• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Bezirksliga: „Heini“ und „Iwan“ heißen Garrels größte Gegner

20.11.2015

Garrel /Altenoythe Die größten Gegner des BV Garrel sind derzeit keine Clubs aus der Fußball-Bezirksliga, sondern waschechte Sturmtiefs. Bereits am vergangenen Wochenende konnte der BVG aufgrund von Sturmtief „Heini“ nicht spielen. Kaum hat sich „Heini“ auf die Socken gemacht, hat Sturmtief „Iwan“ am Donnerstag dafür gesorgt, dass die Platzverhältnisse in Garrel vor dem angesetzten Derby an diesem Sonnabend (14 Uhr) gegen den SV Altenoythe nicht besser wurden. „Die Plätze sind ziemlich aufgeweicht. Aber wir versuchen, wenn es eben geht, zu spielen“, so BVG-Trainer Manfred Nienaber unter der Woche im Gespräch mit der NWZ. Anfang der Woche waren die drei Plätze auf der Anlage noch gesperrt.

Sollte gespielt werden, kann Tobias Vossmann nur in die Zuschauerrolle schlüpfen. Seine Bänderverletzung lässt keinen Einsatz zu. Sonst sind alle Spieler soweit fit und brennen auf den Anpfiff. Angesichts der schwierigen Platzverhältnisse erwartet Nienaber ein intensives Spiel, in dem die Zweikämpfe dominieren werden.

Auch Altenoythes Trainer Sebastian Wöste erwartet ein Kampfspiel. Die Garreler sieht er als ein richtiges Brett an. „Die Spiele gegen Garrel waren immer hartumkämpft. Es sind Duelle auf des Messers Schneide“, sagt Wöste. Voll reingehängt hat sich seine Elf auch beim letzten Auswärtsspiel in Damme (1:2). Doch am Ende krallten sich die Dammer die drei Punkte. Zum Ärger der Hohefelder, die über eine Stunde lang 1:0 führten.

Lando Matantu zog sich in Damme eine Muskelverletzung zu. Sein Einsatz ist deshalb fraglich. Auch hinter Rafael Bastek steht ein Fragezeichen. Er hat immer noch mit Knieproblemen zu kämpfen. Gut möglich ist auch, dass Abwehrspieler Damian Cuper noch eine weitere Pause bekommt, um seine Verletzung vollends auskurieren zu können. Dies wollte Wöste jedenfalls nicht ausschließen, der seine Mannschaft an diesem Freitag zum Abschlusstraining bittet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.