• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SPORTWOCHE: „Heilige“ holen sich in Bethen den Wanderpokal

19.08.2008

BETHEN Nach einem gelungenen Auftakt ist den Besuchern der Sportwoche des SV Bethen auch an den folgenden Tagen ein buntes Programm mit viel Sport, Spiel und Unterhaltung geboten worden. Bei gutem Wetter kamen an allen Tagen viele Zuschauer auf die Sportanlage am Feldkamp.

Hier warteten nicht nur spannende Fußballbegegnungen, sondern auch Volleyballturniere, Modellflüge, Aerobic, eine Familien-Fahrradrallye sowie eine ganze Reihe weiterer Unterhaltungsmöglichkeiten auf die Besucher. Viel genutzt wurde auch die Gelegenheit zu einem Plausch bei Kaffee und selbst gebackenem Kuchen oder zu Fahrten durch den Ort. Am Sonntagvormittag versammelten sich die Sportler auf dem Gelände zu einem Gottesdienst mit Pfarrer Johannes Olliges.

In Testspielen traten die Jugendmannschaften des SV Bethen gegen diverse Teams aus dem Kreis an. In einem besonders spannendem Spiel trennten sich die Bether Altherrenmannschaft und das Kreismeisterteam von 1986 mit einem 3:3-Unentschieden. In einem weiteren Spiel schlugen die Bether Oldies die Altherren aus Varrelbusch mit 6:2 Toren. Im „Bether Dorfduell“ siegte die Vertretung der Jägerschaft vor dem Vorstand des SV Bethen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Beim Hobby-Volleyballturnier holte sich die Mannschaft von Andrej Litau, Simon Niemann, Fiti Niemeyer und Christine Meyer-Schene den Siegerpokal. Im „Mama Mia-Turnier“ siegte das Team „Lang und schmutzig“ vor „Hut ab“.

Zu den Höhepunkten der Sportwoche zählte ein „Spiel ohne Grenzen“ mit acht Mannschaften aus dem Dorfbezirk. Dabei ging es um Schnelligkeit, Reaktionsvermögen und Geschick. Unter den kritischen Augen von Moderator Ingo Taphorn und einem Schiedsrichterteam gab es spannende Wettkämpfe. Den Wanderpokal holten sich die „Heiligen“ mit 42 Punkten vor dem Höltinghauser Weg.

Am letzten Veranstaltungstag gab es noch einen Spielnachmittag, eine Mini-Playback-Show sowie Einlagen der Tanzgruppen des SV Bethen, einen Flohmarkt und einen Luftballonwettbewerb. Auch die Tombola, die mit Unterstützung der heimischen Betriebe ausgeführt wurde, war ein toller Erfolg. Die glücklichen Gewinner konnten teilweise wertvolle Preise mit nach Hause nehmen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.