• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SV Bevern und BW Lohne feiern Siege

17.07.2018

Höltinghausen Am ersten Spieltag bekamen die vielen Zuschauer reichlich viel Fußball geboten. Zwei Spiele gingen jeweils parallel über die Bühne.

Gruppe A: SV Höltinghausen - TV Dinklage 1:3 (0:1). Der Gastgeber kämpfte bravourös, musste aber im ersten Abschnitt die Laufstärke des Landesligisten aus Dinklage anerkennen. Die Mannschaft von Steffen Bury griff sehr früh an, provozierte so Ballverluste beim SVH und führte zur Pause verdient mit 1:0 nach toller Dreieckskombination über Burhan Ablak auf Philipp Wendeln, der sofort quer in den Fünfmeterraum legte, wo Andre Albuquerque-De-Cruz vollstreckte (8.).

Nach der Pause erhöhte Felix Schmiederer per Nachschuss auf 2:0 (44.), was Höltinghausen aber nicht resignieren ließ. Nachdem Martin Habben geschickt auf Stephan Krause gelegt hatte und der zum 1:2 vollendete (64.), wurde es nochmals eng. Erst in der Schlussminute markierte Claude Videgla das 3:1.

BV Essen - SV Bevern 1:3 (1:1). Die beiden Ortsrivalen lieferten sich ein rassiges Duell, in dem aber häufig Schnelligkeit vor Genauigkeit ging, was angesichts der Trainingsphase nicht überraschte. Bevern nahm den Schwung aus dem sonntäglichen Turniersieg in Altenoythe zunächst mit, hatte etwas mehr vom Spiel und führte (19.).

Jonathan Meyer hatte auf der linken Seite so klasse vorgearbeitet, dass in der Mitte Torjäger Sebastian Sanders seines Amtes walten konnte. Essen arbeitete sich mit zunehmender Spieldauer aber besser in die Partie hinein, benötige aber für den Ausgleich Schützenhilfe. Nachdem Liridon Guri auf der linken Seite sich durchgesetzt hatte und in der Fünfmeterraum spielte, lief Beverns Neuzugang David Niemeyer unglücklich in den Pass und lenkte die Kugel zum 1:1 ins eigene Tor (24.).

In diesem nie langweiligen Duell gab es nach der Pause auf der Gegenseite einen weiteren Unglücksraben, denn Essens Neuzugang Andrey Gotfrit produzierte ebenfalls ein Eigentor zum 2:1 für Bevern (42.). Die Entscheidung besorgte nach 67 Minuten Jakub Bürkle mit dem 3:1.

Gruppe B: TuS Emstekerreld - BW Lohne 1:3 (0:2). Deutlich bestimmte Lohne das Duell mit dem zweiten heimischen Bezirksligisten. TuS-Torwart Nils Kordon war es zu verdanken, dass der Landesligist nur 2:0 zur Pause führte durch Julius Liegmann (17.) und Felix Schneppe (41.). Als Florian Hoff einen Foulelfmeter kurz nach dem Seitenwechsel zum 3:0 verwandelte, war die Partie entschieden und die ersten 300 Euro pro Sieg in der Gruppenphase neben 200 Euro Antrittsprämie für alle Teams, auf dem Konto der Lohner verbucht. Daran endete der Ehrentreffer per Kopfball durch Jens Nöh nichts mehr.

Hansa Friesoythe - VfL Oythe 1:1 (0:0). In diesem Duell, das weitgehend auf Augenhöhe geführt wurde, hielt der Landesligist aus Friesoythe sehr gut dagegen. Das 0:0 zur Pause war verdient gegen den Oberliga-Neuling aus Oythe, der nach der Pause besser startete und durch Niklas Ellmann 1:0 führte (42.). Doch Hansa ließ nicht locker, riskierte immer mehr und wurde belohnt. In der 75. Minute erzielte Gerrit Thomes den gerechten Ausgleich, womit jeweils 100 Euro auf die Festgeldkonten wanderten.

Diesen Dienstag spielen: Gruppe A: SV Höltinghausen - BV Essen (18.45 Uhr), SV Bevern - TV Dinklage (20.15 Uhr) und Gruppe B: TuS Emstekerfeld - Hansa Friesoythe (18.45 Uhr), BW Lohne- VfL Oythe (20.15 Uhr).

 Ergebnisse des Turniers in Sedelsberg: FC Sedelsberg - SV Altenoythe II 0:0, BV Neuscharrel - SV Gehlenberg 1:5 (0:2). Diesen Dienstag spielen: SV Thüle - SV Altenoythe II (18.30 Uhr), Sparta Werlte - BV Neuscharrel (20 Uhr).

Jürgen Schultjan
Lokalsport
Redaktion Münsterland
Tel:
04471 9988 2806

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.