NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Sv Hilkenbrook: Helmut Kaiser verlässt Vorstand nach 37 Jahren

25.06.2012

HILKENBROOK Ehrungen, Neuwahlen und der Bericht des Vorsitzenden standen auf der Tagesordnung der Generalversammlung des SV Hilkenbrook in der Gaststätte Dorfkrug. Der Vorsitzende Bernd Düvel konnte unter den zahlreichen Sportfreunden die Ehrenmitglieder Theo Schwarte, Hans Hüntelmann und Heinz Meiering sowie das Sportlerpaar des Jahres, Anita Pohlabeln und Andre Schweizer, willkommen heißen.

Neben einer erfolgreichen Sportwoche, die von einer breiten Bevölkerung mitgetragen wurde, gab es ebenfalls wieder einen Zeltlageraufenthalt für die Kinder des Vereins, so Bernd Düvel in seinem Jahresbericht. In diesem Jahr schlägt der Sportlernachwuchs vom 26. bis 31. Juli die Zelte in Bunnen (Löningen) auf. Anmeldungen nimmt Maria Wempe entgegen. Eine neue Sportgruppe für Männer wird von Willi Düvel organisiert, sie trainiert donnerstags ab 21 Uhr.

Mit zwölf aktiven Schiedsrichtern verfüge der Verein über ausreichend Schiedsrichter, teilte der Vorsitzende zufrieden mit. Fußballobmann Hans-Wilhelm Schwarte berichtete darüber, dass die erste Herrenmannschaft nach dem Abstieg in der 2. Kreisklasse mit neuem Schwung starten will. Einige erfahrene Spieler verlassen die Mannschaft. Die Trainer Bernd Köss und Mirko Büter sowie Hermann Janßen als Torwart-Trainer stehen aber weiterhin zur Verfügung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Andrea Robbers, Leiterin der Tischtennisabteilung, berichtete über Erfolge: Herausragend spielte die Damenmannschaft mit Sandra Zwirchmair, Andrea Suhl, Carina Meiering und Andrea Robbers, die ohne Punktverlust Tabellenplatz eins erreichten und jetzt in die Bezirksklasse aufgestiegen sind.

Die zur Wahl stehenden Vorstandsmitglieder Johann Book (Beisitzer) und Hendrik Kaiser (Fußball-Jugendwart) wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Neu in den Vorstand gewählt wurde Torsten Blömer. Der langjährige zweite Vorsitzende Helmut Kaiser stand nach 37 Jahren Vorstandsarbeit nicht für eine Wiederwahl zur Verfügung. Bernd Düvel lobte Helmut Kaiser als besonders engagiert, denn er habe als einziger seit der Vereinsgründung 1975 dem Vorstand nicht nur angehört, sondern den Werdegang des SV Hilkenbrook wie kaum ein anderer entscheidend geprägt. Er habe viele Jugendmannschaften trainiert, war Platz- und Gerätewart, Ehrenamtsbeauftragter sowie Betreuer und Trainer der Alte-Herren-Fußballer. Außerdem habe er sich besonders um den Schiedsrichternachwuchs bemüht. Auf Antrag des Vorsitzenden Bernd Düvel beschlossen die Sportfreunde, Helmut Kaiser zum Ehrenmitglied zu ernennen.

Mit Johann Büter, Johann Book, Andreas Rolfes und Hans-Wilhelm Schwarte wurden weitere Sportler für ihr Engagement geehrt. Johann Büter ist seit 25 Jahren Mannschaftsbetreuer und Trainer mit Lizenz. Johann Book und Andreas Rolfes arbeiten seit zehn Jahren im Vorstand. Hans-Wilhelm Schwarte ist ebenfalls seit zehn Jahren für den Verein im Einsatz.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.