• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball: Hansa Friesoythe macht Titelgewinn perfekt

18.05.2015

Friesoythe /Bevern Hansa Friesoythe jubelt – ist am Ziel. Der im Vorfeld von den Zuschauer befürchtete Showdown um die Fußball-Bezirksliga-Meisterschaft in einer Woche beim TuS Emstekerfeld entfällt somit.

Als der 4:0 (2:0)-Heimsieg gegen den SV Bevern vor gut 700 Zuschauern feststand, entzündeten Fans ein kleines Feuerwerk. Es folgten zahlreiche Bier- und Sektduschen, von denen die erfolgreichen Trainer Hammad El-Atab und Co-Trainer Leo Richter nicht verschont blieben.

El-Arab brachte es nach der Meisterehrung durch Staffelleiter Ralf Busse auf den Punkt: „Wir haben die meisten Spiele gewonnen, die wenigsten Gegentore kassiert und sind verdient Meister geworden. Heute haben wir clever gespielt und unsere Chancen eiskalt ausgenutzt.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sein Kollege Matthias Risse gratulierte und erkannte den Erfolg an. „Hansa Friesoythe hat es verdient. Wir haben heute nach der Pause zu viele Chancen vergeben, um das Spiel noch zu wenden“, sagte Risse, und ausgerechnet sein Sohn Piet Risse, der bekanntlich nach Bevern wechseln wird, leitete die beiden „Knotenlöser“, sprich Tore durch Olaf Bock und Lukas Ostermann zum 2:0 (20. 34.) ein.

Damit war der Titelkampf entschieden, denn Friesoythe spielte nun clever und abwartend auf weitere Chancen, die Ostermann (70.) und Murat Moussa (79.) zum Endstand nutzten. Auf der Gegenseite verzweifelte Torjäger Arthur Janzen, der es vor dem 0:3 versäumte, dem Spiel mehr Würze zu verleihen. Das war aber dem Meister und Neu-Landesligisten natürlich egal . . .

Tore: 1:0 Bock (20.), 2:0, 3:0, Ostermann (34., 70.), 4:0 Moussa (79.).

Hansa: Koschmieder - Schlangen (84. Böhmann), Brunner, Thoben, Manrique, Büter, Heidt (75. Moussa), Fennen (61. Munke), Bock, Risse, Ostermann.

SVB: Diers - Schröder, Schohaus, Themann, Tobias große Macke, Moormann (79. Baade), Henning große Macke, Bürkle, Engebrecht (65. Bregen), Janzen, Sander,

Schiedsrichter: Niklas Günther (Oldenburg).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.