• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Handball: Henrich Tebben treibt Quitt Ankum zur Verzweiflung

20.04.2010

KREIS CLOPPENBURG Die in der Landesklasse spielenden Handball-Mannschaften des Landkreises Cloppenburg haben am Sonnabend Siege gefeiert. Die HSG Friesoythe gewann das Heimspiel gegen Quitt Ankum mit 34:22, und die Reserve des TV Cloppenburg bezwang den THC Westerkappeln daheim mit 35:27.

TV Cloppenburg II - THC Westerkappeln 35:27 (15:17). Cloppenburgs Spielertrainer Frank Heinen hatte vor der Partie ein ungutes Gefühl gehabt, hatten doch Philipp Arkenau, Thomas Otten und Torsten Landwehr kurzfristig abgesagt. Zudem fiel Christoph Gadow aus. „Personell sah es vor dem Spiel wirklich nicht rosig aus“, sagte Heinen. „Wir hatten nur zwei Auswechselspieler. Dagegen ist Westerkappeln mit 14 Spielern angereist.“

Und zunächst schienen sich Heinens schlimmste Befürchtungen zu bestätigen: Westerkappeln führte in der 20. Minute schon mit 12:6. „Doch dann haben wir uns berappelt“, sagte Heinen. So führten die Gäste zur Pause nur noch mit einem Zwei-Tore-Vorsprung (17:15).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Und im zweiten Durchgang spielte der TVC wesentlich stärker als in der ersten Halbzeit. „Wir haben einen Zahn zugelegt und weniger Fehler gemacht“, sagte Heinen. Der Spielertrainer selbst, Henning Schröder und Torwart Frank Steller trugen ihr Team mit einer starken Leistung zu einem letztlich verdienten 35:27-Erfolg.

Damit wahrten die Cloppenburger die Chance auf die Vizemeisterschaft. Ob der große Rivale im Kampf um Platz zwei, die HSG Meppen-Twist, aber noch einmal stolpern wird, darf bezweifelt werden. Schließlich hat die HSG ein äußerst leichtes Restprogramm.

TV Cloppenburg: Steller, Wilhelm - Wolkow (4), Vaske (6), Breher (2), Heinen (11), Schröder (6), Gerhards (1), Lammers (2), Abeln (1).

HSG Friesoythe - Quitt Ankum 34:22 (17:8). Große Erleichterung nach klarem Erfolg: „Wir haben endlich wieder Handball gespielt“, sagte Friesoythes Trainer Markus Gabler, dessen Team nach zuvor drei Spielen ohne Sieg endlich mal wieder einen Erfolg bejubeln durfte.

Die Zuschauer hatten eine ausgeglichene Anfangsphase gesehen, weil die HSG mit den körperlich starken Ankumern zunächst Probleme hatte (4:4). Zudem musste sie sich erst auf die Linie der Schiedsrichter einstellen. Doch plötzlich lief es: Die Gastgeber zogen davon (11:6) und hatten die Partie vor der Pause entschieden (17:8).

Wegen des deutlichen Vorsprungs konnte es sich Gabler sogar leisten, die Stammspieler Marcel Tuchscheerer und Vitali Traut im zweiten Durchgang zu schonen. „Trotzdem gab es keinen Bruch im Spiel“, sagte Gabler. Tobias Marks und Christoph Tiedeken zeigten, dass sie ebenfalls Handball spielen können.

„Meine Spieler hatten richtig Spaß. Das war eine beeindruckende Leistung“, sagte Gabler. Herausragend: Friesoythes Torwart Henrich Tebben hielt sechs von sieben Siebenmetern. „Zum Schluss wollten die Ankumer schon gar nicht mehr werfen“, sagte Gabler.

HSG Friesoythe: Gradt, Tebben - Siemer (7), Tiedeken (2), Schwerdtfeger (5), Tuchscheerer (2), Untiedt, Grumbd (5), Block (1), Traut, Burhorst (10/4), Marks (1).

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.