• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Blau-Weiße Nacht: Hemd und Fliege statt Fußballtrikot

20.01.2014

Ramsloh Die Sportlerinnen und Sportler von Blau-Weiß Ramsloh feierten am Wochenende mit zahlreichen Gästen ihre Blau-Weiße Nacht im Landgasthof Dockemeyer in Ramsloh-Hollen. Höhepunkt des Sportlerballs waren die Ehrungen der Sportler des Jahres. In diesem Jahre hatte sich die Jury von BW Ramsloh für die Auszeichnung einer Sportlerin und eines Sportlers entschieden. So kürte Vorsitzender Josef die Badminton-Spielerin Kramer Ludmilla Kaiser zur Sportlerin des Jahres. „Im April 1989 trat sie erstmals ins Rampenlicht der Sportbühne. Mit gerade einmal 14 Jahren bestritt sie ihr erste großes Turnier und wurde als Ungesetzte Kreismeisterin. Bei weiteren Turnieren auf Kreis- und Bezirksturnieren belegte sie vordere Plätze und macht positiv auf sich aufmerksam. Erst im letzten Jahr belegte sie in Papenburg beim Badminton-Mixed-Turnier den 1. Platz. In der Mannschaft ist sie bei den Damen an Position 1 gesetzt, die sich jetzt für die Play-Off-Runde für den Aufstieg in die Bezirksklasse qualifiziert hat“, lobte Josef Kramer.

Eine weitere Überraschung hielt Josef Kramer bereit: „Unser diesjähriger Sportler des Jahres ist seit 1970 Mitglied im BW Ramsloh. In dieser langen Zeit bekleidete er unter anderem die Positionen des 1. Vorsitzenden, des 2. Vorsitzenden, des Schriftführers und des Jugendobmanns. Sein Steckenpferd ist aber das Schiedsrichterwesen. Seit 1979 tanzen die Fußballerinnen und Fußballer nach seiner Pfeife. Heute kümmert er sich hauptsächlich um den Schiedsrichternachwuchs“, zählte Kramer auf – und längst wusste jeder im Saal, dass Reinhold Hüntling gemeint war.

In diesem Jahr gab es dann jedoch noch einen weiteren Höhepunkt, denn auch ein Team sollte zur „Mannschaft des Jahres“ gekürt werden. Dazu wurde die 2. Herrenfußballmannschaft des SV BW Ramsloh auserkoren. Die 2. Herren wird von dem Trainerduo Lars Dannebaum und Hendrik Plaggenborg trainiert und von Eugen Bauer und Gerd Henken betreut. Im Sommer 2013 konnten sie mit der Meisterschaft in der 2. Kreisklasse den Aufstieg in die 1. Kreisklasse erringen. „Kameradschaft und Teamgeist“ zeichne die Mannschaft aus, lobte der Vereinsvorsitzende.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Geehrt wurden auch weitere sechs Aktive für ihre besonderen Verdienste um den Sportverein Blau-Weiß Ramsloh: Jessica Mühlsteff, Emma Haske, Anne Wilkens, Carina Kramer, Jürgen Hüls und Henning Fuhler.

Gelobt wurde auch 1. Damenfußballmannschaft, die den Sportlerball in diesem Jahr organisiert hatte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.