• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Schützenfest Höltinghausen: Mit ruhigem Händchen zum Sieg

14.05.2018

Höltinghausen Mit dem „Kampf der Vereine“ starteten die Höltinghauser Schützen in ein ereignisreiches Schützenfest-Wochenende. Nachdem im Vorjahr Bürgermeister Michael Fischer in verschiedenen Spielen gegen die Höltinghauser Vereine antreten musste, trugen diese den Wettstreit in diesem Jahr unter sich aus.

Zwölf Vereine vom Bulli-Club über Landjugend, Sportverein, Musikvereine und Chöre bis zum Heimatverein, den Spürnasen und natürlich dem gastgebenden Schützenverein waren durch jeweils ein Mitglied vertreten. Die Spieler gaben in den verschiedenen Kategorien ihr Bestes, denn es ging nach Worten der Veranstalter um nichts Geringeres als die Ermittlung des „besten Höltinghauser Vereins“. Volker Deselaers und Daniel Schnieders führten schlagfertig und humorvoll durch den Abend und sorgten im gut besuchten Festzelt für beste Stimmung.

Die zwölf Kandidaten wurden zunächst in drei Teams eingeteilt. Die Teams traten in fünf Spielen gegeneinander an und konnten je nach Spielrunde wichtige Punkte für ihre Mannschaft sammeln. Hier war Geschicklichkeit, Schnelligkeit und Wissen gefragt. Neben dem Erkennen von Flaggen mussten auch Flummis mit einem Eimer auf dem Kopf gefangen oder bizarre Gesetze erraten werden. Das drittbeste Team schied nach der ersten Spielrunde bereits aus.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

So traten nur noch zwei Mannschaften zum Duell an und mussten weitere fünf Spiele meistern wie den Orangen-Slalomlauf, „Blamieren oder Kassieren“ oder ein Würfelspiel. Hier siegte das Team mit Olaf Schulte (Moped-Club), Bettina Lager (Schola), Martin Westerkamp (Jäger) und Stefan Thyen (Theaterverein). Diese mussten nun als Einzelkandidaten gegeneinander antreten, lautstark von ihren Vereinen unterstützt.

In einem spannenden Finale setzte sich Martin Wes­terkamp gegen Bettina Lager durch. Die Jäger konnten sich über den Gewinn eines 50-Liter-Bierfasses sowie über einen 50-Euro-Gutschein für Grillfleisch freuen und feierten begeistert ihren erfolgreichen „Kämpfer für den Verein“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.