• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Hilfe für Kinder

06.03.2018

Über ein verspätetes Weihnachtsgeschenk durfte sich nun Hanna Hullmann im Namen vom UN-Kinderhilfswerk Unicef freuen. Die Leiterin der Unicef-Arbeitsgruppe Oldenburg bekam von Andreas Hörnschemeyer, Marktleiter des Friesoyther Famila-Marktes, einen symbolischen Spendenscheck in Höhe von 16 387,49 Euro überreicht. Zum achten Mal in Folge waren in allen 20 Famila-Märkten der Region Unicef-Weihnachtsgrußkarten angeboten worden. Mit dem Erlös wird die Arbeit von Unicef unterstützt. „Wir freuen uns, dass wir auch in diesem Jahr eine deutliche Steigerung erzielen konnten“, sagte Annett Rabe, Pressereferentin der Bünting-Unternehmensgruppe, zur Aktion 2017. Die Spendensumme ist gegenüber dem Vorjahr um mehr als 1000 Euro gestiegen. Seit Verkaufsstart im Jahr 2010 hat Famila insgesamt mehr als 85 000 Euro an Umsatzerlösen für Unicef erzielt.

Gemeinsam mit seinen Partnern vor Ort versorgt Unicef jedes dritte Kind weltweit mit Impfstoffen, stattet Schulen aus und hilft in Krisen- und Kriegsgebieten. Das jetzige Famila-Spendengeld wird eingesetzt, um Kindern in Flüchtlingslagern in Jordanien, Syrien, im Irak, Jemen oder in Somalia etc. zu helfen, so Hullmann: „Es ist ein sehr erfreuliches Zeichen, dass der Grußkartenverkauf nicht zurückgegangen ist.“

Zum jährlichen Firmen-, Club- und Vereinsschießen hatte jüngst die Neuvreeser Schießgruppe in den Schießstand eingeladen. Nach einem spannenden Schießen, an dem 15 Mannschaften mit etwa 60 Schützen teilnahmen, stand die Reihenfolge fest. Bei den Damen siegten die Vertreterinnen der Schützenkapelle mit 363 Ringen. Jana Holtermann, Rieka Robbers, Carina Wilken und Gerold Többen (ein Mann ist erlaubt) trafen am besten. Sie verwiesen die Frauen der Völkerballgruppe (362 Ringe), Thekla Memering, Katharina Memering, Silvia Thunert und Carina Wilken, auf den zweiten Platz. Auf Rang drei schafften es mit 356 Ringen die Frauen der Ellerbrocker Völkerballmannschaft: Maria Huntemann, Brigitte Hachmöller, Anneliese Schütte und Regina Siemer.

Bei den Herren gewannen ebenfalls die Vertreter der Schützenkapelle. Jens Rolfes, Gerold Többen, Jan Hanenkamp und Uwe Holtermann gingen ans Gewehr und erzielten 383 Ringe. Vom Kickerclub nahmen Josef Szczepanski, Aloys Preuth, Theo Thunert und Martin Hempen teil. Sie kamen mit 373 Ringen auf Platz zwei. Der dritte Rang sprang für die Teilnehmer des Männergesangvereins mit 370 Ringen heraus: Gerhard Wilken, Willi Holtmann, Axel Brinkmann und Hermann Rolfes.

Die vier besten Einzelschützen Uwe Holtermann, Jan Hanenkamp, Markus Deyen und Gerhard Wilken erhielten eine goldene Nadel. Schießgruppenleiter Uwe Holtermann und Schützin Silvia Thunert nahmen gemeinsam mit Major Willi Rolfes die Verleihung vor.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.