• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Zum Saisonauftakt fehlen die Erfolgserlebnisse

10.09.2019

Höltinghausen /Friesoythe Für die heimischen Handballteams gab es ausnahmslos Auswärtsniederlagen. Die Männer der HSG Friesoythe fühlten sich vom Schiedsrichter stark benachteiligt.

Handball, Landesliga Frauen: HSG Barnstorf/Diepholz - SV Höltinghausen 31:22 (14:11). Diese klare Niederlage hat, wie Trainerin Kerstin Wichmann betonte, klare Gründe. „Wir sind über die gesamte Spielzeit nicht konzentriert genug, lassen uns die Butter vom Brot nehmen und agieren in der Abwehr viel zu harmlos“, sagte sie. 25 Minuten lang hielt der SVH gut mit, führte mit 11:9, ehe allmählich die Mängel deutlicher wurden.

Die HSG, die zuletzt vier Einheiten pro Woche absolviert hatte und mit ihrer Präsenz und Konditionsstärke überzeugte, zog bis zur 40. Minute locker auf 20:12 davon. Vor allem Karla Witte (11/2 Treffer) bekam die Gästeabwehr nicht in den Griff und hatte weder die Kraft noch die Kondition, um im letzten Spieldrittel eine Aufholjagd starten zu können.

SVH: Reinke, Lampe - Meyer, L. Walter (5), Menke, Brockhaus (5/2), Felstermann (2), Ebendt (3/1), Fangmann (4), Wienken, Grabowicz (1), Schouten, S. Walter (2).

Landesklasse Nord, Frauen: SF Larrelt - HSG Friesoythe 34:21 (16:7). Ihren ersten Auftritt in der Landesklasse hatten sich die Schützlinge von Trainer Stefan Stratmann anders vorgestellt. Sicher, die Gastgeberinnen waren zuletzt Dritter geworden und hatten im HVN/BHV-Pokal gegen den Oberligisten BV Garrel ein gutes Spiel abgeliefert, doch der Neuling war viel zu nervös, um dem körperlichen und vor allem schnellen Spiel der Gastgeberinnen Paroli bieten zu können.

„Wir haben im Angriff schlecht abgeschlossen und sind von der zweiten Welle unseres Gegners regelrecht überrannt worden“, sagte Stratmann nach der mit Abstand schlechtesten Leistung seit acht Monaten. Nach acht Minuten führte Larrelt bereits mit 8:1, nahm das Unheil über 13:3 (20.) seinen Lauf. So half eine Auszeit auch nichts, denn mit 16:7 zur Pause war das Spiel gelaufen. „Ich hoffe, diese Partie hat einen großen Lerneffekt, und wir präsentieren uns im ersten Heimspiel gegen die HSG Neuenburg/Bockhorn viel, viel besser“, hofft Stratmann.

HSG: Block - Maier (5/2), von der Heide, Kruse (1), Hilker (2/2), Plate (1), Lamping, Kühn (4), Punke (1), Faust (6/1), Budde, Albers (1), Günter.

Landesklasse Nord, Männer: HSG Neuenburg/Bockhorn - HSG Friesoythe 32:30 (16:12). Kämpferisch und vom Willen, sich auch gegen schwierige Umstände zu wehren, hatte Spielertrainer Christian Wilhelm nichts zu bemängeln. „Schade, unser Gegner durfte jede Menge Schrittfehler machen. Das kam seiner Spielweise, viel über direkte Duelle zum Erfolg zu kommen, sehr entgegen“, sagte der HSG-Trainer, der zusammen mit Nils Albers das Team betreut. Ihm droht eine Sperre, denn nach einer umstrittenen roten Karte gegen ihn (36.) beschwerte er sich später von der Tribüne aus lautstark, als Johann Harin böse gefoult wurde (47.).

Der Gast ließ sich von deutlichen Rückständen (11:16, 29. und 17:22, 38.) nicht beirren, führte nach einer 7:0-Serie mit 24:22 (44.). „Doch an diesem Tag haben wir auch gegen den Schiedsrichter spielen müssen, was uns nicht gelang“, so Wilhelm.

HSG: Lüthje - Binder (1), Albers (12/1), Kühn (2), Willmann (4), Knaus (2), Hinrichs, Brück, St. Wilhelm (1), Harin (1), Chr. Wilhelm (2), Sawizki (5).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.