• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
A 29 in Richtung Wilhelmshaven gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 22 Minuten.

Unfall Bei Großenkneten
A 29 in Richtung Wilhelmshaven gesperrt

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SV Höltinghausen lässt Punkte im Osterfeiner Regen liegen

30.10.2017

Höltinghausen Da wäre mehr drin gewesen: Der SV Höltinghausen ist in der Fußball-Bezirksliga in einen Negativstrudel geraten. Der SVH verlor am Wochenende auch sein Auswärtsspiel bei SW Osterfeine. Am Ende unterlag der SVH 1:3 (0:0).

Bei launischen Wetterverhältnissen wie auf den Faröer Inseln im Nordatlantik waren die Höltinghauser in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft gewesen. Aber dafür konnten sie sich nichts kaufen, weil sie wieder einmal vor dem gegnerischen Tor den Killerinstinkt vermissen ließen. Dabei hatte SVH-Coach Zvonimir Ivankic mit Sascha Abraham, Julian Mattke und Stephan Krause seine allererste Offensivgarde aufgeboten. Aber sowohl Krause (22.) als auch Mattke (28.) nutzten die sich bietenden Möglichkeiten nicht. Die Osterfeiner taten sich unterdessen schwer, gegen die gut stehenden Gäste zu Chancen zu kommen. Nur in der 32. Minute waren sie durch die gegnerische Abwehrreihe gedribbelt, aber Steffen Kreyenborg scheiterte an Höltinghausens Torhüter Dennis Stein. Dieser war in die Anfangself gerutscht, weil die etatmäßige Nummer eins, Christopher Thole, aufgrund einer Grippe ausfiel.

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit spielten die Höltinghauser gut. Erneut vergab der SVH in Person von Mattke die Chance zur Führung. Seinen Linksschuss schnappte sich Osterfeines Torwartlegende Marco Otte (56.). Beim anschließenden Kopfball von Stephan „Eisvogel“ Krause nach Ecke von Linus Backhaus war Otte allerdings machtlos. Jetzt hielt der SV Höltinghausen alle Trümpfe in der Hand, und die mitgereisten Fans hatten angesichts der bis dahin guten Vorstellung ihrer Mannschaft etwas Zählbares schon fest eingeplant.

Doch der Osterfeiner Ausgleichstreffer durch Patrick Ihorst ließ die Partie kippen (70.). In den folgenden 20 Minuten bis zum Abpfiff von Referee Clemens Evers brachen bei den Gästen alle Dämme. Maximilian Stärk traf für SWO zum 2:1 (75.), ehe Kreyenborg aus abseitsverdächtiger Position den 3:1-Endstand markierte.

Tore: 0:1 Krause (57.), 1:1 Ihorst (70.), 2:1 Stärk (75.), 3:1 Kreyenborg (81.).

SVH: Stein - Kustura (82. Wilken), Sündermann, Koopmann, Dinklage, Justus Kalvelage, Linus Backhaus, Rasmus Backhaus, Mattke (82. Osterburg), Abraham (76. Bültermann, Krause.

Sr.: Evers (Bakum).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.