• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Hansa holt Sven Duwe ins Boot

03.05.2013

Friesoythe /Löningen Fußball-Bezirksligist Hansa Friesoythe hat noch sechs Spiele vor der Brust. Den Anfang im Saisonendspurt machen die Friesoyther an diesem Sonnabend (18 Uhr), mit dem Heimspiel gegen Aufsteiger VfL Löningen.

Mit dem 1:1 im Nachholspiel am Dienstagabend in Holdorf hat Hansa die passende Antwort auf den schwachen Auftritt aus dem Lüsche-Spiel gegeben. „Das war eine deutliche Leistungssteigerung. Leider haben wir es versäumt, nach der Führung einen zweiten Treffer nachzulegen. Sonst wäre auch ein Dreier möglich gewesen“, sagt Friesoythes Trainer Bernd Meyer.

Unterdessen gab der Verein die Verpflichtung von Sven Duwe zur neuen Saison bekannt. Der 32-jährige Mittelfeldspieler kommt vom Oberligisten SSV Jeddeloh. Duwe ist ein Wunschkandidat von Hamad El-Arab, der in der neuen Saison die Friesoyther in alleiniger Verantwortung trainieren wird. Die Verpflichtung von Duwe sei von langer Hand geplant gewesen. „Wir standen mit Sven seit Jahren in Kontakt. Wir sind froh, dass es mit seiner Verpflichtung geklappt hat“, so Meyer.

Meyer sieht in Duwe, der früher auch für den SV Wilhelmshaven und den VfB Oldenburg spielte, auch eine Art Führungsspieler. „Unsere Mannschaft wird in der neuen Saison sehr jung sein. Daher ist es verdammt wichtig, dass wir einen erfahrenen Spieler wie Sven dabei haben“, sagt Meyer.

Duwe hin, Duwe her: Für Meyer kommt es nur darauf an, die aktuelle Spielzeit vernünftig über die Bühne zu bringen. Daher soll gegen den VfL Löningen etwas Zählbares her. „Wenn es uns gelingt, die Passgeber für Torjäger Arthur Janzen zu blockieren, bin ich frohen Mutes“, sagt Meyer, der auf Dennis Reiners (Lehrgang) verzichten muss.

Derweil wären die Löninger heilfroh, wenn die Saison endlich vorbei wäre. Zu groß ist der Frust, über die vielen verletzungsbedingten Ausfälle. Nun hat es auch noch Tobias Rauer erwischt. „Tobi hat sich gegen Emstekerfeld eine Innenbandverletzung zugezogen“, sagt Löningens Betreuer Reinhard Lampe.

Somit muss Löningens Trainer Matthias Risse seine Hintermannschaft erneut umbauen. „Das ist nichts Ungewöhnliches für uns. Das zieht sich schon durch die ganze Saison“, sagt Lampe und erinnert dabei unter anderem an die Ausfälle von Johannes Stagge, Mittelfeldspieler Steffen Möller und Torhüter Michael Lampe. Matthias Bäker, der schon seit Wochen angeschlagen ist, wird dagegen auch in Friesoythe wieder auf die Zähne beißen, berichtet Lampe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.