• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Friesendamm in Wilhelmshaven gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Nach Unfall Mit Lkw Und Pkw
Friesendamm in Wilhelmshaven gesperrt

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Höltinghausen setzt sich wieder etwas ab

04.10.2010

KREIS CLOPPENBURG Die Kreisliga-Fußballer des SV Höltinghausen haben am Sonntag das Heimspiel gegen den SV Cappeln mit 3:2 gewonnen. Damit hat der Tabellenführer drei Punkte Vorsprung vor seinem ärgsten Verfolger, dem SV Bethen. Der Cloppenburger Stadtteil-Club kam beim VfL Löningen nicht über ein 1:1-Remis hinaus.

SV StrücklingenBV Essen 0:3 (0:1). In der ersten Halbzeit waren die Gäste in allen Belangen überlegen. Daniel Palmer erzielte bereits nach fünf Minuten die verdiente Führung (5.). Essen verteidigte das 1:0 bis zur Halbzeitpause.

Kurz nach dem Seitenwechsel hatten die Strücklinger ihre stärkste Phase. Sie konnten allerdings ihre Überlegenheit nicht in Tore ummünzen. Das sollte sich rächen: Essen fand wieder ins Spiel zurück. Jens Niemann (85.) und Palmer (90.) machten den 3:0-Endstand perfekt. Strücklingens Spielertrainer Christian Rosendahl zeigte sich als fairer Verlierer. „Die Essener haben verdient gewonnen. Sie hätten sogar höher gewinnen können.“

Tore: 0:1 Palmer (5.), 0:2 Niemann (85.), 0:3 Palmer (90.).

Sr.: Matkowski (Uplengen); SrA.: Bohlen, Haffke.

SV ThüleFC Sedelsberg 3:1 (1:1). In einer schwachen Begegnung hatten die Hausherren etwas mehr vom Spiel. So brachte Heinrich Göken den SVT auch schon nach 120 Sekunden in Front. Doch die Gäste kamen nur acht Minuten später wieder zurück. Jens Jongeling erzielte den Ausgleich (10.). Im zweiten Durchgang bogen die Hausherren dank Horst Elberfeld schnell wieder auf die Siegerstraße ab (51.). Die Ampelkarte gegen Tobias Golak (60.) stellte die Thüler wieder vor Probleme. Von Sedelsberg kam in der Offensive jedoch zu wenig. So machte Klaus Elberfeld per Foulelfmeter den Sack zu (77.). Sedelsbergs Michael Kempe sah noch die Gelb-Rote Karte (85.).

Tore: 1:0 Göken (2.), 1:1 Jongeling (10.), 2:1 H. Elberfeld (51.), 3:1 K. Elberfeld (77., Foulelfmeter).

Sr.: Meyer (Nikolausdorf); SrA.: Kuhlmann, Többen.

BW RamslohFC Lastrup 1:2 (1:0). Die Blau-Weißen spielten stark und hatten haufenweise Möglichkeiten. So brachte Maher Malki die Hausherren folgerichtig in Front. Lastrup musste sich bei seinem Torwart bedanken, dass dieser Spielstand auch zur Pause Bestand hatte. Im zweiten Durchgang verschliefen die Saterländer die Anfangsviertelstunde komplett. Dirk Huster-Klatte drehte die Begegnung (52., 59.). Anschließend hielt der FC hinten dicht und rettete den glücklichen Sieg über die Zeit.

Tore: 1:0 Malki (10.), 1:1, 1:2 Huster-Klatte (52., 59.).

Sr.: Meinerling (Barßel); SrA.: Macke, Gröneweg.

SC WinkumViktoria Elisabethfehn 5:0 (3:0). Die Hausherren dominierten die Begegnung vom Start weg. Die Gäste kamen so gut wie gar nicht zum Zug. Bereits nach 22 Minuten war die Partie entschieden. Winkums Peter Triphaus (8.), Viktor Straub (20.) und Gerold Brümmer (22.) hatten getroffen. Von den Gästen kam erschreckend wenig. Die Hausherren nutzten ihre Chancen konsequent. Erik Kroner (54.) und Manuel Purk (86.) sorgten für den 5:0-Endstand.

