• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Landesliga: Hansa sichert in Unterzahl gerechtes Unentschieden

17.10.2016

Friesoythe Mit einem 1:1 (1:1) musste sich Fußball-Landesligist und Gastgeber Hansa Friesoythe gegen den TV Dinklage begnügen. Das Ergebnis geht in Ordnung, denn Dinklage trat sehr kampfbetont und selbstbewusst auf, ließ Friesoythe kaum zu einem konstruktiven Spiel kommen, das nach der Pause auch darunter litt, dass Jan Büter die gelb-rote Karte sah (61.), und Friesoythe in Unterzahl spielen musste.

Ein wenig beeindruckt von der 0:3-Heimniederlage gegen Atlas Delmenhorst eine Woche zuvor, begann Hansa vorsichtig. Die Gäste hingegen agierten sehr aggressiv, pressten früh und unterbanden in den ersten 30 Minuten so gut wie jede offensive Aktion der Hausherren schon im Ansatz.

Die Viererkette, diesmal zunächst ohne Markus Schlangen, dafür sicherte Jan Büter im Wechsel mit Gerrit Thomes hinten ab, zeigte sich überrascht von den Attacken der Gäste. So musste Cesar Manrique gegen Steffen Espelage Kopf und Kragen riskieren, um einen Rückstand zu verhindern (8.). Vor allem über die linke Seite war Dinklage durch Burhan Ablak gefährlich, dessen Flanke in der 13. Minute Steffen Espelage per Kopf nur knapp am Tor vorbei setzte. Gegen Ende der ersten Halbzeit befreite sich Hansa. Als Dinklage ungeordnet war, einen riskanten Rückpass spielte, nahm diesen Kevin Landgraf auf, schoss den Ball aus kurzer Distanz aber am Tor vorbei (34.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zwei Minuten später machte er es in einer schwierigeren Situation besser. Janek Siderkiewicz und Manrique hatten auf der linken Seite Druck gemacht, den Querpass verfehlten zwei Dinklager, und Landgraf drückte den Ball im Fallen doch noch zum 1:0 ins Tor. Über eine Pausenführung konnte im Hansa-Lager aber nicht gefreut werden. Als sich keiner um Michael Bockhorst auf der linken Seite kümmerte, hatte dieser richtig Bock, von der Strafraumgrenze aus mit einer blitzschnellen Drehung die Kugel unhaltbar für Dennis Panzlaff zum 1:1 in die Maschen zu jagen (43.).

Nach dem Wechsel blieben Chancen Mangelware. Andre Thoben setzte einen Kopfball knapp über das Tor (48.), während auf der Gegenseite Panzlaff einen Rückstand verhinderte (51.). Nach der Dezimierung bei Hansa konnte der Gast aber kein Kapital daraus schlagen, so dass es beim leistungsgerechten 1:1 blieb.

Tore: 1:0 Landgraf (36.), 1:1 Bockhorst (43.).

Hansa Friesoythe: Panzlaff - Büter, Thoben, Tönnies, Manrique (87. Pham), Thomes, Moussa, Landgraf, Becovic (46. Schlangen), Siderkiewicz, Gill (27. Garcia).

Schiedsrichter: Temmo-Hermann Eilderts (Weener).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.