• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Hansa triumphiert an Nußbaumallee

12.09.2011

EMSTEKERFELD Triumph an der Nußbaumallee: Fußball-Bezirksligist Hansa Friesoythe hat am Sonntag das Auswärtsspiel vor 300 Zuschauern beim TuS Emstekerfeld 3:2 (1:0) gewonnen.

Bereits vor dem Anpfiff gab es auf beiden Seiten lange Gesichter. Emstekerfelds Fußball-Obmann Michael Gentzsch konnte den Spielbericht nicht eingeben, weil es Probleme mit der Internetverbindung gab. Auch ein eiligst herbeigeschleppter Laptop konnte das Problem nicht lösen. So machten die Verantwortlichen des TuS Nägel mit Köpfen: Sie klingelten beim Nachbarn und gaben dort den Spielbericht ein.

Zur gleichen Zeit beäugte Hansas Trainer Bernd Meyer kritisch den Rasen. „Den hätte man mal Mähen sollen. Die Halme sind viel zu lang“, sagte er.

Seinen Spielern schien der Untergrund jedoch nicht viel auszumachen. Sie gaben von Beginn an Gas. Nach einer viel zu kurzen Faustabwehr von TuS-Keeper Nils Kordon trudelte der Ball zu Dennis Reiners. Der Friesoyther fackelte nicht lange und donnerte das runde Leder mit einem fulminanten Linksschuss ins Tor. Das war der Auftakt zu einer abwechslungsreichen Anfangsphase. In der achten Minute vergab Reiners die Riesenchance zum 2:0, als er alleine vor dem Tor überhastet abschloss. Im Gegenzug scheiterte Sascha Thale an Hansas Fänger Stephan Greten. Sechzig Sekunden später parierte Kordon einen Schuss Lando Matantus (10.).

In der 14. Minute brannte es wieder lichterloh im Emstekerfelder Strafraum, als Kordon sich bei einer Flanke verschätzte, Matantu aber drüber köpfte. Dann kam ein wenig Ruhe ins Spiel. Bis zur 30. Minute: Nach einem unglücklichen Zusammenprall zwischen Greten und Salih Darilmaz musste letzterer verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Für ihn kam Stefan Backhaus. Doch der Einwechselspieler konnte sich bis zur Pause nicht in Szene setzen.

Erst in der zweiten Halbzeit nahm die Begegnung wieder Fahrt auf. Zu Beginn hatten die Gäste leichte Vorteile: In der 55. Minute erzielte Dennis Reiners per Kopf das 2:0. Im Anschluss hatte Hansa die Begegnung im Griff. Die Friesoyther standen sicher, und dem TuS fiel nichts ein.

Das änderte sich ab der 72. Minute: Jacob Thien stieß in den Friesoyther Sechzehner und verkürzte auf 1:2. Danach kam es zum offenen Schlagabtausch. In der 74. Minute markierte Backhaus das 2:2. Kurze Zeit später konnte Dennis Höhne einen Schuss von Backhaus gerade noch blocken. Zuvor hatte Hansas Pascal Looschen die Chance zur Führung vergeben (78.).

In der 89. Minute fiel dann die Entscheidung: Pascal Looschen bediente nach einer starken Einzelaktion Mantantu, der eiskalt verwandelte. Während Hansas Ersatzspieler, Betreuerstab und Coach Bernd Meyer wie die Gummibärenbande vor Freude durch die Gegend sprangen, stand den TuS-Akteuren das blanke Entsetzen ins Gesicht geschrieben.

Dementsprechend groß war der Frust bei TuS-Coach Paul Jaschke. „Hansa hat gut gestanden und uns das Leben schwer gemacht. Und wir haben uns wieder einmal individuelle Klöpse geleistet“, ärgerte er sich. Bester Laune war dagegen Hansas Trainer Bernd Meyer. „Wir sind sehr gut ins Spiel gekommen. Leider waren wir nach dem 2:0 nicht mehr griffig genug. Aber Lando hat dann zum Glück gezeigt, dass er einen Torriecher hat“, freute sich Meyer.

Tore: 0:1, 0:2 Reiners (3., 55.), 1:2 Thien (72.), 2:2 Backhaus (74.), 2:3 Matantu (89.).

TuS Emstekerfeld: Kordon - Volker Kliefoth, Kaiser, Sahin, Alfers, Torsten Kliefoth, Miek, Witt (46. Thien), Darilmaz (32. Backhaus), Fresenborg, Thale.

Hansa Friesoythe: Greten - Schleining, Kunisch, Höhne, Büter, Deutsch, Diemel, Fennen, Reiners, Bock (75. Looschen), Matantu.

Schiedsrichter: Andre Bakenhus (Wardenburg).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.