• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Harte Gegner für Harkebrügge

07.06.2017

Harkebrügge /Bremen Wer so einen guten Eindruck hinterlässt, der wird auch gerne wieder eingeladen: Vor einem Jahr haben die E-Junioren-Fußballer des SV Harkebrügge beim Benergie-Cup in Bremen den Fair-Play-Preis bekommen. Kein Wunder also, dass der kleine HSV an diesem Wochenende erneut im laut Veranstalter größten internationalen U-11-Fußball-Turnier Deutschlands vertreten ist.

Und tatsächlich tauchen am Osterdeich zahlreiche Mannschaften mit großen Namen auf. Zum Beispiel der große HSV aus Hamburg, natürlich Werder Bremen, Eintracht Frankfurt und Titelverteidiger TSG Hoffenheim. Aber auch internationale Konkurrenz hat sich angesagt: Etwa der Nachwuchs des Champions-League-Siegers von 2004, FC Porto, oder der FC Fulham.

Mit letztgenanntem Team müssen sich die Harkebrügger in Gruppe B auseinandersetzen. Außerdem spielen sie gegen Hannover 96, den VfL Wolfsburg, Bayer Leverkusen und Dynamo Berlin. Keine Frage, das sind harte Gegner für Harkebrügge, aber auch tolle Aufgaben . . .

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.