 Heidt (33., Foulelfmeter), 1:1 Schmitz (55.), 2:1 Stindt (70., Eigentor).

Sr.: Brinkmann (Flachsmeer).

SV Strücklingen II - DJK Elsten 4:2 (3:0). Die Zuschauer sahen eine starke Anfangsphase der SVS-Reserve. Die Strücklinger nutzten ihre Lufthoheit und kamen durch Marcel Kramer zu zwei Kopfballtoren (12., 26.). Zwei Minuten, bevor der Pausentee eingeschenkt wurde, erhöhte Dennis Kramer auf 3:0.

In der zweiten Halbzeit bewies die DJK Moral, steckte nie auf. Trotzdem erzielten die Strücklinger durch Manuel Madderken das 4:0 (52.). 120 Sekunden später gelang den Gästen durch Maximilian Timme der Anschlusstreffer. Timme war es auch, der Elstens zweiten Treffer erzielte (74.). Am verdienten Sieg der Strücklinger änderte dies jedoch nichts mehr.

Tore: 1:0, 2:0 Marcel Kramer (12., 26.), 3:0 Dennis Kramer (43.), 4:0 Madderken (52.), 4:1, 4:2 Timme (54., 74.).

Sr.: Tress (Harkebrügge).

SC Winkum - BV Bühren 1:2 (1:1). Es war ein Duell auf Augenhöhe. Die dritte Spielminute war gerade angebrochen, als Winkums Torhüter ein Fehler unterlief. Nutznießer war Simon Busse, der zur Gästeführung traf. In der 40. Minute markierte Tim Lichtner für das Heimteam den Ausgleich. Auch in der zweiten Halbzeit neutralisierten sich beide Teams weitestgehend. Dabei hatten die Bührener dank des Siegtores von Marvin Meyer (74.) das glücklichere Ende für sich.

Tore: 0:1 Busse (3.), 1:1 Lichtner (40.), 1:2 Meyer (74.).

Sr.: Biermann (Essen).

SV Gehlenberg - DJK Bunnen 4:1 (2:1). Die Gehlenberger waren feldüberlegen. Nach acht Minuten fanden sie einen Weg durch das gegnerische Abwehrdickicht. Marco Delgado erzielte das 1:0. Doch die Antwort der Gäste hatte es in sich: Mit seiner ersten Chance durch Sebastian Winkeler schoss der Aufsteiger das 1:1 (16.). Aber der SV Gehlenberg reagierte ebenfalls abgezockt, und Rene Meemken brachte sein Team erneut in Führung (18.).

Mit dem 3:1 durch Jan Pohlabeln (52.) ließen die favorisierten Gehlenberger keinen Zweifel mehr daran, dass sie als Sieger den Platz verlassen werden. Im Anschluss erarbeiteten sie sich eine Vielzahl an Möglichkeiten. Bei besserer Chancenverwertung wäre auch ein höherer Sieg möglich gewesen. Aber nur Julian Schade netzte in der 81. Minute noch ein.

Tore: 1:0 Delgado (8.), 1:1 Winkeler (16.), 2:1 Meemken (18.), 3:1 Pohlabeln (52.), 4:1 Schade (81.).

Sr.: Janssen (Garrel).

SW Lindern - TuS Emstekerfeld II 3:1 (2:0). Die Linderner waren im ersten Abschnitt haushoch überlegen. Einziges Manko: Sie vergaben viele Möglichkeiten. David Franke schoss Lindern per Doppelpack (22., 40.) mit 2:0 in Führung.

In der zweiten Halbzeit verlief die Begegnung ausgeglichen, da die Emstekerfelder besser spielten. Allerdings war SW Lindern jederzeit Herr der Lage. Michael Blome schraubte das Ergebnis auf 3:0 (74.). Emstekerfelds Treffer durfte sich Georg Buschermöhle (85., Foulelfmeter) gutschreiben.

Tore: 1:0, 2:0 Franke (22., 40.), 3:0 Blome (74.), 3:1 Buschermöhle (85., Foulelfmeter).

Sr.: Kalvelage (Essen).

Hansa Friesoythe II - SV Altenoythe II 2:3 (2:1). Das Stadtderby hatte es in sich. David Render traf früh für Hansa (7.). Doch der Altenoyther Ausgleichstreffer durch Tobias Thunert kam postwendend (9.). Die Friesoyther machten in der Folgezeit viel Druck. Die offensive Spielweise wurde belohnt: Youngster Matthias Wedermann erzielte die 2:1-Pausenführung.

Im zweiten Durchgang war ebenfalls Musik drin, da nun die Hohefelder druckvoll agierten. Holger Brünemeyer glich aus (56.). Der Knackpunkt aus Friesoyther Sicht war die 70. Minute, als Render einen Strafstoß verschoss. Fünf Minuten später schoss Altenoythes Torsten Brünemeyer sein Team zum Sieg.

Tore: 1:0 Render (7.), 1:1 Thunert (9.), 2:1 Wedermann (35.), 2:2 Holger Brünemeyer (56.), 2:3 Torsten Brünemeyer (75.).

Sr.: Siemer (Höltinghausen).

BW Galgenmoor - SV Höltinghausen II 5:2 (4:1). Trotz des zwischenzeitlichen Höltinghauser Ausgleichstores von Steffen Schröder (23.) dominierten die Blau-Weißen die erste Halbzeit. Folgerichtig schossen sie in diesem Abschnitt durch Jan Wilken (3.), Alexander Gerst (25., 45.) und Alexander Volmich (35.) vier Tore.

Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie. Galgenmoor schaltete zwei Gänge zurück. Außer den beiden Toren von Volmich (54.) und Schröder (71., SVH II) gab es kaum Höhepunkte.

Tore: 1:0 Wilken (3.), 1:1 Schröder (23.), 2:1 Alexander Gerst (25.), 3:1 Volmich (35.), 4:1 Alexander Gerst (54.), 5:1 Volmich (54.), 5:2 Schröder (71.).

Sr.: Gelhaus (Goldenstedt).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.