• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Landesliga: Hansa-Nulldiät bei Uzelacs Debüt

11.10.2010

FRIESOYTHE Die Verunsicherung wegzaubern konnte Friesoythes neuer Trainer Predrag Uzelac zwar noch nicht. Das torlose Remis des Schlusslichts der Fußball-Landesliga am Sonntag gegen den VfL Oldenburg könnte aber der Beginn einer Trendwende gewesen sein.

Mit der Einstellung seiner Elf war Uzelac zufrieden. „Die Jungs haben alles gegeben. Zwar haben wir im zweiten Durchgang einige Chancen zugelassen, doch es war positiv, dass hinten die Null stand. Insgesamt geht das Unentschieden in Ordnung,“ sagte der Kroate, der von der Seitenlinie permanent auf seine Spieler eingewirkt hatte.

Vor 200 Zuschauern hatte der Coach, der am Mittwoch installiert worden war, auf ein breites Mittelfeld mit Doppel-Sechs und Olaf Bock als einzige Spitze gesetzt. Das Konzept ging im ersten Durchgang auf. Während Friesoythes starker Keeper Stefan Greten Oldenburgs einzige Möglichkeit für den Ex-Cloppenburger Renke Pflug zunichte machte (44.), arbeitete sich Hansa drei gute Chancen heraus. Bedient von Bock und Andreas Vogel war Christoph Fennen zweimal knapp gescheitert (17., 25.). Dann die vielleicht spielentscheidende Szene: Nachdem er von Fennen perfekt angespielt worden war, hatte Bock freie Bahn Richtung Tor. Beim Versuch, Gästetorwart Lars Möhlenbrock zu umkurven, holte dieser ihn von den Beinen (28.). Zum Entsetzen der Friesoyther zeigte Spielleiter Patrick Brandt (Rastede) aber nicht auf den Punkt. „Das war ein glasklarer Elfer“, grollte Uzelac. „Das passt zu unserer Gesamtsituation“, sagte Hansa-Fußballobmann Bernd Meyer. Auch als Wolfgang Lefers den agilen Bock bei der Ballannahme im Strafraum von hinten rempelte, gab’s keinen Strafstoß (42.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im zweiten Durchgang waren die nach Standards und hohen Bällen gefährlichen Huntestädter einem Treffer näher. Zweimal kam Kai Schröder frei zum Kopfball (60., 65.). Doch zweimal hielt Greten bärenstark. Und nach Schröders zweitem Versuch entschärfte er auch noch den Abstauber von Maximilian Klatte aus kürzester Distanz.

Friesoythe arbeitete sich keine einzige Chance mehr heraus. Dafür war das Aufbauspiel zu unruhig. Hinter Bock klaffte viel zu oft eine zu große Lücke. Uzelac erkannte, dass auf ihn noch jede Menge Arbeit wartet. Vor dem Spiel hatte er Stürmer Lando Matantu in die Zweite versetzt. „Er kann nur freitags trainieren. Da ist es besser, er spielt in der Reserve, als bei uns auf der Bank zu sitzen“, begründete Uzelac die Maßnahme.

Weiter geht’s für Hansa am Sonntag bei Aufsteiger BW Lohne. Im OM-Derby ist die Zeit reif für die Wende.

Derweil kündigte Bernd Meyer an, dass Hansa gegen die Wertung des nach einem Flutlichtausfall abgebrochenen Spiels in Jeddeloh Protest einlegen wird. Das Spiel war mit 5:0 für Jeddeloh gewertet worden (die NWZ  berichtete).

Tore: Fehlanzeige.

Hansa: Greten - Michael Renken, Emken, Kunisch, Reiners - El-Arab (76. Weifen), Mut - Vogel, Höhne, Fennen (66. Stefan Renken) - Bock.

Sr.: Brandt (Rastede).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.