• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Pferdezentrum: Hengst wechselt für 910 000 Euro Besitzer

25.11.2013

Vechta Bei den Hengst-Tagen im Pferdezentrum Vechta hat der Oldenburger Siegerhengst De Niro-Rosario-Feiner Stern für einen Spitzenpreis von 910 000 Euro den Besitzer gewechselt. Das edle Tier ist an den dänischen Olympiareiter Andreas Helgstrand verkauft worden.

Durch diesen Verkauf „steht diesem Bewegungskönig Tür und Tor für eine Karriere in Zucht und Sport offen“, zeigte sich Saskia Albrecht, Pressesprecherin des Verbands der Züchter des Oldenburger Pferdes, begeistert. Der Hengst stammt aus der Zucht von Josef Greten in Molbergen und wurde durch Johannes Westendarp aus Wallenhorst ausgestellt.

Als zweite Preisspitze mit 220 000 Euro wurde der Reservesieger von Quaterback-Latimer/Trak-Rubinstein (Züchter und Aussteller waren die Zuchtgemeinschaft Budeus-Wiegert und Wiegert aus Groß Nemerow) in das Gestüt Massener Heide nach Unna in Nordrhein-Westfalen zugeschlagen. Die Hengststation Sosath sicherte sich einen bewegungsstarken Sohn von Florencio-Sandro Hit-Donnerhall für 100  000 Euro. Züchter des Tieres ist Dr. Rolf-Peter Schulze aus Hoitlingen, ausgestellt wurde es von Norbert Nowak aus Haren-Ems.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Sprinpferdezuchtverband Oldenburg-International (OS) zeigte sich mit der aus ihrer Sicht exzellenten Qualität des diesjährigen Körlots mehr als zufrieden. „Ich war in diesem Jahr auf allen Körplätzen und ich muss sagen, hier in Vechta sprangen die Hengste am besten“, so das Resümee von Präsident Paul Schockemöhle. Das Konzept von OS – die Orientierung am internationalen Spitzensport – gehe voll auf.

Der OS-Siegerhengst, ein Sohn des Diarado-Quidam’s Rubin-Continue, kommt übrigens auch aus der Region. Er stammt aus der Zucht von Heinrich Lübberding aus Visbek und wurde für 115 000 Euro an die Hengststation Holkenbrink nach Münster versteigert. Als zweite Preisspitze des OS-Verbandes wechselte der Vize-Champion von Cornado-Chacco-Blue-Lancer III (Züchter und Aussteller war Wilhelm Schwenker aus Hille) nach Belgien.

Insgesamt erzielte die Hengstkollektion des Verbandes der Züchter des Oldenburger Pferdes einen Umsatz von 1 912 000 Euro. Der Durchschnittspreis der gekörten Hengste pendelte sich bei 130 643 Euro ein. Die nicht gekörten Hengste erwirtschafteten durchschnittlich 20 429 Euro. Fünf Hengste wechselten ins Ausland und werden künftig in Dänemark (2), Belgien, der Schweiz und Singapur wirken.

Für den Springpferdezuchtverband Oldenburg-International wurden insgesamt 859 500 Euro umgesetzt. „Durchschnittlich erzielten die gekörten Hengste hier 56 692 Euro“, so Albrecht. Der Durchschnittspreis der nicht gekörten Springhengste lag bei 20 938 Euro. „Sechs Hengste werden künftig Oldenburger Freunden in Belgien (2), Estland, Litauen, Schweden und der Tschechischen Republik Freude bereiten.“

Anuschka Kramer Redakteurin / Redaktion Leer
Rufen Sie mich an:
015146720327
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.