• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Höltinghausen schießt Strücklingen ab

16.08.2010

KREIS CLOPPENBURG Keine Chance im Spitzenspiel: Die Kreisliga-Fußballer des SV Strücklingen haben sich am Sonnabend dem SV Höltinghausen auf eigenem Platz 0:4 (0:0) geschlagen gegeben. Julian Blanke hatte gleich zweimal für die Elf von Trainer Leo Wieborg getroffen. Dagegen konnte der FC Sedelsberg trotz einer 2:0-Führung gegen den SV Cappeln keinen Sieg feiern. Die Gäste trafen in den letzten fünf Minuten zweimal und nahmen so noch einen Punkt mit.

SV Strücklingen - SV Höltinghausen 0:4 (0:0). Die Gäste waren immer einen Schritt schneller als der SVS, der dazu noch vor dem gegnerischen Tor völlig harmlos agierte. In der 44. Minute vergab Julian Blanke noch die Chance, die Gäste in Führung zu schießen. Kurz nach der Pause holte er dies dann nach (48.). Zwölf Minuten später war das Spiel entschieden. Nachdem Thomas Schulte eine der wenigen guten Strücklinger Chancen (49.) vergeben hatte, brachten Mirco Greis (55., Eigentor) und Tobias Sieverding (60.) Höltinghausen endgültig auf die Siegerstraße. Goalgetter Julian Blanke sorgte dann kurz vor Schluss für den 4:0-Endstand (88.).

Tore: 0:1 Blanke (48.), 0:2 Greis (55., Eigentor), 0:3 Sieverding (60.), 0:4 Blanke (88.).

Sr.: Meinerling (Barßel), Sra.: Gröneweg.

FC Sedelsberg - SV Cappeln 2:2 (1:0). Die Gastgeber waren schon zu Beginn hellwach und wären in der vierten Minute fast in Führung gegangen. Sascha Raut war am Gästetorwart gescheitert. In der 15. Minute vergaben dann die Gäste ihre erste Chance, in Führung zu gehen. Andre Lüken machte es kurz darauf besser. Der Sedelsberger traf in der 20. Minute zum 1:0. Kurz vor der Pause hätte Sascha Dumstorff beinahe auf 2:0 erhöht (44.).

Nachdem die Gastgeber in Halbzeit zwei die Anfangsoffensive der Cappelner überstanden hatten, trafen sie dann doch noch zum 2:0. Peter Vohlken netzte per Kopf ein (60.). Anschließend sah der FCS schon wie der sichere Sieger aus. Die Gastgeber hatten die Partie im Griff – und gaben sie doch noch aus der Hand. In der Schlussphase agierten die Sedelsberger unkonzentriert. So konnte Jonas Willenborg – per Kopf nach einem Freistoß (85.) – verkürzen. In der Nachspielzeit glich Michael Münzebrock dann sogar noch aus.

Tore: 1:0 Lüken (20.), 2:0 Vohlken (60.), 2:1 Willenborg (85.), 2:2 Münzebrock (90.).

Sr.: Stoyke (Elisabethfehn), Sra.: Gotsch, Schulte.

SV Viktoria Elisabethfehn - BV Garrel 0:7 (0:3). Rein gar nichts zu bestellen hatten die Elisabethfehner gegen die Elf von Spielertrainer Torsten Bünger. Bis zur 15. Minute hielt die Elisabethfehner Abwehr dem Druck der Gäste stand. Dann traf Garrels Alexander Deeken zur verdienten Führung. Erneut Deeken (17.) und Hagi Tagi (44.) legten noch vor der Halbzeitpause nach.

Im zweiten Durchgang brachen die Hausherren nach dem schnellen 4:0 durch Hagi Tagi ein (51.). Den Rest für die jetzt munter drauf los kombinierenden Gäste erledigten Alexander Lindt (80., 90.) und Sebastian Krogmann (87.).

Tore: 0:1, 0:2 Deeken (15., 17.), 0:3, 0:4 Tagi (44., 51.), 0:5 Lindt (80.), 0:6 Krogmann (87.), 0:7 Lindt (90.).

Sr.: Tress (Harkebrügge), Sra.: Afken, Beckmann.

SC Sternbusch - SC Winkum 2:0 (1:0). So klar, wie das Ergebnis klingt, war das Spiel nicht gelaufen. „Die Winkumer zeigten sich gegenüber der Vorwoche deutlich formverbessert. Unser Keeper Johann Kalwa hat uns mehrmals vor einem Gegentor bewahrt“, räumte SCS-Coach Carsten Stammermann ein. Die Sternbuscher erspielten sich aber auch gute Möglichkeiten. Viktor Katron netzte in der 23. Minute zur 1:0-Pausenführung ein.

In der zweiten Halbzeit erwischte Sternbusch den besseren Start. Katron erhöhte bereits in der 47. Minute auf 2:0. „Viktors zweiter Treffer hat uns auf die Siegerstraße gebracht“, sagte Stammermann. Der Sieg hätte auch noch höher ausfallen können.

Doch Schiedsrichter Möller aus Kneheim verweigerte zwei Sternbuscher Treffern die Anerkennung, da er jeweils eine Abseitsstellung ausgemacht hatte.

Kurz vor Schluss brachten die Gäste dann noch etwas Farbe ins Spiel. Der ehemalige Emstekerfelder Niels Kroner kassierte wegen Meckerns die Ampelkarte (89.).

Tore: 1:0, 2:0 Katron (23., 47.).

Sr.: Möller (Kneheim), Sra.: Nipper, Osterloh.

FC Lastrup - SV Bethen 3:0 (1:0). Die Lastruper waren im ersten Abschnitt spielbestimmend. Allerdings brauchten sie eine Weile, um Bethens Abwehrriegel zu knacken. Dirk Huster-Klatte brachte den Bezirksliga-Absteiger in Front (35.). Im Anschluss versäumten es die Lastruper, weitere Treffer nachzulegen. Zum Ärger von FCL-Betreuer Marco Lübbers: „Wir hätten zur Pause höher führen können.“

Zu Beginn der zweiten Hälfte sah es so aus, als würde sich Lastrups schwache Chancenverwertung aus Halbzeit eins rächen. Bethen kam besser ins Spiel. Allerdings konnten sich die Gäste keine zwingenden Torchancen erspielen. Sie agierten in der Nähe des Höltinghauser Sechzehners ideenlos. Mit zunehmender Spieldauer übernahm dann die Mannschaft von Lastrups Trainer Jörg Roth mehr und mehr die Initiative.

In der 65. Minute erhöhte Christoph Fröhle auf 2:0. Dirk Huster-Klatte machte dann im Anschluss den 3:0-Endstand perfekt (73.).

Marco Lübbers war zufrieden: „Der Sieg geht vollauf in Ordnung. Zwar hatten wir nach dem Seitenwechsel Schwierigkeiten, aber nach unserem dritten Treffer war das Spiel entschieden.“

Viel Zeit zum Durchschnaufen bleibt den Lastrupern nicht. Sie müssen bereits an diesem Mittwoch wieder ran. Dann gastiert der Traditionsverein in der zweiten Runde des Kreispokals beim Ligakonkurrenten SV Cappeln. Die Begegnung wird um 19 Uhr angepfiffen.

Tore: 1:0 Huster-Klatte (35.), 2:0 Fröhle (65.), 3:0 Huster-Klatte (73.).

Sr.: Dr. Melbaum (Flechum), Sra.: Specker, Markus.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.