Tore: 1:0 Triphaus (8.), 2:0 Straub (20.), 3:0 Brümmer (22.), 4:0 Kroner (54.), 5:0 Purk (86.).

Sr.: Schirmer (Bevern); SrA.: Möller, Thiele.

Hansa Friesoythe II – BV Garrel 3:1 (0:0). In der ersten Halbzeit neutralisierten sich die Teams weitestgehend im Mittelfeld. Das 0:0 zur Pause ging in Ordnung. Nach der Halbzeit brachte Hansa einen zweiten Stürmer. Prompt gingen die Hausherren durch Lando Matantu in Front (64.). Viktor Kashtan erhöhte acht Minuten später. Garrel musste nun kommen. Der Anschlusstreffer durch Artur Stockmann war die Folge (84.). Die Hansa konterte die Garreler schließlich clever aus. Konrad Höfling machte alles klar (90.).

Tore: 1:0 Matantu (64.), 2:0 Kashtan (72.), 2:1 Stockmann (84.), 3:1 Höfling (90.).

Sr.: Freerksen (Peheim); SrA.: Niemann, Schrand.

SC SternbuschSV Bevern 4:1 (1:0). Die Hausherren legte los wie die Feuerwehr. Mirco Hell (1.) und Viktor Katron (2.) ließen gute Möglichkeiten liegen. In der 19. Minute machte es Katron besser. Er netzte zur Sternbuscher Führung ein. Markus Plaspohl erhöhte per Foulelfmeter in der 53. Minute. Danach ließ der SV aber nach. Bevern kam besser ins Spiel. André Diekmann verkürzte (69.). Nur drei Minuten später stellte Niklas Thoben den alten Abstand wieder her. Markus Plaspohl machte mit dem 4:1 endgültig den Strich drunter (77.).

Tore: 1:0 Katron (19.), 2:0 Plaspohl (53., Foulelfmeter), 2:1 Diekmann (69.), 3:1 Thoben (72.), 4:1 Plaspohl (77.).

Sr.: Warnking (Vechta); SrA.: Schraad, Gottkehaskamp.

SV Höltinghausen – SV Cappeln 3:2 (2:0). Die Hausherren waren klar besser, allerdings nutzten sie ihre Chancen nicht. So traf lediglich Holzenkamp im ersten Durchgang per Doppelschlag (29., 32.). Durch einen Foulelfmeter von Paul Pstragowski (63.) verkürzten die Gäste wie aus dem Nichts. Julian Blanke sorgte mit seinem Treffer zum 3:1 für klare Verhältnisse. Cappeln kam durch Alexander Döpke noch zum schmeichelhaften 2:3 (90.).

Tore: 1:0, 2:0 Holzenkamp (29., 32.), 2:1 Pstragowski (63.), 3:1 Blanke (81.), 3:2 Döpke (90.).

Sr.: Deitenbeck (Kleinenkneten); SrA.: Hense, Radtke.

VfL Löningen – SV Bethen 1:1 (0:1). Die Hausherren erwischten den besseren Start: Der VfL war spielbestimmend. Thomas Bornemann sorgte mit der Pike jedoch für die kalte Dusche (11.). Von diesem Rückschlag erholte sich der VfL in der ersten Halbzeit nicht mehr. Erst im zweiten Durchgang war Löningen wieder eine Idee besser. Christoph Schütz glich schließlich in der 63. Minute aus. Gegen Ende wäre auch noch mehr für die Hausherren möglich gewesen, der letzte Ball kam aber zu ungenau.

Tore: 0:1 Bornemann (11.), 1:1 Schütz (63.).

Sr.: Hohnhorst (Sevelten); SrA.: Backhaus, Frieling.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.