• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SV Bevern spaziert ins Finale um SVH-Cup

20.07.2019

Höltinghausen /Essen /Bevern Zweiter Mannschaft eindeutig überlegen: Die Landesliga-Fußballer des SV Bevern sind am Freitagabend ins Endspiel des hoch dotierten SVH-Super-Cups des SV Höltinghausen spaziert. Das Team des Trainers Matthias Risse musste sich statt mit seinem Ligakonkurrenten lediglich mit der zweiten Mannschaft GW Mühlens auseinandersetzen, da die Grün-Weißen am Freitag auch in Holdorf beim McDonald’s-Cup um den Sieg kämpften. Umso klarer setzten sich die Beverner durch. Zur Pause schon mit 4:0 in Führung liegend, siegten sie gegen toll dagegenhaltende Grün-Weiße schließlich nach zahlreichen vergebenen Möglichkeiten mit demselben Ergebnis.

Erwartungsgemäß war der Landesliga-Meister 2018/19 dann auch früh auf die Siegerstraße gebogen. Der klar überlegene Favorit ging bereits in der sechsten Minute durch Neuzugang Tim von dem Brinke in Führung. Der aus Ankum gekommene Stürmer köpfte eine Flanke Tobias große Mackes ins Mühlener Tor.

Ein weiterer Beverner Neuzugang erhöhte in der 16. Minute: Der aus Lohne zum SVB gewechselte Julius Liegmann nutzte eine Vorarbeit Sascha Thales, um einzunetzen. Das 3:0 erzielte dann ein langjähriger Spieler des SV Bevern: Jakub Bürkle schlenzte einen Freistoß aus 16 Metern Torentfernung ins Netz der Grün-Weißen.

Doch die Mühlener Reserve, die in der Kreisliga spielt, wehrte sich tapfer und hätte in der 32. Minute fast verkürzt. Ein Grün-Weißer jagte den Ball zunächst an die Unterkante der Latte des Beverner Tores und verfehlte dieses mit dem Nachschuss knapp.

Besser machte es dann wieder Tim von dem Brinke, der in der 40. Minute, der Schlussminute der ersten Hälfte, erneut eine Vorarbeit von Mitspieler Tobias große Macke nutzte, um für den 4:0-Pausenstand zu sorgen. Wer nun aber auf zahlreiche weitere Treffer hoffte, wartete vergeblich.

Zwar hatten die Beverner in der zweiten Hälfte ebenfalls mehr vom Spiel und zahlreiche gute Chancen, aber irgendein Abwehrbein, Torwart Maximilian Nieuwenhuizen oder fehlende Präzision verhinderten den weiteren Ausbau der klaren SVB-Führung.

Aber auch David Diers zwischen den Beverner Pfosten konnte sich auszeichnen: In der 54. Minute verhinderte er, dass Lukas Krogmann aus einer guten Mühlener Chance den Ehrentreffer machte. Am 4:0 änderte sich also nichts mehr, so dass die Risse-Elf an diesem Sonntag ab 16.30 Uhr im Endspiel antritt.

Im zweiten Halbfinale am späten Freitagabend spielte in einem Duell zweier Landesligisten zunächst Blau Weiß Lohne groß auf. Gegner BV Essen konnte zwar in Person seines Torwarts Tiberius-Ionel Bosilca in der zwölften Minute einen von Gino Lago-Bentron geschossenen Elfmeter abwehren, dennoch lag er zur Pause 0:2 zurück.

So hatte Frank Placke in der siebten Minute einen Freistoß aus etwa 20 Metern Torentfernung flach ins Netz gejagt. Zwar hätte der BVE in der 18. Minute ausgleichen können, als Neuzugang Vafing Jabateh an Lohnes Ex-BVC-Torwart Jannik Wetzel scheiterte, aber in der 32. Minute hatte der BVE erneut das Nachsehen: Einen tollen Spielzug über Ex-Hansa-Akteur Nico Gill schloss Sandro Hesskamp zum 2:0 für Lohne ab.

In der zweiten Hälfte überschlugen sich dann die Ereignisse: Jabateh sorgte mit einem verwandelten Foulelfmeter schnell für den Anschlusstreffer des Teams von Trainer Mohammad Nasari (42.). Doch Lennard Prüne stellte mit dem 3:1 den alten Abstand wieder her (60.). Allerdings stand es nur zwei Minuten später nach einem Doppelschlag von Gezim Hysaka (61.) und Marten Niemeyer (62.) 3:3. Und so kam es zum Elfmeterschießen, in dem Essens Xhino Brahimaj und Marten Niemeyer vergaben, so dass Lohne mit einem 8:7-Erfolg ins Endspiel einzog.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.