• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Echte Kracher garnieren SVH-Supercup

11.07.2019

Höltinghausen Das ist viel mehr als nur ein lockeres Schaulaufen: Das hoch dotierte Fußball-Turnier um den Supercup des SV Höltinghausen (14. bis 21. Juli) glänzt auch in diesem Jahr wieder mit großen Vereinen und Topspielern aus dem Oldenburger Münsterland. Die vom Veranstalter ausgeschütteten Moneten werden dafür sorgen, dass die teilnehmenden Vereine im Kampf um Tore und Punkte keine „Reisetruppen“ schicken werden.

„Tormaschine“ Wernke

In der Gruppe A sind der SV Bevern, BW Lohne, der VfL Oythe (alle Landesliga) und der Bezirksligist Hansa Friesoythe beheimatet. Lohne gewann im vergangenen Supercup und gehört auch bei der zweiten Turnierauflage zum Favoritenkreis. Dies ist nicht verwunderlich. Zwar haben die Blau-Weißen in Person Tim Wernke eine zuverlässige Tormaschine an den VfL Oythe verloren, aber Lohne ist gespickt mit Klassespielern.

Zudem präsentierte sich BW Lohne in den bisherigen Testspielen in Torlaune. Unter anderem besiegten die Lohner den Bezirksligisten SW Osterfeine 9:0. Es wird spannend, zu sehen sein, wie sich der SV Bevern gegen das Team aus dem Landkreis Vechta schlagen wird. Hansa Friesoythe geht angesichts der höherklassigen Konkurrenz als Außenseiter ins Rennen. Aber die Friesoyther besitzen eine starke Truppe, um die Konkurrenz zu ärgern.

In der Gruppe B ist der Gastgeber SV Höltinghausen dabei. Die Mannschaft um den neuen Trainer Rainer Wiemann steht angesichts der Konkurrenz vor einer echten Herkules-Aufgabe. Zumal die Kontrahenten BV Essen, TV Dinklage und GW Mühlen jeweils in der Landesliga beheimatet sind.

Viele Topspieler

Die Zuschauer beim Supercup dürfen sich auf viele lokale Topspieler freuen wie zum Beispiel auf die Torjäger Tim Wernke (VfL Oythe) und Felix Schmiederer (TV Dinklage). Auch Sandro Heskamp von BW Lohne ist ein bekannter Name. Der Sohn von Ex-Profi Ralf Heskamp spielte vergangene Saison noch beim Oberligisten TuS Bersenbrück.

Internationales Flair bietet das Turnier ebenfalls. Essens Tor hütet der Rumäne Tiberius-Ionel Bosilca. Ein Meister seines Fachs, der in der Jugend unter anderem für Dinamo Bukarest aktiv war. Ebenfalls beim BV Essen spielt Vafing Jabateh. Der Mittelstürmer aus Liberia war in der letzten Saison für den Bremer SV aktiv. Jabateh traf in der Spielzeit 2019/20 in 37 Partien satte 24 Mal für die Bremer.

Spielplan Supercup

Der Spielplan des Supercups im Überblick: Sonntag, 14. Juli, Gruppe A: SV Bevern - BW Lohne (17 Uhr), VfL Oythe - Hansa Friesoythe (18.45 Uhr); Gruppe B: SV Höltinghausen - BV Essen (17 Uhr), TV Dinklage - GW Mühlen (18.45 Uhr); Dienstag, 16. Juli, Gruppe A: SV Bevern - VfL Oythe (18.45 Uhr); Hansa Friesoythe - BW Lohne (20.15 Uhr); Gruppe B: SV Höltinghausen - GW Mühlen (18.45 Uhr), BV Essen - TV Dinklage (20.15 Uhr); Donnerstag, 18. Juli, Gruppe A: SV Bevern - Hansa Friesoythe (18.45 Uhr), VfL Oythe - BW Lohne (20.15 Uhr); Gruppe B: SV Höltinghausen - TV Dinklage (18.45 Uhr), BV Essen - GW Mühlen (20.15 Uhr); Freitag, 19. Juli: Halbfinale: Erster Gruppe A - Zweiter Gruppe B (18.45 Uhr), Erster Gruppe B gegen Zweiter Gruppe A (20.15 Uhr); Sonntag, 21. Juli: Spiel um Platz drei (14.30 Uhr); Endspiel (16.30 Uhr).

buntes Programm

Das Rahmenprogramm des Supercups in Höltinghausen hat es in sich. Am Sonntag, 14. Juli, steigt bereits ab 16 Uhr das Derbyfieber in den Talentschmieden des SV Höltinghausen und des SV Emstek. Dann spielen nämlich die G-Junioren beider Vereine gegeneinander. Einen Tag später ist die C-Jugend des SVH im Einsatz. Los geht es ab 18 Uhr, zudem wird ein Blitzturnier der A-Jugend angepfiffen. Der 17. Juli steht im Zeichen der B-Jugend und der Herren.

Ab 18 Uhr steigt ein Blitzturnier der B-Junioren und ein Blitzturnier der zweiten und dritten Herrenmannschaft. Am Samstag, 20. Juli, erwartet Aktive und Zuschauer ein Mix aus Fußball und Party. Um 15 Uhr gibt es ein Kleinfeldturnier für Hobbymannschaften, während ab 17 Uhr das Neunmeterschießen für Firmen- und Straßenmannschaften ansteht. Anschließend wird nicht mehr gedribbelt, sondern das Tanzbein geschwungen, denn ab 20 Uhr wird die „Grün-Weiße-Nacht mit den Siegerehrungen „angepfiffen“.

foto für Chronik

Der 21. Juli glänzt ebenfalls mit einem bunten Programm. So gibt es ab 11 Uhr einen großen Frühschoppen. Außerdem werden die „SVH-Tanzmäuse“ ihr Können zeigen. Darüber hinaus soll ein Gruppenfoto mit allen anwesenden SVH-Mitglieder gemacht werden, welches später in der Chronik zum einhundertjährigen Bestehen des Vereins im Jahr 2020 veröffentlicht werden soll. Für die „kleinen“ Besucher haben sich die Organisatoren auch viele Überraschungen einfallen lassen. Unter anderem gibt es eine riesige Hüpfburg, in der die Kinder sich austoben können.

Um 14 Uhr wird Kaffee und Kuchen serviert. Auf dem Fußballplatz ist eine halbe Stunde später kein „Kaffeeklatsch“ mehr angesagt, wenn die Finalspiele beginnen. Die Siegerehrung vom Supercup mit Michael Fischer (Bürgermeister der Gemeinde Emstek) erfolgt um 18.30 Uhr. Um 18.45 Uhr beginnt die Verlosung der Tombola.

Rückblick auf 2018

Im vergangenen Jahr gewann BW Lohne den SVH-Supercup. Die Lohner setzten sich im Endspiel gegen den von Steffen Bury trainierten TV Dinklage mit 5:4 (0:0) nach Elfmeterschießen durch. Im Spiel um Platz drei machte der SV Bevern das Rennen. Die Beverner gewannen das „kleine Finale“ gegen den damaligen Oberliga-Aufsteiger VfL Oythe mit 6:5 (2:2, 1:1) nach Elfmeterschießen. Im Elfer-Duell hielt SVB-Torhüter Till Puncak zwei Schüsse.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.