• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Haushohe Heimpleite gegen Thüle besiegelt Abstieg

15.05.2015

Cloppenburg Nach dem SC Kampe/Kamperfehn hat es nun auch den BV Neuscharrel erwischt. Der BVN steht nach einer deutlichen 0:8 (0:2)-Heimniederlage gegen den SV Thüle als zweiter Absteiger fest. Auch die Spieler der Mannschaften von BW Ramsloh II und der DJK Elsten wären am vergangenen Mittwoch wohl lieber zu Hause geblieben. Ramsloh verlor in Altenoythe 0:8 (0:4), während die DJK daheim gegen den BV Essen II mit 1:5 (1:2) unterlag.

BV Neuscharrel - SV Thüle 0:8 (0:2). Der Tabellenzweite aus Thüle war von Beginn an die bessere Mannschaft. Die Neuscharreler hatten dem Sturmlauf der Gäste nichts entgegenzusetzen. Auch gegen Torjäger Horst Elberfeld, der viermal traf (5., 34., 57., 65.), hatte die Abwehr der Hausherren kein Rezept parat. Gerade nach dem Seitenwechsel wurde die Überlegenheit der Thüler mehr als deutlich. Sie drehten richtig auf.

Tore: 0:1, 0:2, 0:3 Elberfeld (5., 34., 57.), 0:4 Golak (60.), 0:5 Hassan (62.), 0:6 Elberfeld (65.), 0:7 Latta (82.), 0:8 Hassan (84.).

Schiedsrichter: Manuel Kreuzkam (Elisabethfehn).

DJK Elsten - BV Essen II 1:5 (1:2). Im ersten Durchgang konnten die Elstener noch mithalten. Dennoch gerieten sie nach 25 Minuten in Rückstand, weil Daniel Palmer zur Gäste-Führung getroffen hatte. Ein Selbsttor von Essens Tobias Risto zum 1:1 brachte die DJK zurück ins Geschäft. Es entwickelte sich bis zum Ausschenken des Pausentees ein offener Schlagabtausch. Aber nur Julian Kochanowski traf zum 2:1 für Essen (33.).

Im zweiten Durchgang ging bei der DJK Elsten die Ordnung komplett flöten. Die immer stärker werdenden Gäste hatten nun ein leichtes Spiel. Robin Winkler markierte das 3:1 (58.). Auf die Wende warteten die DJK-Anhänger vergeblich. Stattdessen schwächten sie sich selbst. Zuerst flog Torhüter Michael Lamping wegen eines Handspiels außerhalb des Strafraumes vom Feld (70.). Nur fünf Minuten später folgte ihm sein Abwehrspieler Christian Heyer wegen wiederholten Foulspiels.

Tore: 0:1 Palmer (25.), 1:1 Risto (31., Eigentor), 1:2 Kochanowski (33.), 1:3, 1:4, 1:5 Winkler (58., 73., 76.).

Schiedsrichter: Dennis Koch (Emstekerfeld).

SV Altenoythe II - BW Ramsloh II 8:0 (4:0). Am verdienten Sieg der Hohefelder gab es nichts zu rütteln. Wenn die Altenoyther sogar mehr Schussglück gehabt hätten, wäre ihnen ein zweistelliger Sieg gelungen. Am Ende wies die Statistik nämlich sieben Aluminiumtreffer für die Gastgeber auf. Treffsicherster Spieler war der dreifache Torschütze Thorsten Brünemeyer (28., 60., 80.).

Tore: 1:0 Speckmann (7.), 2:0 Fuhler (26.), 3:0 Brünemeyer (28.), 4:0 Fuhler (33.), 5:0 Brünemeyer (60.), 6:0 Meyer (68.), 7:0 Sorokin (70.), 8:0 Brünemeyer (80.).

Schiedsrichter: Ingo Eickelmann (Renslage).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.