• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Hansa mit furiosem Kantersieg

05.09.2006

KREIS CLOPPENBURG Beim Erfolg der Hanse-Kogge erzielte Alexander Heidt drei Tore. Lando Matantu traf zweimal.

Von Stephan Tönnies KREIS CLOPPENBURG - In der Fußball-Bezirksoberliga sind die A-Junioren des BVC zu einem 3:0 beim BSV Holzhausen gekommen. Eine Klasse tiefer in der Bezirksliga zerlegte Hansa Friesoythe den SC Sternbusch 8:0. Der SV Altenoythe (0:1 beim VfL Oldenburg II) und der SV Höltinghausen (2:5 beim VfB Oldenburg) verloren zum Auftakt.

A-Junioren, Bezirksoberliga: BSV Holzhausen – BV Cloppenburg 0:3 (0:2). Gegen die diszipliniert aufspielenden Cloppenburger kam der BSV überhaupt nicht ins Spiel. Die Gastgeber konnten kein Offensivspiel entfalten, da der BVC die Elf von Detlef Kirchner bereits in der eigenen Hälfte unter Druck setzte. Mit Erfolg: Andreas Oer erzielte in der zehnten Minute die Gäste-Führung. Eine Viertelstunde später war es Jacob Thien der das Ergebnis auf 2:0 ausbaute. Nach dem Pausentee versäumten es die Cloppenburger trotz klarster Chancen das Ergebnis höher zu gestalten. Nur noch Andre Kaiser war es vorbehalten, den BSV-Keeper ein letztes Mal zu bezwingen (59.).

Tore: 0:1 Oer (10.), 0:2 Thien (24.), 0:3 Kaiser (59.).

BVC: Nöh – gr. Kohorst (75. Kellner), Behne, Becovic, Stöver (75. Tasdemir), Strauch (58. Matic), Kaiser, Getz, Oer (40. gr. Macke), Gerdes, Thien.

A-Junioren, Bezirksliga: Hansa Friesoythe – SC Sternbusch 8:0 (2:0). Lediglich die ersten zwanzig Minuten konnte Sternbusch ausgeglichen gestalten. Mit dem 1:0 durch Julian Lammers (30.) war aber der Bann gebrochen. Hansa bestimmte nun die Partie und kam durch Tore von Alexander Heidt (41., 48., 80.), Lando Matantu (60., 77.), Gerrit Lang (65., Handelfmeter) und Vitali Heidt (90.) zu einem 8:0-Kantersieg.

VfB Oldenburg II – SV Höltinghausen 5:2. Thomas Wendeln, Trainer des SVH, zeigte sich trotz der 2:5-Niederlage zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft. „Wir haben gut gespielt, und es war mehr drin.“ Der Höltinghauser Maik Dziallas sorgte in der 28. Minute für den zwischenzeitlichen Ausgleich, ehe der VfB erneut eine Führung herausspielte. In der zweiten Hälfte vergab Christoph Hüsing die große Chance zum Ausgleich. Seinen Foulelfmeter konnte der bärenstarke VfB-Fänger abwehren. Immer wieder scheiterte Höltinghausen am Oldenburger Schlussmann und die Huntestädter zogen auf 5:1 davon. Das zweite Höltinghauser Tor erzielte Johannes Holzenkamp kurz vor Spielende (85.).

B-Junioren, Bezirksliga: VfL Löningen – VfL Oldenburg II 2:1 (2:0). Der Keeper der Oldenburger erwischte einen rabenschwarzen Tag. In der 25. Minute fällte er Eduard Storck regelwidrig im Strafraum. Den Elfmeter verwandelte Matthias Stagge zum 1:0. Michael Hanneken brachte dann mit seinem Fernschuss ins lange Eck Löningen auf die Siegerstraße. Nach einer Stunde legte der Oldenburger Torwart Matthias Stagge an der Strafraumgrenze und kassierte vom Schiri die Rote Karte. Zwar erreichten die Gäste vorher noch den Anschlusstreffer (55.), aber in Unterzahl erspielte sich der VfL keine Chance mehr. VfL Oldenburg II – SV Altenoythe 1:0.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.