• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Dorfleben zukunftsfähig machen

22.11.2018

Harkebrügge Seinem Vereinsnamen wurde der Aktiv-Kreis Harkebrügge in den vergangenen zwei Jahren seit der letzten Generalversammlung gerecht. Zahlreiche Aktivitäten wurden angestoßen und durchgeführt. „Darauf können wir in Harkebrügge stolz sein“, bemerkte der Vorsitzende Thomas Tangemann auf der Generalversammlung im Landhotel Block.

Zu den Höhepunkten zählten sicherlich die Feierlichkeiten zum 25-jährigen Bestehen des Vereins. „Gegründet wurden wir 1991 von sieben in Harkebrügge ansässigen Unternehmern als gemeinnütziger Verein“, berichtete der Vorsitzende. Spontan traten weitere 22 Gewerbetreibende in den Aktivkreis ein. Heute zählt man 69 Mitglieder. „Wir müssen allerdings weiter die Werbetrommel rühren und Gas geben, um neue Mitglieder zu gewinnen“, so der Vorsitzende. Der Aktivkreis habe sich von einem gewerblichen Interessenverbund zu einem echten Dorfverein entwickelt, der sich für strukturelle und gestalterische Verbesserungen und Belange, sowie gesellschaftliche Angebote des Ortes einsetze, so Tangemann.

Zu den weiteren Aktivitäten zählten die Neugestaltung des Kreisels an der Kreuzung Schepser Straße, die Neugestaltung des Spielplatzes bei der Waldkindergartengruppe, die Schaffung einer Obstwiese am Harkebrügger Weg und die Sanierung der Schutzhütte, hielt der Vorsitzende Rückschau. Außerdem wurde eine Weihnachtsbeleuchtung auf dem Kirchplatz mit rund 4000 Birnen installiert. Ein Meilenstein für Harkebrügge war die Gründung der „Bürgerstiftung Dorfgemeinschaft Harkebrügge“. „Wir haben die Gründung der Stiftung angestoßen und gleich mit einem Betrag von 5000 Euro unterstützt. Mittlerweile hat die Stiftung die Arbeit aufgenommen und kann zum Wohle von Harkebrügge arbeiten. Ein nachhaltiges Projekt für den Ort“, befand Tangemann.

Doch auch für die Zukunft ist der Aktivkreis gerüstet: So soll auf der Obstwiese ein grünes Klassenzimmer für die Grundschule entstehen. Geplant ist im Januar ein Neujahrsempfang für alle Vereine. „Es soll ein Austausch untereinander werden, damit nicht jeder Verein sein eigenes Süppchen kocht“, so der Aktivkreisvorsitzende. Noch ein wenig Zukunftsmusik sei eine erneute Teilnahme am Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“. Hier gewann der Ort Harkebrügge vor neun Jahren die Silbermedaille auf Bundesebene. Am 23. Februar 2019 gibt es eine große Kohlparty in der Schützenhalle.

„Vor zwei Jahren ist der Ort mit einer eigenen Seite online gegangen. Auch auf Facebook sind wir vertreten. Wir vom Aktivkreis möchten erreichen, dass dorfinterne oder auch regionale Themen für alle aus unserem Dorf transparenter werden und jeder die Möglichkeit bekommt, sich aktiv an Diskussionen zu beteiligen oder Themen, die ihn interessieren, zu verfolgen“, so Schriftführer Michael Witten. Er appellierte an alle Bürger und Vereine, sich an der Gestaltung aktiv zu beteiligen.

Bei den Neuwahlen zum Vorstand gab es folgendes Ergebnis: Vorsitzender: Thomas Tangemann, Stellvertreter: Heinrich Block, Kassenwart: Jürgen Schumacher, Schriftführer: Michael Witten. Außerdem wurden die Beisitzer bestätigt.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.